Music News | verfasst 14.08.2015
Ausklang | New Music Friday
Neue Musik von Dr. Dre, Visionist et al
Text Florian Aigner, Kristoffer Cornils

Christine Vantzou - N°3 »Shadow Sun« by Christina Vantzou
taken from Christina Vantzou’s new LP »N°3«, out October 3rd on kranky

Kunze ist heute nicht dabei, Kunze ist auf längere Zeit weg. Denn Kunze hat Urlaub und ist laut Aigner komplett unerreichbar. Schöne Vorstellung, wie er fernab jeglicher Zivilisation (Sächsische Schweiz oder so) Caspar David Friedrich-like auf einer Klippe über dem brausenden Nebelmeer steht, die Brust geschwollen und den Arm verzweifelt gestreckt – in Hoffnung auf LTE-Empfang, weil romantische Szenarios wie solche in ihrer Sublimität nach der Subtilität von Christina Vantzous Musik sehnsüchteln. Bereits über deren erste beide Alben lief allen Streicher-Drone-Nerds das Wasser im Schlüpper zusammen, spätestens mit dem Aufgang der »Shadow Sun« kommt die Sintflut. KC

Wolf Eyes - Enemy Ladder b/w Dull Murder Two »Enemy Ladder« by Wolf Eyes
taken from Wolf Eyes’s new EP »Enemy Ladder b/w Dull Murder Two«, out September 4th on Third Man

Machen wir besser mit Krachkompetenzen weiter. Wolf Eyes haben geschätzt 900 mundbemalte, selbstgestrickte Floppy Discs mit ihrem Keller-Noise-Rock veröffentlicht und landen plötzlich beim Label von Jack White, der diesen verqueren Vinylscheiß ja zum Hochleistungssport erkoren hat. Stelle ich mir ebenfalls schön vor, wenn Wolf Eyes plötzlich nicht mehr von verhungerten Wire-Journos, sondern dem Rolling Stone Rede und Antwort stehen müssen. Immerhin: Jetzt klingen sie irgendwie straight, was für eine Band wie Wolf Eyes schon wieder innovativ ist. Ob das jetzt bald auch in der Halbzeitpause von der Nordkurve gegrölt wird? Hoffen wir mal nicht. KC

Ron Morelli - A Gathering Together »A Gathering Together« by Ron Morelli
taken from Ron Morelli’s new LP »A Gathering Together«, out September 25th on Hospital Productions

Den richtigen Noise machen mittlerweile sowieso andere. L.I.E.S. liefert in letzter Zeit così così ab, Labelchef Morelli immerhin meistens, und dann auf ganzer Linie. Seine neue LP kommt allerdings auf der unheiligen Wahlheimat, Dominick Fernows Hospital Productions. Der erste Track rüttelt, knuspert und ätzt sich über ein paar acht- und wahllos über die Gesamtlänge verteilte Beats. Scheißegal ist ja auch irgendwie Attitüde und Attitüde ist Punk oder sowas, zumindest aber geil. Aigner, intervenier mal bitte und schieb mal was Gerades dazwischen, am besten noch mit halbverständlichen Lyrics. KC

Dr Dre - Compton »Genocide« by Dr. Dre
taken from Dr. Dre’s new LP »Compton«, out August 21st on Aftermath
find it at hhv.de on CD

Compton hier, Compton da. Dres kluger Schachzug, sein neues Album nicht mit dem »Detox«-Stigma von vornherein scheitern zu lassen, ist clever, ob das Album aber final zufrieden stellt, habe ich nach einer guten Woche noch nicht final entscheiden können. In der Zwischenzeit hat sich besonders »Genocide« nachhaltig empfohlen, nicht nur weil hier eine natürliche Balance zwischen Kendricks offensichtlichem Ghostwriting und klassischeren Dre-Tugenden festzustellen ist. Schön, wenn sich diese geschliffenen Kanten mit Bomb Squad-Kakophonie selbst sabotieren und Kendrick mal wieder allen im »The Blacker The Berry«-Duktus den Fehdehandschuh in die Fresse pfeffert. FA

