Music News | verfasst 13.11.2015
Ausklang | New Music Friday
Neue Musik von Pusha T, IVVVO, Erykah Badu et al.
Text Philipp Kunze, Kristoffer Cornils, Florian Aigner

Plain White Record Sleeve »Hello (narrated by Sir David Attenborough)« by Adele
Nicht ganz sicher, ob wir mit einem aufrichtigen Freitag-der-13.-Joke, einem ironischen Freitag-der-13.-Joke oder einem meta-ironischen Freitag-der-13.-Joke den Auftakt nehmen sollten, weshalb ich statt allem mit Sir David Attenborough den Auftakt nehme, der irgendwo zwischen aufrichtig, ironisch und meta-ironisch Adeles »Hello«-Video bespricht. Ich könnte diesem Prachtexemplar (Attenborough), wie auch jeder andere Mensch mit zwei Ohren und einem Herzen, bei allem zuhören und weil er der deutsche Grzimek ist und ich mal als Kind über ein Grzimek-Buch furchtbar geweint habe, bekomme ich auch bei Attenborough ziemlich viele Fühls, was ich zum Auftakt ganz aufrichtig gestehen möchte. KC

Knowsum - Hi Hat Club Vol.7 »Ghost« by Knowsum feat. Anne Louise Hoffmann
taken from Knowsums new Album »Hi Hat Club Vol. 7: Hyasynthus«, out November 27th on Melting Pot Music
Find it at hhv.de on LP

Melting Pot Music hat dem Beat eine Kathedrale gebaut und jeder der ihn verehrt, darf eintreten und die Wände bemalen. Knowsum ist der Siebte, sein Teil soll der bislang experimentellste der Serie sein. Der erste Ausschnitt seines Deckengemäldes zeigt Flying Lotus und Erykah Badu, beide nackt und im Schneidersitz, bei Opium und Tee zusammensitzen, die Köpfe über griechischen Sagen zusammengesteckt. PK
Listen

Plain White Record Sleeve »Phone Down« by Erykah Badu
taken from her new mixtape »But You Caint Use My Phone«, out soon

Erykah Badu macht übrigens ganz in echt auch wieder was. Bald soll ihr neues Mixtape erscheinen, das sich um Telefone dreht wie ein liebender, aber schüchterner Jüngling, der sich nicht traut diesen einen Anruf zu machen. Den ersten Song vom Tape widmet die Badu dem Aubrey und benutzt das Zodiac-Sample, das dieser auch schon auf seinem »Wu Tang Forever« verwertet hatte. Damit: eh schon ein Winner. Wenn es die Badu dann aber auch noch schafft, dass Mann sein Handy zur Seite legt, dann ist das vielleicht die größte verführerische Leistung unserer modernen Gesellschaft. PK
Listen

Sevdaliza - Men Of Glass »Man Of Glass« by Sevdaliza
taken from her new EP »Children Of Silk«, out November 18th

Mit Verführung und modern times hat auch Sevdalizas neuer Song zu tun. Nur, dass das Glas hier zwischen den Lovers bleibt. Die Holländerin bewirbt sich jedenfalls weiterhin überzeugend dafür, bald auch mal auf dem Twig’schen Thron Platz nehmen zu dürfen. PK
Listen

Plain White Record Sleeve »No Bells« by Cousin Stizz
Bei Cousin Stizz klingelts einfach nicht. Hat sich höflich vorgestellt, dabei zu sehr auf die Selbstpräsentation geachtet als darauf, den anderen tatsächlich wahrzunehmen und folgerichtig sämtliche Namen vergessen. Er geht damit um, wie ein Mensch halt so damit umgeht: Tut das Gegenüber als ohnehin unwichtig ab und denkt sich trotzig, dass sie/er (sein Gegenüber) hier eh nicht her gehört, den kennt ja keine Sau hier und das soll auch so bleiben. Hood-Willkommenskultur halt, schlimm. PK

