Music News | verfasst 11.12.2017
Tha God Fahim
Jetzt auf Schallplatte: »Tha Dark Shogunn Vol.1 & 2«
23231133_289905411413546_7928813213582453914_n

Everybody was Kung Fu fighting? Im US-Rap gilt das durchaus. Zum einen (das »everybody«) aufgrund des Übertreiber-Potentials, das bei den MCs zum guten Ton gehört. Zum anderen (das mit dem Kung Fu) wegen dem Wu Tang Clan, der seinerzeit sound- und referenztechnisch die 36 Kammern der Shaolin öffnete. Wobei das dann eher auch ein Ostküstending war. Der Dojo von Tha God Fahim allerdings steht in Atlanta, Georgia.

Wie seine rappenden Waffenbrüder setzt auch Tha God Fahim auf scharf geschliffene Beats mit Boom und Bap. »Tha Tragedy Of Shogunn«, sein letztes albumlanges Vinyl-Release, ist mittlerweile ausverkauft. Doch der Kampf geht weiter: Am 22.12.17 erscheinen die beiden Teile von »Tha Dark Shogunn Saga« auf Vinyl. Exklusiv bei hhv Records. Jeweils in einer Auflage vom 300 Exemplaren.

Tha God Fahim - Tha Dark Shogunn Saga Volume 1 LPFind it at hhv.de: Vinyl LP Tracklist

  • A1 Iron Monkey
  • A2 Andromeda
  • A3 Sweet Dreams
  • A4 Kessen
  • A5 Keyloid (New)
  • A6 Grumbling Of The Knaves
  • B1 Soul Cooking
  • B2 Demonology
  • B3 Fried Calamari
  • B4 Chopstix
  • B5 Durban Poison

 

Tha God Fahim - Tha Dark Shogunn Saga Volume 2 LPFind it at hhv.de: Vinyl LP Tracklist

  • A1 Ubermensch
  • A2 Niggas Knxw
  • A3 Big Trouble In Little Ceasar’s
  • A4 Bah Humbug
  • A5 $800 Soup
  • A6 Dirty Bento
  • A7 Black Snow
  • B1 Blue Jazz
  • B2 Machinery
  • B3 Greenlite
  • B4 Dark Shogunn
  • B5 Danburyy Shakes
  • B6 Grapes Of Math
  • B7 Polar Vortex
     

Die Auflage ist jeweils auf 300 Exemplare limitiert.
»Tha Dark Shogunn Saga Vol I« und »Tha Dark Shogunn Saga Vol II« von Tha God Fahim erscheinen am 22.12.17 bei hhv.de.