LISTEN

Calimex Mental Implant Corp. - El Saber Del Arpavor »A Wolf In The Desert« by Calimex Mental Implant Corp.
taken from Calimex Mental Implant Corp.’s new LP »El Saber Del Arpavor«, out soon on Nightwind
find it at hhv.de on Tape

In Sachen Releasedichte ist Danny Wolfers ein Anti-Dre, die Musik seines zigsten Alter Superegos Calimex Mental Implant Corp. allerdings hashtaggt sich #Occult G-Funk, was zumindest eine Geistesverwandtschaft anzudeuten versucht. Das ergibt zwar höchstens in der Legowelt, nicht aber auf dieser Erde Sinn, macht aber Spaß. Wegen der Claps, des Scratchings und weil Wolfers’ reine, übergeekige Existenz ein Grund zur Freude ist. Außerdem mit dabei: Synthesizers, Synthesizers, Synthesizers, Synthesizers, Synthesizers, ad infinitum. Kann da was schiefgehen? Oder jemand mal bitte das Chronic rüberreichen? KC

Visionist - Safe »Victim« by Visionist
taken from Visionist’s debut LP »Safe«, out October 9th on PAN

Nicht, dass ich diesen Drang zum Genre-Coinen nicht verstehen würde. Irgendwie wollen wir das ja alle: Den Dingen einen Namen geben, damit der unsrige zumindest in einer Wikipedia-Fußnote verewigt wird. Wie wäre es also endlich mit Post-, nein, Hyper-, Quatsch, Vapor Grime? Meta Grime? Egal. Hauptsache geleckt wie ein Apple-Produkt und kantig wie ein Commodore. Visionist schafft den Spagat zwischen FKA Twigs’ hyperrealistischer Fragilität und Grimes grindiger Grantigkeit. Kann mich zumindest damit bitte jemand zitieren? KC

V/A - Vibe 3 »First Sign Of Artifice« by Edy Alta
taken from the compilation »Vibe 3«, out soon on Future Times
find it at hhv.de on CD

Ich habe keine Ahnung, wo Michael und Andrew den wieder ausgegraben haben. Auf der bald anstehenden dritten Future Times-Labelcompilation, gewohnt unprätentiös »Vibe 3« betitelt, findet sich mit »First Sign of Artifice« ein verspielter Techno-Track mit schrillen, aber dennoch unverschämt eleganten Synths (den obligatorischen Verweis auf Oni Ayhun spare ich mir an dieser Stelle), der im Laufe seiner gut sechs Minuten in ein schluckaufiges Toms- und Snare-Monstrum mutiert und trotzdem gleichzeitig zur Meditation und Eskalation aufruft. Wer dieser Edy Alta ist, weiß ich aber immer noch nicht. FA

Chance The Rapper & Noname Gypsy - Israel (Sparring) »Israel (Sparring)« by Chance The Rapper & Noname Gypsy
Weißt du eigentlich, was ich nicht weiß? Klar weißt du das nicht, denn dann müsste ich es ja zuerst wissen, es sei denn, du weißt Dinge, die bei mir nur unbewusst ablaufen. Jedenfalls: Diese Woche liefen bei mir vor allem brasilianischer Boogie, Berghain-Techno oder Black Metal, was mit Ausnahme der von mir schief hingebogenen Alliteration nun wirklich (kaum) einen gemeinsamen Nenner hat. Dann aber kommt dieser meterweit zurückgelehnte Beat und Chance, der Binnenreime und Assonanzen abkaut wie Thomas Kling zu besten Zeiten. Dazu dann Noname Gypsy mit Showstehler-Gastspiel und schon bekomme ich Bock den Moët zu poppen und in SloMo wildfremden Menschen in weit entfernten Jacuzzis High-Fives zu geben. Wie das alles zusammenhängt weiß ich aber nicht. À propos Schampus: Den müssen wir eh diese Woche abkippen. Ihr wisst schon, was und wen ich meine. KC