Florian Kupfer - Dredge Up »Dredge Up« by Florian Kupfer
Schlimm, ach so? Ach ja. Das ist: Der grauneblige Tagesanfang, das Katerklopfen hinter den Schläfen, das der Kaffee-Aspirin-Cocktail auch nicht wegwischen konnte. Unter dem Pflaster kein Strand, sondern nur braunsuppiges Dreck-Wasser-Gemisch. In der Tram: Wieso stinken die Leute um diese Zeit schon so doll. Sowieso lässt sich in dieser Stadt vor 12 Uhr mittags nicht bestimmen, ob die Menschen um dich rum immer noch müde oder schon betrunken sind. Ab 12 ausnahmslos letzteres. Warum auch nicht, eigentlich. Was Besseres als den Alltag… Etc. Ja, ach ja, ach so, schlimm. KC
Listen

Bing & Ruth - City Lake »Broad Channel« by Bing & Ruth
taken from Bing & Ruth’s new album »City Lake«, out now on RVNG Intl.
find it at hhv.de on 2LP

Es ist halt so: Entweder ihr schaut euch dieses Video an oder nicht. Wenn nicht, ist’s halt Pech für euch und wenn doch ist’s auch Pech, nur eben für euren Verstand. Alles optional, ihr könnt im Grunde jedoch nur verlieren. KC
Listen

IVVVO - When I Feel You Wet »When I Feel You Wet« by IVVVO
taken from IVVVO’s new EP »When I Feel You Wet«, out now on ORO

Fiorucci gave this one a hard-on. IVVVO war ja schon immer der Moschusochse unter den Todessehnsüchtlern, mit der (hoden-)gestauchten, flackrigen Found-Footage-Masturbation über seine 14minütige Industrial-Elegie »When I Feel You Wet« richtet sich seine ganze glatzköpfige Goldkettchen-Persona aber noch mal um 15° weiter auf, um den Mond anzuheulen. Oder -beulen. Tut weh, nicht nur den Augen. Aber sehr geil, auf allen möglichen Bedeutungsebenen. KC

heroiny »Maybe Not« by Heroiny
taken from Heroiny’s new LP »AHH-OHH«, out now on Dunno

Und wenn ihr schon über Hoden reden müsst, klinke ich mich doch mit dem schlimmgeilsten Künstlernamen seit Hodini ein: Heroiny ist Pole, sein bester Freund heißt wahrscheinlich Diarrheahihi, er spielt entweder wahnwitzig scheiße Gitarre und bedient dazu wahnwitzig toll die alte Roland, oder andersrum. Manchmal ist auf dessen LP auch alles gleichzeitig scheiße und toll, am ehesten vielleicht auf »Maybe Not«. Wem House immer noch nicht seltsam genug geworden ist, wird sich hier vielleicht wohlfühlen, aber vielleicht halt auch nicht. FA

Plain White Record Sleeve »Blakk Tape« by Conway
Und bevor hier alles völlig aus dem Ruder läuft: nochmal Rap. Ganz klassisch, direkt von der QB-Parkbank, nur mit upgedateten KKK-Referenzen (Kyrie/Klay/Kendrick), Narbe auf der Backe und mit Pendlerpauschale, weil dieser Conway in Buffalo seine kaltherzigen DITC-ismen vorbereitet. Wäre das 1998 in 500er-Auflage erschienen, würde man für »Blakk Tape« jetzt bestimmt eine Monatsmiete latzen, 2015 ist das immerhin noch ein aussichtsreicher Trostspender für all jene, die nach Audiogalaxy vom Glauben abfielen und heute immer noch am lautesten Grölen wenn ein DJ ohne jegliche Verlegenheit »Full Clip« spielt. FA

pusha t untouchable »Untouchable« by Pusha T
P.S. as P.S. can: President Pusha mit dem Wort zum Wochenende. Ich hoffe ihr erwartet jetzt nicht noch ganze Sätze aus meinen zittrigen Groupie-Fingern. FA
Listen

