Music News | verfasst 03.07.2015
Ausklang | New Music Friday
Neue Musik von Aphex Twin, Skepta et al.
Text Florian Aigner, Philipp Kunze, Kristoffer Cornils

Plain White Record Sleeve »LBGM« by Ethereal feat. Lord Narf
taken from Ethereals yet to be defined new project »I Think I’m On Fire

Wo Geld gemacht wird, wird ein Fick auf Bitches gegeben. So einer der vielen Rap-Grundsätze, die gesellschaftlich in etwa so wertvoll sind wie die Jahresfestschrift einer germanistischen Fakultät. Ethereal, zu der sonst eher ignant agierenden Awful Records-Posse gehörend, bricht mit dieser Rap-Floskel. Er sammelt zwar auch das Grüne, auf dem Weg nach Hause aber auch Croissants und Magarithen für die Liebste ein. Hier geht’s auf einem Rap-Song (ein bisschen) um Liebe, ohne dass Miguel gefeatured wäre. Das alleine macht »LBGM« zum Song der Woche. PK

Plain White Record Sleeve »Back Then« by Skepta & Plastician
Ein bißchen um Liebe ging es schon auf Mike Jones’ Still Tippin, das wir hier neulich schon einmal frisch eingekleidet untergebracht haben. Nun aber haben sich Plastician und Skepta der Damalswaricheuchzufettundpleite-Thematik des Originals angenommen und Skepta zelebriert die neue weltweite Anerkennung mit David Cameron und Obama Puchlines, Eigenlob für sein letztes Mixtape und jeder Menge Verachtung für Groupies. Wenn ich übrigens je Teil einer Jugendkultur sein wollte, dann bei einer die sich Tracksuit Mafia nennt. FA

»Strings Of Live« by Kieran Hebden feat. Steve Reid
the 2006 recording will be pressed on vinyl and is soon to be released on Text
Kieran Hebden aka Four Tet und der inzwischen leider verstorbene Jazz-Schlagzeuger Steve Reid haben 2006 live Derrick May gecovert. Große Namen also und ein großes Spektakel, das die beiden hier abbrennen. Im Ausklang steht der Song nicht etwa weil mir mein Gehirn geschmolzen ist und mir 9 Jahre verloren gegangen sind, sondern weil dieses Cover nun auf Vinyl erscheinen wird. PK

Boogie - The Reach »Oh My« by Boogie
taken from his new album »The Reach« which is out now
Sheeesh, »Oh My« ist gleichheiß wie die Sonne. Ich zieh’ mir beides ungeschützt rein und drehe und brutzele, turne up als Brathühnchen, knusprig braun und mit Spieß durch mein Inneres starte ich eine Aufruhr in der Straßenbahn und schaffe es dank der Energie des Songs, mich aufs Dach der Straßenbahn zu stellen und also erstes totes und gebrutzeltes Hühnchen zu proklamieren: Kikeriki. PK

Plain White Record Sleeve »Sunshine Hotel« by Stump Valley
taken from a 12inch tribute to DJ Peppe & his Magica Movida mixtapes, out soon
Wer sich sonnenmäßig so übernommen hat wie der Kunze, kann sich mit Apres-Sun-Creme von Stump Valley helfen lassen. Tropische Drumsplitter treffen auf eine torkelnde Synthflächen und eine schattige Bassline und gen Ende wird sogar noch ungeniert losgeflötet – ideal um als gebrutzeltes Hähnchen vor der Einzelhandelstiefkühltruhe deines Vertrauens acht Minuten Urlaub zu machen. FA

Plain White Record Sleeve »See Me« by Lokane
taken from the compilation »Nervous Horizon«, out July 27th
Die Tiefkühltruhe verlassend, klopft Lokane anschließend auf dein Malaria-Hirn ein. »See Me« klingt als hätten Novelist und Logos zwölf Espressi zu viel drin und Move That Dope aus Versehen im Sampler gelassen, während sie versuchen Meth-Heads den Karneval in Rio schmackhaft zu machen. FA

Plain White Record Sleeve »Serge Fenix Rendered 2« by AFX
taken from AFX new 12inch »orphaned deejay selek 2006-2998«, out August 21st on Warp
Neues Aphex Twin-Material kommt aktuell so überraschend wie das nächste Portmanteau zur griechischen Finanzlage, neues AFX-Material war allerdings seit der »Analord«-Serie nicht mehr zu hören. Das ist ein Grund zur Freude, ein anderer ist der: »Serge Fenix Rendered 2« hat kleine bunte Bildchen geschluckt und spuckt die Ergebnisse in straighten Strahlebögen über den Dancefloor. Für AFX-Verhältnisse klingt das fast süß und unschuldig, der Titel der kommenden 12" trägt das aber bereits in sich: »orphaned deejay selek 2006-2008« will sich in Plattentaschen reinschmuggeln statt auf der Couch zu trippen. KC