Gangrene - You Disgust Me »Sheet Music (feat. Havoc & Sean Price« by Gangrene (Alchemist & Oh No)
taken from Gangrene’s new LP »You Disgust Me«, out September 4th on Mass Appeal
find it at hhv.de on 2LP and CD

Ja, ich gebe ja zu, dass »Sheet Music« in erster Linie hier auftaucht, weil es verdammt nochmal notwendig ist P-Body zu gedenken. Über einen relativ biederen Alchemist-Beat stellt Price hier klar, dass er drei Gewichtsklassen über Oh No und dem Alchemisten rappt und mit wesentlich mehr Verve in seinen Vierzigern angekommen war als der hier ebenfalls gefeaturete Havoc. Ja und dann kam dieser Samstag. Um es mit der gefühlten Hälfte meines Social Media Feeds zu sagen: R.I.Püüüüü. FA

Dein Kommentar
Ähnliche Artikel
Music Liste | verfasst 04.08.2017
Ausklang | 2017KW31
8 essentielle neue Platten
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Music Review | verfasst 13.08.2007
50 Cent
Curtis
Kaum ein anderer Künstler hat sich nach gutem Start derart dämlich ins Abseits manövriert wie 50 Cent.
Music Review | verfasst 12.08.2015
Dr. Dre
Compton
Was hat der alte Milliardär schon noch zu berichten? »Compton« zeigt einen Dr. Dre der stets auf der Höhe der Zeit agiert.
Music Kolumne | verfasst 27.03.2014
Records Revisited
Dr. Dre's The Chronic, 1992
»The Chronic« gilt als Meilenstein, als »Game Changer«. In Records Revisited blicken wir auf Dr. Dre’s Solodebut zurück – eine Platte die zurecht als Meisterwerk gilt, aber auch Fragen aufwirft.
Music Review | verfasst 21.03.2014
Christina Vantzou
No.2
Das zweite Album der Brüsseler Künstlerin »Christina Vantzou« ist eigentich ein einziger langer Song, ein einziger großartiger langer Song.
Music Review | verfasst 02.03.2018
Various Artists
Waves Of The Future
Die Compilation »Waves Of The Future« vereint Synthesizer-getriebene Tracks von Freundes des in Berlin ansässigen Labels Mannequin.
Music Review | verfasst 01.12.2010
Gangrene
Gutter Water
Drei Jahre haben sich Oh No und The Alchemist Zeit gelassen: An diesem ausgereiften Biest von Album gibt es mal rein gar nix zu nörgeln.
Music Review | verfasst 20.01.2012
Gangrene
Vodka & Ayahuasca
Auf Vodka & Ayahuasca haben Alchemist und Oh No wieder akustische Haluzinogene im LP-Format zusammengebraut.
Music Review | verfasst 24.04.2015
The Alchemist & Oh No present
Welcome To Los Santos
The Alchemist & Oh No haben endgültig den Schritt aus der BoomBap-Ecke gemacht. Zum Album allerdings bleibt man gerne sitzen.
Music Review | verfasst 18.08.2015
Gangrene
You Disgust Me
Alchemist und Oh No tun sich ein drittes Mal als Gangrene zusammen. Auch »You Disgust Me« steigt wieder hinab in die menschlichen Abgründe.
Music Interview | verfasst 03.12.2010
Gangrene
Ein irres Zweigespann
Alchemist und Oh No haben sich zusammengeta, um ein Album aufzunehmen. Ein Interview mit zwei Verrückten
Music Kolumne | verfasst 20.07.2011
Entweder Oder
Entscheider: The Alchemist
The Alchemist macht Dampf – man kennt das ja. Musikalisch zuletzt mit Oh No als Gangrene, eine Partnerschaft, die nun unter Hinzunahme von Roc Marciano zum Projekt Greneberg erweitert wurde. Wir stellten ihm ein paar Entscheidungsfragen.