Dein Kommentar
Ähnliche Artikel
Music Review | verfasst 27.11.2015
Knowsum
Hi-Hat Club Vol.7: Hyasynthus
Melting Pot Music wiederbelebt seine »Hi-Hat Club«-Serie. Für den »Hyasynthus« betitelten siebten Teil darf Knowsum an den Knöpfchen drehen.
Music Liste | verfasst 10.12.2015
Jahresrückblick 2015
Die 50 Alben des Jahres
Wir haben ein-, um- und aussortiert. Am Ende stehen die für uns besten/wichtigsten Alben des Jahres. Bei unsere Auswahl haben wir gemerkt: Sie sagen auch etwas darüber aus, wie das Jahr 2015 für uns war.
Music Review | verfasst 15.09.2014
Knowsum
Sichtexotica I
Knowsum bestreitet den Auftakt der Instrumentalreihe »Sichtexotica« des Mainzer Labels Sichtexot.
Music Review | verfasst 05.03.2015
Luk & Fil
Nepuman
Bedrohlich in seiner inneren Zerrissenheit, doch ohne Drohgebärden: »Nepuman« von Luk&Fil ist ein ganz besonderes Deutschrapalbum geworden.
Music Review | verfasst 21.12.2015
Nepumuk (Knowsum)
Genozid in A-Moll
Der Wahnsinn ist besonders bedrohlich, wenn er in leisen Tönen kommt. Oder in jazzigen. Wie auf »Genozid in A-Moll«.
Music Review | verfasst 08.12.2016
Knowsum
Play God And Shit Happens
Knowsums Gastspiel bei Money $ex Records ist von ungezügelter Spielfreude, ein assoziativer Bewusstseinsstrom, geradlinig obwohl abwegig.
Music Review | verfasst 01.08.2017
Nepumuk & Sir Serch
La Bohème
Nepumuk und Sir Serch sind »La Bohème« – »Die Oligarchen im Wunderland« bzw. »Der exzentrische Vagabund und der Rapper mit dem Penis«.
Music Review | verfasst 10.07.2019
Nepumuk
Fuereinbreiterespublikum
Auf »Fuereinbreiterespublikum« mag der Rapper Nepumuk kleinlich sein, seiner Kunst schadet es allerdings nicht.
Music Liste | verfasst 15.12.2014
2014
Die 50 Alben des Jahres (Teil 2)
Dieses Jahr war es schwer wie selten, sich auf 50 Alben zu reduzieren. Viele Newcomer und viele Comebacker haben das Jahr bestimmt. Und immer wieder und in allen Genres wurde am Sound der Zukunft geschraubt. Lest hier Teil 1 der Liste…
Music Review | verfasst 03.11.2014
Bing & Ruth
Tomorrow Was the Golden Age
Auf »Tomorrow Was the Golden Age« verbinden Bing & Ruth dunkel-verwaschene Epen zu einer neunteiligen Suite.
Music Review | verfasst 15.12.2015
Bing & Ruth
City Lake
2010 ist das Debüt von Bing & Ruth total untergegangen. RVNG Intl hat sich nun für eine Neuauflage von »City Lake« entschieden.
Music Review | verfasst 17.02.2017
Bing & Ruth
No Home Of The Mind
Im Kosmos der klavierbasierten Post-Klassik nimmt Bing & Ruth mit »No Home Of The Mind« bis heute eine Sonderstellung ein.
Music Review | verfasst 11.11.2011
Pusha T
Fear Of God II: Let Us Pray
Bruder Malice fehlt deutlich auf Pusha T’s Solo-Versuch. Als Ausgleich gibt es durchwachsene Features, aber auch einen Pusha in Bestform.
Music Review | verfasst 15.10.2013
Pusha T
My Name Is My Name
Dieses Album hätte einen Offenbarung werden können. Drei Namen sorgen dafür, dass es leider keine geworden ist.
Music Kolumne | verfasst 03.05.2012
Zwölf Zehner
April 2012
Willkommen im Mai. Doch vorher lassen unsere Kolumnisten vom Dienst den Monat April musikalisch Revue passieren und destillieren in ihrer Kolumne Zwölf Zehner die wichtigsten zehn Tracks des Monats.