Beach House - Depression Cherry »Sparks« by Beach House
taken from Beach House’s new album »Cherry Depression«, out August 28th on Bella Union
find it at hhv.de on LP
À propos advanced couching: Beach House drücken uns mit dem Lachgaswerfer wieder tief in samtene Paralleluniversen. Weil »Sparks« »Sparks« heißt und darin ständig von »sparks« die Rede ist, müssen im Video zur Vorabsingle von der fröhlich betitelten LP »Depression Cherry« wackelige Wunderkerzen feurige Funken (auf Englisch: »sparks«) in SloMo übereinanderlappen. Das ist gleichermaßen dumm, kitschig und herzerwärmend geil. Die definitive Sommerhymne für alle Kodein-Kids (down and) out there. KC

Plain White Record Sleeve »No Comprende« by Low
taken from Low’s new album »Ones And Sixes«, out September 11th on Sub Pop
Fast ließe sich denken, die dauerverschneiten Schuhspitzenschieler von Low hätten Beach House im Vornherein qua Streichholzflackern mit minimalistischsten Mitteln das Wasser abgegraben. Kommt aber sogar noch schlimmer: »(not the video)« heißt es im Videotitel – der ansolute Fatality-Move unter den Meta-Kommentaren. Gut nur, dass sich Beach House Blanka-like in ein wohlig-elektrisierendes Knuspern hüllen, an dem alles abprallt. Ihr merkt schon: Selbe Kiste, andere Konsole. Bei Depressionen hilft beides (gleich wenig). KC

Plain White Record Sleeve »Heaven« by Thrilogy
taken from the new 12inch »Heaven«, out July 12th on Wolf Music
Inwieweit der Blick nach oben hierbei helfen kann, habe ich noch nicht ausgelotet, was hingegen tatsächlich immer funktioniert bei Endorphinschwankungen: Piano-House. Und wenn der wie bei »Heaven« so dermaßen ungeniert dazu noch den Lawd da oben um Beistand für den nächsten Monsterdrrrrrrop bittet wie zuletzt vielleicht auf We Magnify His Name , dann legen wir jede Scheu ab und entern these streets barfuß in weißer Leinenhose. FA

Dein Kommentar
Ähnliche Artikel
19.
Juli
Gräfenhainichen
Music Festival | verfasst 15.05.2019
MELT Festival 2019
Schlaflos in Ferropolis
Seit nun 22 Jahren findet das MELT Festival statt und setzt neue Standards in der internationalen Festivallandschaft. Nachdem man in den ersten beiden Jahren noch umhergewandert ist, hat man 1999 mit dem Ferropolis-Gelände bei Gräfenhainichen ein festes Zuhause gefunden. Nebst dem vielfältigen Line-Up, ist es auch diese einzigartige Location, die die Besonderheit des MELT Festivals ausmacht. Zwischen gigantischen Tagebaugroßgeräten betraten in den letzten 20 Jahren Acts wie Björk, Oasis, Florence And The Machine, Portishead, Bonobo und Aphex Twin die Bühne. Ein buntes Spektakel, das Besucher aus der ganzen Welt in eine neue Welt, abseits von jeglichem Grenzdenken, eintauchen lässt. Ein Schmelztiegel der Kreativität. Von Musik-Connaisseure bis Trendsetter aus der Lifestyle- und Fashionszene sind alle da. Dank einer authentischen Affinität für den musikalischen Untergrund und Zeitgeist schaffen es die Macher immer wieder aufs Neue zu begeistern. So haben sie es auch in diesem Jahr wieder geschafft, das Who Is Who der Musikszene zwischen den wunderschönen Seestränden und gewaltigen Eisengiganten im Juli zu versammeln. Freuen kann man sich besonders auf Skepta, Four Tet, Modeselektor, Kaytranada, Helena Hauff, Mall Grab, Ross From Friends, Sudan Archives … Okay, Einsicht: eine kurze Liste mit den Highlights zu erstellen, ist auch in diesem Jahr nicht wirklich möglich. Umso mehr steigt die Vorfreude. Und wem der Konzert-Marathon zu anstrengend ist, kann immer noch das ganze Wochenende auf dem Sleepless Floor durchfeiern. In dem Sinne: vorschlafen, Energie auftanken und sich auf den Lieblingsabenteuerspielplatz in Ferropolis freuen.