Music Review | verfasst 17.04.2014
Legowelt
Crystal Cult 2080
Legowelts neues Werk »Crystal Cult 2080« bleibt eine wunderbare Konstante. Zehn Mal Techno, etwas Esoterik und dennoch diese Techno-Dynamik.
Music Review | verfasst 13.03.2015
Legowelt
Immensity Of Cosmic Space
Neue Woche, neues Legowelt-Release. Mit »Immensity Of Cosmic Space« bricht Danny Wolfers ins Unbekannte auf.
Music Review | verfasst 25.10.2019
Occult Orientated Crime
The Occult Orientated Crime Album
Occult Orientated Crime ist weitere Seitenprojekt des Niederländers Legowelt. »The Occult Orientated Crime Album« ist nicht von dieser Welt.
Music Kolumne | verfasst 04.12.2011
Zwölf Zehner
November 2011
Willkommen im Dezember. Doch vorher lassen Florian Aigner und Paul Okraj den Monat November musikalisch Revue passieren und destillieren in ihrer Kolumne Zwölf Zehner die wichtigsten zehn Tracks des Monats.
Music Kolumne | verfasst 12.09.2012
Zwölf Zehner
August 2012
Willkommen im September. Doch vorher lassen unsere Kolumnisten vom Dienst den Monat August musikalisch Revue passieren und destillieren in ihrer Kolumne Zwölf Zehner die wichtigsten zehn Tracks des Monats.
Music Kolumne | verfasst 30.12.2013
Zwölf Zehner
Jahresrückblick 2013 (Teil 1)
Streitbar, scheuklappenfrei, hart und herzlich, House und R&B, Hip-Hop, Trap, Kanye und Post-Everything. Das Kolumnen-Duo plus Kunze schließt das Jahr 2013 mit einer Auswahl seiner 50 liebsten Tracks ab.
Music News
Jake Sollo
Reissued: »Boogie Legs«
Das zuerst 1980 veröffentlichte Album »Boogie Legs« von Jake Sollo wird Ende Mai bei Tidal Waves wiederveröffentlicht. Exklusiv bei uns wird es eine Yellow Vinyl Edition geben.
Music News
Ben Lukas Boysen
Special Edition: »Mirage«
Mit »Mirage« kündigt Ben Lukas Boysen ein neues Album auf Erased Tapes für den Mai an. Exklusiv bei HHV Records wird es eine auf 100 Stück limitierte Clear Vinyl Edition geben.
Music News
Lord Akton
Neues Album: »Stone Loop Presence«
Das siebte Album von Lord Akton, »Stone Loop Presence«, ist soeben bei Super Bad Disco erschienen. Die Vinyl-Edition ist limitiert auf 300 Stück und exklusiv bei HHV Records erhältlich.
Music News
Brous One
Neues Album: »Juslikedat«
»Juslikedat« ist das neue Album des in Saarbrücken beheimateten Beatschmieds Brous One und gleichzeitig das fünfte Release unseres Labels Beats Jazz International. Limitiert auf 300 Stück. Kein Schnickschnack.
Music News
Clear Path Ensemble
Debüt auf Cosmic Compositions
Der Neuseeländer Cory Champion hat unter dem Namen Clear Path Ensemble ein selbstbetiteltes Album bei Cosmic Compositions veröffentlicht. Die Vinyl Edition ist exklusiv bei uns erhältlich.
Music News
Die Wilde Jagd
Neues Album: »Haut«
Die Wilde Jagd geht weiter. Das dritte Album des Düsseldorfers, »Haut«, wird am 17.4. bei Bureau B veröffentlicht. Exklusiv bei uns wird es davon eine limitierte Clear Vinyl Edition geben.
Music News
Monophonics
Exclusive: »It's Only Us«