Music Kolumne | verfasst 06.07.2012
Zwölf Zehner
Juni 2012
Willkommen im Juli. Doch vorher lassen unsere Kolumnisten vom Dienst den Monat Juni musikalisch Revue passieren und destillieren in ihrer Kolumne Zwölf Zehner die wichtigsten zehn Tracks des Monats.
Music Essay | verfasst 14.10.2013
Pusha T
Es kommt auf den Tony an
Pusha Ts erstes Solo-Album erscheint elf Jahre nach »Lord Willin’«. Viel Zeit im schnelllebigen Musik-Geschäft und trotzdem ist Pusha T gefragter denn je. Doch was macht das Phänomen Pusha T so faszinierend?
Music Kolumne | verfasst 05.03.2014
Zwölf Zehner
Februar 2014
Willkommen im März. Doch vorher lassen unsere Kolumnisten vom Dienst den Monat Februar musikalisch Revue passieren und destillieren in ihrer Kolumne Zwölf Zehner die wichtigsten zehn Tracks des Monats.
Music Liste | verfasst 29.12.2015
Jahresausklang 2015
Die besten Songs (30-11)
Woche für Woche picken unsere Redakteure im Ausklang ihre Lieblingssongs. Jeder für sich. Jetzt sollten sie gemeinsam die Top 50 des Jahres festlegen. Es wurden Existenzen in Frage gestellt bis Platz 1 alle vereinte.
Music Interview | verfasst 22.02.2016
Pusha T
»Die Angst alles zu verlieren...«
Pusha T rappt seit über einem Jahrzehnt mit ungebrochener Bissigkeit. Dieses Jahr will er sich mit »King Push« selbst krönen. Wir haben mit ihm über das Prelude zum Album, »Darkest Before Dawn« gesprochen.
Music Kolumne | verfasst 27.06.2018
Vinyl-Sprechstunde
Kanye West – ye
Slavery was a choice, Make America Great Again, man kennt die Storys. »ye« einfach nur als Tonträger zu besprechen, ist unmöglich. Drei Wochen nach Release versuchen wir, den ganzen Wahnsinn irgendwie einzuordnen.
Music Kolumne | verfasst 29.06.2018
Halbjahresrückblick 2018
50 best Vinyl Records so far
Techno ohne Kick und Snare, kunstvolles Gurgeln, Musik, zu der Buckelwale ihre Babys beisetzen: alles drin unter den 50 Schallplatten, die uns die erste Jahreshälfte 2018 bislang besonders versüßt haben.
Music News
Jake Sollo
Reissued: »Boogie Legs«
Das zuerst 1980 veröffentlichte Album »Boogie Legs« von Jake Sollo wird Ende Mai bei Tidal Waves wiederveröffentlicht. Exklusiv bei uns wird es eine Yellow Vinyl Edition geben.
Music News
Ben Lukas Boysen
Special Edition: »Mirage«
Mit »Mirage« kündigt Ben Lukas Boysen ein neues Album auf Erased Tapes für den Mai an. Exklusiv bei HHV Records wird es eine auf 100 Stück limitierte Clear Vinyl Edition geben.
Music News
Lord Akton
Neues Album: »Stone Loop Presence«
Das siebte Album von Lord Akton, »Stone Loop Presence«, ist soeben bei Super Bad Disco erschienen. Die Vinyl-Edition ist limitiert auf 300 Stück und exklusiv bei HHV Records erhältlich.
Music News
Brous One
Neues Album: »Juslikedat«
»Juslikedat« ist das neue Album des in Saarbrücken beheimateten Beatschmieds Brous One und gleichzeitig das fünfte Release unseres Labels Beats Jazz International. Limitiert auf 300 Stück. Kein Schnickschnack.
Music News
Clear Path Ensemble
Debüt auf Cosmic Compositions
Der Neuseeländer Cory Champion hat unter dem Namen Clear Path Ensemble ein selbstbetiteltes Album bei Cosmic Compositions veröffentlicht. Die Vinyl Edition ist exklusiv bei uns erhältlich.
Music News