###SIDETEXT:►:symbol###
###SIDETEXT:☛:symbol### ● Das komplette Line Up findest du auf der MELT Festival Webseite.
Tickets für das MELT Festival sind ab sofort erhältlich.
Vinyl der beim MELT Festival auftretenden Künstler haben wir für dich in unserem Webshop zusammengestellt.
HHV präsentiert
― mehr
Music Review | verfasst 24.05.2012
Beach House
Bloom
Das Album keinen neuen Sound, aber ist ein Hohelied auf Beach House’ schauriges Storytelling.
Music Review | verfasst 31.08.2015
Beach House
Depression Cherry
Auf »Depression Cherry« finden Beach House wieder zu ihrer um Melodien gebauten Schlichtheit zurück.
Music Review | verfasst 30.06.2017
Beach House
B-Sides and Rarities
Beach House verkürzen das Warten auf ihr nächstes Album mit einer Zusammenstellung von »B-Sides and Rarities«.
Music Porträt | verfasst 18.05.2012
Beach House
Panoramablick des Subjektiven
Niemand derzeit in der Popmusik spielt das Unnahbare und gleichzeitig Intime so perfekt aus wie das Duo Beach House aus Baltimore. Mit ihrem vierten Album »Bloom« schreiben sie nun diese Erfolgsgeschichte in die Breite fort.
Music Review | verfasst 21.04.2011
Burial, Four Tet & Thom Yorke
Ego/Mirror
Burial sendet ein Lebenszeichen und findet für Ego/Mirror mit Four Tet und Thom Yorke für eine brillante 12inch zusammen.
Music Review | verfasst 18.10.2017
Four Tet
New Energy
Die dritte Inkarnation des Four Tet haut eher nicht vom Hocker. Doch »New Energy« ist immer noch eine verdammt gute Platte.
Music Review | verfasst 19.09.2014
Aphex Twin
Syro
Aphex Twin ist zurück und zeigt uns mit »Syro« zeigt, dass jeglicher Enthusiasmus für diese Veröffentlichung absolut gerechtfertigt ist.
Music Review | verfasst 26.01.2015
Aphex Twin
Computer Controlled Acoustic Instruments Pt.2 EP
Auf »Computer Controlled Acoustic Instruments Pt.2 EP« lässt Aphex Twin nicht nur Instrumente sprechen.
Music Review | verfasst 21.08.2015
AFX
Orphaned Deejay Selek 2006-2008
Richard D. James belebt sein AFX-Alias. Orphaned Deejay Selek 2006-2008« ist stringent, aber kein überzeugendes Comeback.
Music Review | verfasst 07.07.2016
Aphex Twin
Cheetah EP
Der Aufmerksamkeit kann sich Aphex Twin stets sicher sein, wenn der einstige Überflieger der elektronischen Musik neues Material ankündigt.
Music Review | verfasst 14.09.2018
Aphex Twin
Collapse EP
Folge der Kinderstimme, und du wirst ankommen: Für einen »Collapse« macht Aphex Twin einem auf seiner neuen EP erstaunlich gute Laune.
Music Essay | verfasst 03.09.2014
Records Revisited
Aphex Twin's Selected Ambient Works II, 1994
Vor 20 Jahren erschien Aphex Twins »Selected Ambient Works II«. Das Album war nicht nur eine Umkehrung der gerade aktuellen Ambient Music. Es war auch ein weiterer Erfolg der kontinuierlichen Totalverweigerung eines Sturkopfes.
Music Kolumne | verfasst 26.09.2014
Vinyl-Sprechstunde
Aphex Twin's »Syro«
In unserer Kolumne diskutieren zwei Personen eine aktuelle Schallplatte. Florian Aigner hofft, dass Philipp Kunze mal was schlechtes über Aphex Twin sagt, weil sich der (Kunze) bislang kaum mit dem (Aphex Twin) beschäftigt hat.