Auf ihrem vierten Album »It’s Only Us« legen die Monophonics aus San Francisco in Bezug aus Arrangement, Produktion und Instrumentation noch eine Schippe drauf. Wir haben die Platte in einer Coloured Vinyl Edition exklusiv.
Music News
Ajate
Exclusive: »Alo«
Das zweite Album der nicht nur in ihrer Heimat Japan gefeierten Ajate wird am 6.3. bei 180g veröffentlicht. Wir haben exklusiv die limitierte Gold Vinyl Edition von »Ajo« am Start.
Music News
Die Gruppe OIL
Exclusive: »Naturtrüb«
Die Gruppe OIL ist der neue untergehende Stern am deutschen Pophimmel, das welke Blümchen im rissigen Asphalt, der Kurzschluss im System. »Naturtrüb« kannst du hören, kannst du lesen, aber nicht wegdiskutieren. Bei uns dann in Pink.
Music News
Black Market Brass
Exclusive: »Undying Thirst«
Black Market Brass interpretiert Afrobeat und Afrofunk der 1970er Jahre mit krassen Gitarrensounds, harschen Bläsersätzen und kurzgeschlossenen Synthesizern. Ihr zweites Album erscheint am 6.3. bei Colemine Records.
Music News
The Mystery Kindaichi Band
Soundtrack: »The Adventures Of Kindaichi Kosuke«
Erstmals seit 1977 wird der Soundtrack zu »The Adventures Of Kindaichi Kosuke« wiederaufgelegt. Nur bei uns wird es das Werk der The Mystery Kindaichi Band als limitierte Glow In The Dark Vinyl Edition geben.
Books News
Robert Winter
Beatmaker ins Bild gesetzt
Der Fotograf Robert Winter hat viele Jahre die Beatmakerszene in Deutschland begleitet und abgelichtet. Jetzt hat er daraus ein Buch gemacht. Bei uns wird »(Prod By)« als Bundle mit Schallplatte und T-Shirt erhältlich sein.
Music News
Ofege
Exclusive: »How Do You Feel«
MIt »How Do You Feel« veröffentlicht Tidal Waves am 14.2. das letzte von vier Alben der nigerianischen Band Ofege. Nur bei uns wird es die Schallplatte in einer Brown Vinyl Edition geben.
Music News
Takeleave
Neues Album: »Belonging«
Der in Berlin lebende Musiker, DJ und Producer Takeleave sieht sein zweites Album »Belonging« als Sinnbild für Ankunft und Heimweh sowie als einen weiteren wichtigen Schritt zu seinem ganz persönlichen Sound.
Music News
Body Count
Neues Album: »Carnivore«
Am 6.3. wird das neue Album von Body Count, der Rap und Metal verschränkenden Band um Ice-T veröffentlicht. »Carnivore« wird es exklusiv bei uns in einer Orange Vinyl Edition geben.
Music News
Marcos Valle & Azymuth
Wiederaufgelegt: »Fly Cruzeiro«
»Fly Curzeiro«, die 1972 entstandene gemeinsame Schallplatte der brasilianischen Legenden Marcos Valle und Azymuth wird heuer von Tidal Waves wiederaufgelegt. Die limitierte Green Vinyl Edition gibt es nur bei uns.
Music News
The Armed Gang
Zwei Reissues in exklusiven Editionen
Espacial Discos veröffentlicht dieser Tage zwei vielgesuchte Schallplatten der italienischen Disco-Kombo The Armed Gang. Beide wird es exklusiv bei uns auch in einer auf nur 100 Stück limitierten Gold Vinyl Edition geben.
Music News
Long Arm
Neues Album: »Silent Opera«
Am 31.1.2020 erscheint ein neues Album von Long Arm bei Project: Mooncircle. Mit »Silent Arm« wendet sich der russische Produzent von der Welt ab. Die Vinyl LP ist in einer limitierten Red Vinyl Edition erhältlich.