Die Wilde Jagd
Neues Album: »Haut«
Die Wilde Jagd geht weiter. Das dritte Album des Düsseldorfers, »Haut«, wird am 17.4. bei Bureau B veröffentlicht. Exklusiv bei uns wird es davon eine limitierte Clear Vinyl Edition geben.
Music News
Monophonics
Exclusive: »It's Only Us«
Auf ihrem vierten Album »It’s Only Us« legen die Monophonics aus San Francisco in Bezug aus Arrangement, Produktion und Instrumentation noch eine Schippe drauf. Wir haben die Platte in einer Coloured Vinyl Edition exklusiv.
Music News
Ajate
Exclusive: »Alo«
Das zweite Album der nicht nur in ihrer Heimat Japan gefeierten Ajate wird am 6.3. bei 180g veröffentlicht. Wir haben exklusiv die limitierte Gold Vinyl Edition von »Ajo« am Start.
Music News
Die Gruppe OIL
Exclusive: »Naturtrüb«
Die Gruppe OIL ist der neue untergehende Stern am deutschen Pophimmel, das welke Blümchen im rissigen Asphalt, der Kurzschluss im System. »Naturtrüb« kannst du hören, kannst du lesen, aber nicht wegdiskutieren. Bei uns dann in Pink.
Music News
Black Market Brass
Exclusive: »Undying Thirst«
Black Market Brass interpretiert Afrobeat und Afrofunk der 1970er Jahre mit krassen Gitarrensounds, harschen Bläsersätzen und kurzgeschlossenen Synthesizern. Ihr zweites Album erscheint am 6.3. bei Colemine Records.
Music News
The Mystery Kindaichi Band
Soundtrack: »The Adventures Of Kindaichi Kosuke«
Erstmals seit 1977 wird der Soundtrack zu »The Adventures Of Kindaichi Kosuke« wiederaufgelegt. Nur bei uns wird es das Werk der The Mystery Kindaichi Band als limitierte Glow In The Dark Vinyl Edition geben.
Books News
Robert Winter
Beatmaker ins Bild gesetzt
Der Fotograf Robert Winter hat viele Jahre die Beatmakerszene in Deutschland begleitet und abgelichtet. Jetzt hat er daraus ein Buch gemacht. Bei uns wird »(Prod By)« als Bundle mit Schallplatte und T-Shirt erhältlich sein.
Music News
Ofege
Exclusive: »How Do You Feel«
MIt »How Do You Feel« veröffentlicht Tidal Waves am 14.2. das letzte von vier Alben der nigerianischen Band Ofege. Nur bei uns wird es die Schallplatte in einer Brown Vinyl Edition geben.
Music News
Takeleave
Neues Album: »Belonging«
Der in Berlin lebende Musiker, DJ und Producer Takeleave sieht sein zweites Album »Belonging« als Sinnbild für Ankunft und Heimweh sowie als einen weiteren wichtigen Schritt zu seinem ganz persönlichen Sound.
Music News
Body Count
Neues Album: »Carnivore«
Am 6.3. wird das neue Album von Body Count, der Rap und Metal verschränkenden Band um Ice-T veröffentlicht. »Carnivore« wird es exklusiv bei uns in einer Orange Vinyl Edition geben.
Music News
Marcos Valle & Azymuth
Wiederaufgelegt: »Fly Cruzeiro«
»Fly Curzeiro«, die 1972 entstandene gemeinsame Schallplatte der brasilianischen Legenden Marcos Valle und Azymuth wird heuer von Tidal Waves wiederaufgelegt. Die limitierte Green Vinyl Edition gibt es nur bei uns.
Music News
The Armed Gang
Zwei Reissues in exklusiven Editionen
Espacial Discos veröffentlicht dieser Tage zwei vielgesuchte Schallplatten der italienischen Disco-Kombo The Armed Gang. Beide wird es exklusiv bei uns auch in einer auf nur 100 Stück limitierten Gold Vinyl Edition geben.
Music News
Long Arm
Neues Album: »Silent Opera«