Music Kolumne | verfasst 07.03.2019
Records Revisited
Aphex Twin – Selected Ambient Works II (1994)
Der Mythos beginnt: Aphex Twin schraubt an Synthesizern, lebt in Cornwall und ballert den breitesten elektronischen Sound aus den Boxen. Doch mit »Selected Ambient Works II« brennt er seinen Sound ins kollektive Gedächtnis der Popkultur.
Music Review | verfasst 10.11.2015
Beach House
Thank Your Lucky Stars
Beach House überraschen mit einem zweiten Album binnen eines Jahres, »Thank Your Lucky Stars« übertrumpft dabei sogar das erste.
Music Review | verfasst 16.05.2013
Four Tet
Rounds
Four Tet exerziert auf »Rounds« sein Gespür für ausgefuchste Harmonien, die wärmer klingen als die meisten anderen Veröffentlichungen.
Music Kolumne | verfasst 03.04.2011
Zwölf Zehner
März 2011
Der März ist um, es lebe der März. Florian Aigner und Paul Okraj lassen den Monat März Revue passieren und destillieren in der neuen Kolumne Zwölf Zehner die wichtigsten zehn Tracks des Monats.
Music Bericht | verfasst 21.10.2013
Gilles Peterson, Four Tet & Floating Points
»Free Spirits Sunday« am 13.10. in Berlin
Die jazzaffinen DJs und Musiker leisteten beim »Free Spirits Sunday« eine dringend notwendige Unterstützung für die Steve Reid Foundation und verneigten sich zeitgleich auch auf vielfältige musikalische Weise vor ihren Vorbildern.
Music Kolumne | verfasst 12.10.2017
Aigners Inventur
September 2017
Wir kennen das: kaum geht das Jahr wettertechnisch den Bach runter, nehmen die Releases wieder richtig Fahrt auf. Bei ihr hält die Frisur bei jedem Wetter und das falsche Deo wurde das letzte Mal 1995 benutzt: Aigners Inventur.
Music Review | verfasst 27.06.2014
Caustic Window
Caustic Window LP
Die »Caustic Window LP« zeigt: Richard D. James alias Aphex Twin kann auch 2014 noch für Wirbel sorgen.
Music Review | verfasst 31.08.2016
Mike & Rich
Expert Knob Twiddlers
Ein kindisches Vergnügen:1994 kamen die Knöpfchendreher Mike Paradinas und Richard D. James zusammen und nahmen »Expert Knob Twiddlers« auf.
Music Kolumne | verfasst 13.10.2014
Zwölf Zehner
September 2014
Willkommen im Oktober. Doch vorher lassen unsere Kolumnisten vom Dienst den Monat September musikalisch Revue passieren und destillieren in ihrer Kolumne Zwölf Zehner die wichtigsten zehn Tracks des Monats.
Music Liste | verfasst 15.12.2014
2014
Die 50 Alben des Jahres (Teil 1)
Dieses Jahr war es schwer wie selten, sich auf 50 Alben zu reduzieren. Viele Newcomer und viele Comebacker haben das Jahr bestimmt. Und immer wieder und in allen Genres wurde am Sound der Zukunft geschraubt. Lest hier Teil 1 der Liste…
Music News
Submerse
Neues Album: »See You Soon«
Für seinen aktuellen Longplayer »See You Soon« arbeitete der englische Producer Submerse mit musikalischen Gästen aus Tokio und L.A. an seiner ganz eigenen Mischung aus instrumentellem Hip Hop, Soul und R&B.
Music News
Rocko Schamoni
Exklusive Edition »Musik für Jugendliche«
Nach zwölf Jahren ohne Plattenveröffentlichung und mit eigenen Songs bringt Rocko Schamoni eine neues Album heraus. Seine Tracks sind nicht für jeden. Es handelt sich explizit um »Musik für Jugendliche«.
Music News
Ofege
Exklusive Edition: »Higher Plane Breeze«
Tidal Waves legt erstmals überhaupt das dritte Album »Higher Plane Breeze« der nigerianischen Band Ofege aus dem Jahr 1977 wieder auf. Exklusiv bei HHV in einer limitierten Green Vinyl Edition erhältlich.
Music News
Alice Clark
Exklusive Edition: »Alice Clark LP«
Nach dem die erste Wiederauflage für den diesjährigen RSD ruckzuck vergriffen war, folgt nun eine weitere Edition auf rotem Vinyl von Alice Clark’s einzigem Album aus dem Jahre 1972.
