Portico Quartet (Musiker)
Portico Quartet ist eine 2005 gegründete, britische Jazz-Formation aus London, bestehend aus Duncan Bellamy, Milo Fitzpatrick, Nick Mulvey und Jack Wyllie.
Portico Quartet in Features
Music Bericht | verfasst 07.11.2012
Portico Quartet
Live am 1.11. im Lido in Berlin
Das Portico Quartet brach einst vom Ufer des Jazz auf und navigiert seither seinen Kahn dazu noch selbstbewusst und stilsicher zwischen sehr verschiedenen Ufern. Die Briten waren vergangenen Donnerstag in Berlin zu Gast und in einen Hort der Ruhe, frei von dem sonst omnipräsenten Lärmsmog, in dem man in den Gesichtern die empfundene Geborgenheit lesen konnte. Als Zuhörer entschwand man der zeit und verlor sich in ihr.
Portico Quartet in Reviews
Music Review | verfasst 23.01.2012
Portico Quartet
Portico Quartet
Die unkonventionellen Jazzer von Portico Quartet haben ihr ohnehin breites Soundspektrum um allerhand Facetten aus der elektronischen Musik erweitert
Neueste Artikel
Music News | verfasst 13.12.2018
Cotonete
Exklusive Red Vinyl Edition: »Super-Villains«
Mit einem Mix aus schwer groovendem 1970er-Jahre Jazz-Funk, Filmscores sowie Musik aus Afrika und Südamerika präsentiert das französische Oktett Cotonete seine Musik erstmals im Langspiel-Format auf Vinyl.
Music News | verfasst 11.12.2018
Die Türen
Exklusive White Vinyl Edition: »Exoterik«
Die Superband des Staatsakt-Labels veröffentlicht am 25.1.2019 ihr neues Album »Exoterik«. Exklusiv bei HHV Records wird es das neue Album de Berliner Diskursrocker in einer White Vinyl Edition geben.
Music News | verfasst 23.01.2019
Back In Black
Phil empfiehlt: »Satan In Love«-Compilation
Jede Woche kürt Radio Eins eine Vinyl der Woche. Dafür befragt der Radiosender Plattendealer ihres Vertrauens. In Person von Phil aus unserem Store gehören auch wir dazu. Diesmal: »Satan In Love – Rare Finnish Synth-Pop & Disco 1979-1992« .
Music Review | verfasst 23.01.2019
Hia / Biosphere
Polar Sequences
Das 1996 veröffentlichte Album »Polar Sequences« von Hia und Biosphere ist keine Ambient-LP: Statt abschalten heißt es hier eintauchen.
Music Review | verfasst 21.01.2019
Machinefabriek
With Voices
Auf über hundert Releases hat Machinefabriek bisher kaum mit Stimmen gearbeitet. Auf »With Voices« mit kaum etwas anderem.