Am 31.1.2020 erscheint ein neues Album von Long Arm bei Project: Mooncircle. Mit »Silent Arm« wendet sich der russische Produzent von der Welt ab. Die Vinyl LP ist in einer limitierten Red Vinyl Edition erhältlich.
Music News
Madlib & Oh No
So ein Bruderding: »The Professionals«
Das Rapjahr 2020 beginnt stark: Madlib und Oh No, nicht nur Brüder im Geiste, bringen mit »The Professionals« ein gemeinsames Album raus. Exklusiv nur bei uns als limitierte Neon Green Vinyl Edition erhältlich.
Music News
The Düsseldorf Düsterboys
Exklusive Edition: »Nenn mich Musik«
Mit The Düsseldorf Düsterboys haben die Jungs von International Music eine weitere Spielwiese gefunden. Diesmal soll es wie ein wiederentdeckter Schatz der American Folk Music klingen. »Nenn mich Musik« erscheint am 25.10. nbei Staatsakt.
Music News
OG Keemo
Exclusive Edition: »Geist«
OG Keemo kam aus dem Nichts – und kann in Rap-Deutschland schon nach den wenigen Releases, die er seit 2017 via Chimperator herausbringt, unmöglich übersehen und überhört werden. Am 22.11. erscheint sein neues Album »Geist«
Music News
The Mighty Mocambos
White Vinyl Edition: »2066«
The Mighty Mocambos melden sich zurück. Auf ihrem neuen Album »2066« sind auch Gizelle Smith, Lee Fields und Ice-T zu hören. Exklusiv bei HHV Records wird es eine White Vinyl Edition geben.
Music News
Guilty Simpson x Dixon Hill
Bundle mit T-Shirt: »Actus Reus«
Auf den Schirm: Neuenglands Producer Dixon Hill bastelt Beats zwischen Lo Fi und Sci Fi – und tat sich für die Actus Reus« LP mit dem Detroiter Rapper Guilty Simpson für intergalaktische Boom Bap Tracks zzusammen.
Music News
GA-20
Neues Album: »Lonely Soul«
GA-20 aus Boston ziehen Blues anno 2019 noch mal von hinten auf und huldigen mit ihrem Sound Ikonen wie Lazy Lewis, Earl Hooker oder Otis Rush. Ihr Debüt »Lonely Soul« erscheint jetzt bei Karma Chief. Wir haben eine exklusive Edition.
Music News
Surfing
Exclusive Edition: »Emotion«
Das Duo Surfing aus Melbourne legt auf 100% electronica sein neues Album »Emotion« vor. Exklusiv bei HHV Records wird’s in einer auf 100 Exemplare limitierten Violet Vinyl Edition erhältlich sein.
Music News
OTTO
Exklusive Edition: »Over The Top Orchester«
Das Debütalbum der zwei Heimorgelvirtuosen OTTO erscheint am 4.10. bei Bureau B. Exklusiv bei uns wird es »Over The Top Orchester« als limitierte Silver Vinyl Edition geben.
Music News
Kreidler
Neues Album: »Flood«
Die Düsseldorfer Band Kreidler meldet sich mit einem neuen Album zurück. »Flood« erscheint am 25.10. bei Bureau B und wird es exklusiv bei HHV in einer Red Vinyl Edition geben.
Music News
Floating Points
Exclusive: »Crush«
Mit »Crush« veröffentlicht Floating Points nun sein zweites Album. Es ist das erste für Ninja Tune. Wir haben eine exklusive HHV Edition für dich im Angebot mit allerhand Schnickschnack.
Music News
»Boyz n the Hood«
Reissue des Soundtracks
Der Film »Boyz n the Hood« zählt zu den bedeutendsten Vertretern des New Black Cinemas. Ice Cube gab in dem Ghetto-Drama sein Schauspieldebüt. Im September wird der Soundtrack des kultigen Streifens neu auf Vinyl herausgebracht.
Music News
Common
Neues Album: » Let Love«