Music News
Jordan Rakei
Exklusive Edition: »Origin«
Die Melodien hell, die Texte düster: Jordan Rakei veröffentlicht am 14.6.2019 sein neues Album »Origin« auf Ninja Tune. Exklusiv bei HHV in einer limitierten und signierten Clear Vinyl Edition erhältlich.
Verlosung
― mehr
Music News
Gang Starr
Exklusive Reissue: »Step In The Arena«
Gang Starrs »Step In The Arena« kann als Blaupause für den US-Eastcoast-Sound der 1990er Jahre herhalten. Am 28.6.19 erscheint eine Reissue. Die limitierte Opaque White Edition ist exklusiv bei HHV erhältlich.
Music News
Two Door Cinema Club
Exklusive Edition: »False Alarm«
Drei Jahre nach der “Game Show” LP steht der Two Door Cinema Club nun mit der vierten LP “False Alarm” in den Startlöchern. Das, was als Future Pop begrifflich durch diverse Foren geistert, soll auf diesem eine gegenwärtige Form erhalten.
Music News
Peggy Gou
Kuratiert: »DJ-Kicks«
Die am 28.6.2019 erscheinende, nächste Ausgabe der »DJ-Kicks« wird von Peggy Gou kuratiert. Exklusiv bei HHV wird es die Schallplatte in einer auf nur 75 Stück limitierten Solid Red Vinyl Edition geben.
Music News
Flying Lotus
Neues Album: »Flamagra«
Nach ganzen fünf Jahren erscheint mit »Flamagra« ein neues Album von Flying Lotus. Das erste Video hat David Lynch zum Hauptdarsteller und macht Lust auf das am 24.5. kommende sechste Album. HHV hat dann eine exklusive White Vinyl Edition.
Music News
Andreas Dorau
Violet Edition: »Das Wesentliche«
Andreas Dorau reduziert die Songs auf »Das Wesentliche« auf das Wesentliche. Das Ergebnisse sind 15 knackige Stücke ohne Strophen, nur Refrains. Wir haben die Vinyl 2LP als limitierte Violet Vinyl Edition erhältlich.
Music News
Derya Yildirim & Grup Şimşek
Blue Vinyl Edition: »Kar Yagar«
Am 24.5.2019 wird auf Bongo Joe das Debüt der mit allerhand Vorschusslorbeeren bedachten, anatolischen Band Derya Yildirim & Grup Şimşek erscheinen. Wir haben exklusiv eine Blue Vinyl Edition der Schallplatte im Angebot.
Music News
Von Spar
Pink Vinyl Edition: »Under Pressure«
Am 10.5.2019 wird das neue Album der Kölner Band Von Spar bei Bureau B veröffentlicht. Darauf sind allerhand illustre Gäste wie Laetita Sadier, Eiko Ishibashi oder R Stevie Moore. Exklusiv bei uns wird’s eine Pink Vinyl Edition geben.
Music News
Back In Black
Phil empfiehlt: ROB – Funky Rob Way
Jede Woche kürt Radio Eins eine Vinyl der Woche. Dafür befragt der Radiosender Plattendealer ihres Vertrauens. In Person von Phil aus unserem Store gehören auch wir dazu. Diesmal stellt er die Reissue von »Funky Rob Way« von Rob vor.
Music News
Wendell Harrison
White Vinyl Edition: »Dreams Of A Love Supreme«
Tidal Waves veröffentlicht Wendell Harrisons Klassiker »Dreams Of A Love Supreme« aus dem Jahr 1980 neu. Auf 180 Gramm schwerem Vinyl und mit Bonus Track. Wir haben die Reissue exklusiv in einer imitierten White Vinyl Edition für euch.
Music News
HGich.T
Turquoise Vinyl Edition: »Jeder Ist Eine Schmetterlingin«
Zum zehnjährigen Jubiläum veröffentlicht das Hamburger Performance-Kollektiv sein fünftes Album »Jeder ist eine Schmetterlingin«, Bei uns exklusiv in einer auf 100 Exemplare limitierten Turquise Vinyl Edition erhältlich.
Music News
Guts
Red Vinyl Edition: »Philanthropique«
Auf seinem neuen Album »Philanthropique« erarbeitete Guts seine zwischen Afro-Trance, brasilianischem Jazz und Funk angesiedelten Tracks gemeinsam mit einer gut eingespielten Liveband, sowie diversen Gastmusikern aus aller Welt.