Music News
Madlib & Oh No
So ein Bruderding: »The Professionals«
Das Rapjahr 2020 beginnt stark: Madlib und Oh No, nicht nur Brüder im Geiste, bringen mit »The Professionals« ein gemeinsames Album raus. Exklusiv nur bei uns als limitierte Neon Green Vinyl Edition erhältlich.
Music News
The Düsseldorf Düsterboys
Exklusive Edition: »Nenn mich Musik«
Mit The Düsseldorf Düsterboys haben die Jungs von International Music eine weitere Spielwiese gefunden. Diesmal soll es wie ein wiederentdeckter Schatz der American Folk Music klingen. »Nenn mich Musik« erscheint am 25.10. nbei Staatsakt.
Music News
OG Keemo
Exclusive Edition: »Geist«
OG Keemo kam aus dem Nichts – und kann in Rap-Deutschland schon nach den wenigen Releases, die er seit 2017 via Chimperator herausbringt, unmöglich übersehen und überhört werden. Am 22.11. erscheint sein neues Album »Geist«
Music News
The Mighty Mocambos
White Vinyl Edition: »2066«
The Mighty Mocambos melden sich zurück. Auf ihrem neuen Album »2066« sind auch Gizelle Smith, Lee Fields und Ice-T zu hören. Exklusiv bei HHV Records wird es eine White Vinyl Edition geben.
Music News
Guilty Simpson x Dixon Hill
Bundle mit T-Shirt: »Actus Reus«
Auf den Schirm: Neuenglands Producer Dixon Hill bastelt Beats zwischen Lo Fi und Sci Fi – und tat sich für die Actus Reus« LP mit dem Detroiter Rapper Guilty Simpson für intergalaktische Boom Bap Tracks zzusammen.
Music News
GA-20
Neues Album: »Lonely Soul«
GA-20 aus Boston ziehen Blues anno 2019 noch mal von hinten auf und huldigen mit ihrem Sound Ikonen wie Lazy Lewis, Earl Hooker oder Otis Rush. Ihr Debüt »Lonely Soul« erscheint jetzt bei Karma Chief. Wir haben eine exklusive Edition.
Music News
Surfing
Exclusive Edition: »Emotion«
Das Duo Surfing aus Melbourne legt auf 100% electronica sein neues Album »Emotion« vor. Exklusiv bei HHV Records wird’s in einer auf 100 Exemplare limitierten Violet Vinyl Edition erhältlich sein.
Music News
OTTO
Exklusive Edition: »Over The Top Orchester«
Das Debütalbum der zwei Heimorgelvirtuosen OTTO erscheint am 4.10. bei Bureau B. Exklusiv bei uns wird es »Over The Top Orchester« als limitierte Silver Vinyl Edition geben.
Music News
Kreidler
Neues Album: »Flood«
Die Düsseldorfer Band Kreidler meldet sich mit einem neuen Album zurück. »Flood« erscheint am 25.10. bei Bureau B und wird es exklusiv bei HHV in einer Red Vinyl Edition geben.
Music News
Floating Points
Exclusive: »Crush«
Mit »Crush« veröffentlicht Floating Points nun sein zweites Album. Es ist das erste für Ninja Tune. Wir haben eine exklusive HHV Edition für dich im Angebot mit allerhand Schnickschnack.
Music News
»Boyz n the Hood«
Reissue des Soundtracks
Der Film »Boyz n the Hood« zählt zu den bedeutendsten Vertretern des New Black Cinemas. Ice Cube gab in dem Ghetto-Drama sein Schauspieldebüt. Im September wird der Soundtrack des kultigen Streifens neu auf Vinyl herausgebracht.
Music News
Common
Neues Album: » Let Love«
Common ist vielbeschäftigt. Neben seiner Laufbahn im Rap Game floriert vor allem seine Schauspielerkarriere. Für ein neues Album bleibt ihm trotzdem Zeit: »Let Love« erscheint am 27.9. – auch in einer limitierte Colored Vinyl Edition.