Common ist vielbeschäftigt. Neben seiner Laufbahn im Rap Game floriert vor allem seine Schauspielerkarriere. Für ein neues Album bleibt ihm trotzdem Zeit: »Let Love« erscheint am 27.9. – auch in einer limitierte Colored Vinyl Edition.
Music News
Jade
Special Edition: »In Pursuit«
Tidal Waves veröffentlicht das 1975 veröffentlichte »In Pursuit« von Jade neu. Hinter Jade verbergen sich einige der besten Studiomusiker dieseer Zeit. Exklusiv bei HHV wird’s die Schallplatte in einer limitierten Red Vinyl Edition geben.
Music News
Ghost Funk Orchestra
Special Edition: »A Song For Paul«
Am 23.8. wird auf Karma Chief Records das zweite Album von Seth Applebaum’s Ghost Funk Orchestra veröffentlicht. Europa-exklusiv wird es »A Song For Paul« bei HHV eeine Golden Vinyl Edition geben.
Music News
Submerse
Neues Album: »See You Soon«
Für seinen aktuellen Longplayer »See You Soon« arbeitete der englische Producer Submerse mit musikalischen Gästen aus Tokio und L.A. an seiner ganz eigenen Mischung aus instrumentellem Hip Hop, Soul und R&B.
Music News
Rocko Schamoni
Exklusive Edition »Musik für Jugendliche«
Nach zwölf Jahren ohne Plattenveröffentlichung und mit eigenen Songs bringt Rocko Schamoni eine neues Album heraus. Seine Tracks sind nicht für jeden. Es handelt sich explizit um »Musik für Jugendliche«.
Music News
Ofege
Exklusive Edition: »Higher Plane Breeze«
Tidal Waves legt erstmals überhaupt das dritte Album »Higher Plane Breeze« der nigerianischen Band Ofege aus dem Jahr 1977 wieder auf. Exklusiv bei HHV in einer limitierten Green Vinyl Edition erhältlich.
Music News
Alice Clark
Exklusive Edition: »Alice Clark LP«
Nach dem die erste Wiederauflage für den diesjährigen RSD ruckzuck vergriffen war, folgt nun eine weitere Edition auf rotem Vinyl von Alice Clark’s einzigem Album aus dem Jahre 1972.
Music News
Jordan Rakei
Exklusive Edition: »Origin«
Die Melodien hell, die Texte düster: Jordan Rakei veröffentlicht am 14.6.2019 sein neues Album »Origin« auf Ninja Tune. Exklusiv bei HHV in einer limitierten und signierten Clear Vinyl Edition erhältlich.
Music News
Gang Starr
Exklusive Reissue: »Step In The Arena«
Gang Starrs »Step In The Arena« kann als Blaupause für den US-Eastcoast-Sound der 1990er Jahre herhalten. Am 28.6.19 erscheint eine Reissue. Die limitierte Opaque White Edition ist exklusiv bei HHV erhältlich.
Music News
Two Door Cinema Club
Exklusive Edition: »False Alarm«
Drei Jahre nach der “Game Show” LP steht der Two Door Cinema Club nun mit der vierten LP “False Alarm” in den Startlöchern. Das, was als Future Pop begrifflich durch diverse Foren geistert, soll auf diesem eine gegenwärtige Form erhalten.
Music News
Peggy Gou
Kuratiert: »DJ-Kicks«
Die am 28.6.2019 erscheinende, nächste Ausgabe der »DJ-Kicks« wird von Peggy Gou kuratiert. Exklusiv bei HHV wird es die Schallplatte in einer auf nur 75 Stück limitierten Solid Red Vinyl Edition geben.
Music News
Flying Lotus
Neues Album: »Flamagra«
Nach ganzen fünf Jahren erscheint mit »Flamagra« ein neues Album von Flying Lotus. Das erste Video hat David Lynch zum Hauptdarsteller und macht Lust auf das am 24.5. kommende sechste Album. HHV hat dann eine exklusive White Vinyl Edition.