Music News
Back In Black
Phil empfiehlt: UNKLE – Psyence Fiction
Jede Woche kürt Radio Eins eine Vinyl der Woche. Dafür befragt der Radiosender Plattendealer ihres Vertrauens. In Person von Phil aus unserem Store gehören auch wir dazu. Diesmal stellt er zum 20. Jubiläum »Psyence Fition« von UNKLE vor.
Music News
Little Simz
Neues Album: »Grey Area«
Am 1.3.2019 wird da neue Album der britischen Musikerin Little Simz erscheinen. »Grey Area« soll auf die gewohnte Mischung von Grime mit Jazz Breaks, Soul mit R&B-Einflüssen setzen. Exklusiv bei uns wird’s eine signierte Version geben.
Verlosung
― mehr
Music News
Carsten Erobique Meyer & Jacques Palminger
Evergreen: »Wann strahlst du?«
Der Hit alles Hits, »Wann strahlst du?«, von Carl Erobique Meyer und Jacques Palminger wird jetzt erneut auf Vinyl veröffentlicht. Wir haben das gute Stück in einer limitierten Edition.
Music News
Botschaft
Exklusive Edition: »Musik Verändert Nichts«
Nächste Woche erscheint das Debütalbum »Musik Verändert Nichts« der Hamburger Band Botschaft. Exklusiv bei HHV Records wird es die Schallplatte als eine auf 100 Exemplare limitierte transparent-blaue Vinyl-Edition geben.
Music News
NxxxxxS
Exklusive Reissue: »Fujita Scale«
»Fujita Scale« des Pariser Producers NxxxxxS wird am 1.2. ergänzt um sechs weitere Tracks und mit aktualisiertem Cover Artwork als Vinyl 2LP neu aufgelegt. In Europa gibt’s das ganze dann exklusiv bei uns.
Music News
Tiger & G.G.B.
Neue LP: »Tag Team«
Tiger & G.G.B. von der Nordachse CashGroup tun sich erneut für ein gewinnträchtiges Release zusammen – und lassen als »Tag Team« per gleichnamigem Album die Sonne schon Anfang Februar aufgehen.
Music News
Waving The Guns
Silver Vinyl Edition: »Das muss eine Demokratie aushalten können«
Die Rostocker Waving The Guns veröffentlichen am 15.3.19 ihr neues Album. Bei HHV Records wird es »Das muss eine Demokratie aushalten können« dann als limitierte Silver Vinyl Edition geben.
Music News
Back In Black
Phil empfiehlt: »Satan In Love«-Compilation
Jede Woche kürt Radio Eins eine Vinyl der Woche. Dafür befragt der Radiosender Plattendealer ihres Vertrauens. In Person von Phil aus unserem Store gehören auch wir dazu. Diesmal: »Satan In Love – Rare Finnish Synth-Pop & Disco 1979-1992« .
Music News
Czarface & Ghostface
Yellow Vinyl Edition: »Czarface meets Ghostface«
Der Kampf zwischen Gut und Böse geht weiter: Mit »Czarface meets Ghostface«: trifft die Rap-Supergroup um 7L & Esoteric und Wu Tangs Inspectah Deck auf Ghostface Killah aka Tony Starks.
Music News
FloFilz
Green Vinyl Edition: »Speakthru«
Blu, Co$$, Ivan Ave und Barney Artist waren 2015 auf FloFilz’ »Speakthru« zu hören. Jetzt ist das bei Jakarta veröffentlichte Album exklusiv bei HHV Records in einer auf 300 limiitierten Green Vinyl Edition wieder verfügbar.
Music News
Cotonete
Exklusive Red Vinyl Edition: »Super-Villains«
Mit einem Mix aus schwer groovendem 1970er-Jahre Jazz-Funk, Filmscores sowie Musik aus Afrika und Südamerika präsentiert das französische Oktett Cotonete seine Musik erstmals im Langspiel-Format auf Vinyl.
Music News
Die Türen
Exklusive White Vinyl Edition: »Exoterik«
Die Superband des Staatsakt-Labels veröffentlicht am 25.1.2019 ihr neues Album »Exoterik«. Exklusiv bei HHV Records wird es das neue Album de Berliner Diskursrocker in einer White Vinyl Edition geben.