Dein Kommentar
Ähnliche Artikel
Music Review | verfasst 20.12.2013
The Mouse Outfit
Escape Music
The Mouse Outfit ist eine neunköpfige Hip Hop-Crew aus Manchester, die Rap in Anlehnung an die Native Tongue-Bewegung der Neunziger macht.
Music Review | verfasst 19.02.2014
Sene & Blu
A Day Late … & A Dollar Short.
»A Day Late… & A Dollar Short« von Sene & Blu liegt erstmals auf Vinyl vor. Längst überfällig, denn dieses Album verdient Aufmerksamkeit.
Music Bericht | verfasst 23.10.2012
10 YRS MPM & hhv.de Party
Live am 4.10. im Festsaal Kreuzberg in Berlin
Melting Pot Music und hhv.de feierten am 4.10. gemeinsamen ihren zehnten Geburtstag und zeigten uns an diesem Abend die Vielzahl der Gesichter, die ihr Wiegenkind Hip-Hop im Repertoire hat.
Music News | verfasst 11.05.2018
Ol' Burger Beats
Beats & Remixes: »Out Of Sight, Out Of Mind«
Straight outta Oslo: Ol’ Burger Beats bringt mit »Out Of Sight, Out Of Mind« einen Nachfolger der »Mind Games LP« heraus. Das Album featured Remixe und übersehene Hits, die nun ihr verdientes Release feiern.
Music Review | verfasst 01.06.2007
Zeph & Azeem
Rise Up
Auf Zephs abwechslungsreichen Instrumentals macht Azeems Zunge Yoga: das Debüt des Duos aus San Francisco macht Spaß.
Music Review | verfasst 03.04.2007
DJ Vadim
The Soundcatcher
Das fünfte Album des nimmermüden DJ Vadim ist einmal mehr ganz großes Kino.
Music Review | verfasst 15.04.2007
Various
OM HipHop Volume 1
Das in San Francisco ansässige Label OM Records setzt mit ihrer neuen Compilation die Ansprüche hoch
Music Review | verfasst 25.05.2007
Sa-Ra Creative Partners
The Hollywood Recordings
Das ist die erste Sa-Ra-Review, die ohne die Attribute »unique«, »innovativ« und »next-level« auskommt.
Music Review | verfasst 08.05.2007
Lifesavas
Gutterfly
Ein weiterer Beitrag zum Thema »Blaxploitation als Samplequelle«: Livesavas veröffentlichen ein richtig gutes Album.
Music Review | verfasst 02.01.2007
Various
The Best Of Lewis Recordings
Die Briten von Lewis Recordings, Heimat von Edan, beehren uns mit einer interessanten Labelschau
Music Review | verfasst 02.12.2010
2Mex
My Fanbase Will Destroy You
Zwei Jahre hat er sich für »My Fanbase Will Destroy You« Zeit genommen. Ungewöhnlich lange für 2Mex.
Music Review | verfasst 05.11.2010
7L & Esoteric
1212
Erstmals seit 2006 gibt’s das Gespann 7L & Esoteric wieder auf Albumlänge. Die Ansage: 12 Tracks, die alle als 12inch taugen sollen.
Music Review | verfasst 08.11.2010
Celph Titled & Buckwild
Nineteen Ninety Now
»Nineteen Ninety Now« transportiert den Vibe der 1990er Jahre perfekt in die Jetztzeit.
Music Review | verfasst 18.11.2010
Atmosphere
To All My Friends / Blood Make The Blade Holy
Eine Doppel-EP, die die Zeit bis zum nächsten offiziellen Album überbrücken soll.
Music Review | verfasst 02.11.2010
Breez Evahflowin
As He Goes On...
Breez Evahflowin hört auf. Zum Abschied gibt er seinen Fans ein reflektiertes, ehrliches und erwachsenes Album.
Music Review | verfasst 22.10.2010
FS Green & Full Crate
Hi-Hat Club 5: Eggs And Pancakes
Die Stärke besteht in Bassläufen, die ausgewählte Samples dezent in den Hintergrund rücken.
Music Review | verfasst 30.11.2010
Kanye West
My Beautiful Dark Twisted Fantasy
Kanye West besinnt sich auf seine alte Stärken, besinnt sich auf große Popmomente und geht damit wieder ein, zwei Schritte nach vorne.
Music Review | verfasst 19.11.2010
Intalek & Ritchcraft
Lives And Vibes
Perfektes Zusammenspiel: Ritchcraft erschafft einen warmen, elektrolastigen Sound, Intaleks frischer und gelassener Flow rundet ab.
Music Review | verfasst 24.09.2010
Professor Green
Alive Till I'm Dead
Ein Album samt selbstironischer Anspielungen auf das Musikbusiness, das irgendwo zwischen den Stühlen von HipHop und Mainstream-Pop Platz.
Music Review | verfasst 10.11.2010
Shad
TSOL
Im Vergleich mit Drake das spannendere kanadische Exportgut, das die Nische zwischen Common, Blu und Talib Kweli ebenbürtig ausfüllt.
Music Review | verfasst 12.11.2010
U-N-I