Music News
Jade
Special Edition: »In Pursuit«
Tidal Waves veröffentlicht das 1975 veröffentlichte »In Pursuit« von Jade neu. Hinter Jade verbergen sich einige der besten Studiomusiker dieseer Zeit. Exklusiv bei HHV wird’s die Schallplatte in einer limitierten Red Vinyl Edition geben.
Music News
Ghost Funk Orchestra
Special Edition: »A Song For Paul«
Am 23.8. wird auf Karma Chief Records das zweite Album von Seth Applebaum’s Ghost Funk Orchestra veröffentlicht. Europa-exklusiv wird es »A Song For Paul« bei HHV eeine Golden Vinyl Edition geben.
Music News
Submerse
Neues Album: »See You Soon«
Für seinen aktuellen Longplayer »See You Soon« arbeitete der englische Producer Submerse mit musikalischen Gästen aus Tokio und L.A. an seiner ganz eigenen Mischung aus instrumentellem Hip Hop, Soul und R&B.
Music News
Rocko Schamoni
Exklusive Edition »Musik für Jugendliche«
Nach zwölf Jahren ohne Plattenveröffentlichung und mit eigenen Songs bringt Rocko Schamoni eine neues Album heraus. Seine Tracks sind nicht für jeden. Es handelt sich explizit um »Musik für Jugendliche«.
Music News
Ofege
Exklusive Edition: »Higher Plane Breeze«
Tidal Waves legt erstmals überhaupt das dritte Album »Higher Plane Breeze« der nigerianischen Band Ofege aus dem Jahr 1977 wieder auf. Exklusiv bei HHV in einer limitierten Green Vinyl Edition erhältlich.
Music News
Alice Clark
Exklusive Edition: »Alice Clark LP«
Nach dem die erste Wiederauflage für den diesjährigen RSD ruckzuck vergriffen war, folgt nun eine weitere Edition auf rotem Vinyl von Alice Clark’s einzigem Album aus dem Jahre 1972.
Music News
Jordan Rakei
Exklusive Edition: »Origin«
Die Melodien hell, die Texte düster: Jordan Rakei veröffentlicht am 14.6.2019 sein neues Album »Origin« auf Ninja Tune. Exklusiv bei HHV in einer limitierten und signierten Clear Vinyl Edition erhältlich.
Music News
Gang Starr
Exklusive Reissue: »Step In The Arena«
Gang Starrs »Step In The Arena« kann als Blaupause für den US-Eastcoast-Sound der 1990er Jahre herhalten. Am 28.6.19 erscheint eine Reissue. Die limitierte Opaque White Edition ist exklusiv bei HHV erhältlich.
Music News
Two Door Cinema Club
Exklusive Edition: »False Alarm«
Drei Jahre nach der “Game Show” LP steht der Two Door Cinema Club nun mit der vierten LP “False Alarm” in den Startlöchern. Das, was als Future Pop begrifflich durch diverse Foren geistert, soll auf diesem eine gegenwärtige Form erhalten.
Music News
Peggy Gou
Kuratiert: »DJ-Kicks«
Die am 28.6.2019 erscheinende, nächste Ausgabe der »DJ-Kicks« wird von Peggy Gou kuratiert. Exklusiv bei HHV wird es die Schallplatte in einer auf nur 75 Stück limitierten Solid Red Vinyl Edition geben.
Music News
Flying Lotus
Neues Album: »Flamagra«
Nach ganzen fünf Jahren erscheint mit »Flamagra« ein neues Album von Flying Lotus. Das erste Video hat David Lynch zum Hauptdarsteller und macht Lust auf das am 24.5. kommende sechste Album. HHV hat dann eine exklusive White Vinyl Edition.