Music News
The Alkaholiks
Schön blau: »Likwidation«
Gerade»Likwidation«, das dritte Album von Tha Alkaholiks, der »the Crew that junk the beer up«, gilt als besonders feines Destillat. In einer Auflage von 500 Stück erscheint es neu auf blauem Vinyl.
Music News
Sdban Records
Neue Compilation: »Discophilia Belgica«
Die Compilation »Discophilia Belgica: Next-Door-Disco & Local Spacemusic From Belgium 1975-1987« gibt einen guten Überblick über die vielfältige belgische Amateur-Disco- und Space Music-Szene aus den Jahren 1975 bis 1987.
Music News
ENTBS
Neues von Noyland und Hubert David & Hulk Hodn
Das Kölner Label ENTBS veröffentlicht die zwei lang gesuchten Hip Hop-Beattapes »Welle 9« von Noyland, sowie »Kaseta« von Hulk Hodn & Hubert Daviz am 18.1.2019 erstmals auf Doppel-Vinyl.
Music News
Darkroom Debuts
Beatmaker-Stelldichein: »Revisit OST«
Exklusiv bei HHV und limitiert auf 150 Exemplare erscheint mit »Revisit OST« am 23.11.2018 der Soundtrack zu einem Multimedia-Projekt des österreichischen Photographen Markus Oberndorfer.
Music News
Devo
Q: What's next? A: B-Sides & More
Eine Art Fortsetzung der Compilations »Hardcore« mit frühen Demos der US-amerikanischen Postpunk-Pioniere Devo kündigt sich für den März 2019 mit der Compilation »Turn Around: B-Sides & More 1978-1984« an.
Music News
Beirut
Neues Album: »Gallipolli«
Zach Condon und seine Band Beirut kündigen für den 1.2.2018 ihr fünftes Album an. Es wird »Gallipoli« heißen, auf 4AD erscheinen und, wie Zach Condon selbst zu Protokoll gibt, »Knarren und Ächzen«.
Music News
Nicola Cruz
Neues Album: »Siku«
Nicola Cruz’ zweites Album »Siku« kombiniert wieder Melodien und Rhythmen aus aller Welt mit Jazz und elektronischen Beats und Sounds. Wir haben exklusiv eine auf 500 Exemplare begrenzte Edition auf grünem Vinyl für euch.
Music News
Ichiro Fujiya & Takeshi Kurihara
Exklusive Edition: »Elephant And A Barbar«
Das Anfang des Jahres veröffentlicht »Elephant And A Barbar« war einer der Überraschungen des Jahres. jetzt erhält die Platte eine neue Auflage – und die ist exklusiv bei HHV erhältlich.
Music News
Camera
Neues Album: »Emotional Detox«
Einst als »Krautrock Guerilla« verschrien, veröffentlichen Camera mit »Emotional Detox« am 16.11. ein viel elektronischeres Album. Wir haben die Platte in einer besonderen Edition.
Music News
Dendemann
Danke für's Album! – »Da nich für!«
Schluss mit Spekulationen und gefährlichem Halbwissen. Wir lassen die Bombe platzen: Dendemanns langerwartete neue Solo LP erscheint noch in diesem Jahr, genauer: am 21.12.2018. Jetzt wisst ihr es: »Da nich für!«
Music News
Taeko Ohnuki
Reissues: »Mignonne«, »Romantique«, »Aventure«
Sony Japan veröffentlicht am 9.11.2018 drei unter MItworkung des Yellow Magic Orchestra entstandene Schallplatten der japanischen Sängerin Taeko Ohnuki aus den Jahren 1978 bis 1981 zum überhaupt ersten Mal wieder auf Vinyl.
Music News
Bauhaus
Reissue: »The Bela Sessions«
Die Sessions, aus denen die Debütsingle der britischen Band Bauhaus, »Bela Lugosis Dead«, hervorging, werden nun erstmals seit ihrer Erstveröffentlichung 1979 wieder auf Vinyl erhältlich sein.
Music News
John Du Prez
Besser als Pizza: »OST Teenage Mutant Ninja Turtles«
Zum ersten Mal überhaupt auf Vinyl erscheint in diesen Tagen der von John Du Prez komponierte Soundtrack des 1990 entstandenen Kultstreifens »Teenage Mutant Ninja Turtles«. Turtles-Erfinder Kevin Eastman hat diese Edition gestaltet.