A Love Supreme 2.0
Von Hipster-Rap und Gangstarap sind U-N-I genausoweit entfernt. A Love Supreme zählt zu den besseren Hip-Hop-Platten des Jahres.
Music Review | verfasst 10.11.2010
Various Artists
The Moon Comes Closer
Jinna Morocha hatte den Wunsch zum Mond zu reisen und fand in Project: Mooncircle den geeigneten Partner.
Music Review | verfasst 10.03.2007
Evidence
The Weatherman LP
Weniger Nostalgie, mehr Risikofreude, ohne die klassizistische Nische zu verlassen: Evidence-Haten ist wieder uncool geworden.
Music Review | verfasst 10.05.2007
Sage Francis
Human The Death Dance
Sage Francis zeigt sich abwechlungsreich bis widerspenstig. Von Stand Up Comedy oder Slam Poetry, über E-Gitarren bis hin zu HipHop-Standards.
Music Review | verfasst 27.10.2010
Slum Village
Villa Manifesto
Zum ersten Mal überhaupt finden sich sämtliche Mitglieder von Slum Village auf einem Album wieder. Ein gelungenes Album also, welches sich allerdings, beachtet man die zahlreichen Querelen im Vorfeld des Releases, wohl in dieser Konstellation nie mehr so wiederholen wird.
Music Review | verfasst 05.12.2010
Zion I
Atomic Clock
Auf ihrem siebenten Album ließen sich Zion I von ihrer Liebe zu Dub und Reggae inspirieren.
Music Review | verfasst 07.12.2010
Skyzoo & Illmind
Live From The Tape Deck
Der Titel der Kollaboration von Skyzoo und Illmind verspricht uns eine Boom-Bap-Reise in die 1990er Jahre.
Music Review | verfasst 03.12.2010
Les Swashbuckling Napoleons
Fuck
Bleubird und Thesis Sahib erklären als Les Swashbuckling Napoleons die HipHop-Welt für verrückt.
Music Review | verfasst 03.12.2010
Damu the Fudgemunk
Supply For Demand
Damu the Fudgemunk lässt hier nun wirklich mal die Katze aus dem Sack und zeigt sein Können.
Music Review | verfasst 08.10.2010
Chiddy Bang
The Preview
Das Duo aus Philadelphia liefet ein Album ab, dass sich gekonnt am digitalen Zeitgeist orientiert.
Film Review | verfasst 17.12.2010
People Under The Stairs
10 Year Anniversary Live At The El Rey
Thes One und Double K veröffentlichen anlässlich ihres Jubiläums eine DVD.
Music Review | verfasst 17.03.2007
Redman
Red Gone Wild
Dass ich das noch erleben darf: Red Gone Wild kann tatsächlich im Handel erworben werden.
Music Review | verfasst 13.02.2011
Talib Kweli
Gutter Rainbow
Talib Kweli hat auch mit seinem fünften Solowerk ein mehr als solides Conscious-Rap-Album abgeliefert.
Music Review | verfasst 09.02.2011
Ghostface Killah
Apollo Kids
Apollo Kids ist kein typisches Album eines Member of the Wu-Tang Clan, und überzeugt dennoch.
Music Review | verfasst 23.01.2011
Pugs Atomz
The Decade
Bezüglich der Motive von Pugs Atomz muss man sich nun wirklich keine Sorgen machen: Pugs Atomz ist HipHop.
Music Review | verfasst 16.02.2011
Madlib
Medicine Show Vol.11
Bei allem Genius muss sich die elfte Medicine Show den Vorwurf der fehlenden Kohärenz gefallen lassen.
Music Review | verfasst 21.02.2011
Wildcookie
Cookie Dough
Das Debüt von Freddie Cruger aka Red Astaire und Anthony Mills als Wildcookie weiß zu überzeugen
Music Review | verfasst 20.07.2007
Aceyalone
Lightning Strikes
Mit Lightning Strikes eröffnet eine Serie von Konzeptalben und bestätigt damit alle Erwartungen.
Music Review | verfasst 03.07.2007
Talib Kweli
Eardrum
»They say you can’t please everybody«, aber es gibt ja bekanntlich immer ein nächstes Mal.
Music Review | verfasst 14.06.2007
Pharoahe Monch
Desire
Wer den Monch je rappen gehört hat, würde jedes Album auf dem er einfach nur rappt kaufen.
Music Review | verfasst 05.09.2007
Sixtoo
Jackals And Vipers In Envy Of Man
Sixtoo war schon immer mehr Can als Coldplay. Easy ist hier nichts, geloungt wird woanders und statt Kaffee wird hier Benzol getrunken.
Music Review | verfasst 14.08.2007
Oh No
Dr. No's Oxperiment
Madlib mag der Wahnsinnigere sein, nahe an der Genialität bewegt sich aber auch Oh No auf diesem Album permanent.
Music Review | verfasst 18.06.2007
Mr. J Medeiros
Of Gods And Girls
Auf seinem ersten Soloversuch erinnert Mr.J.Medeiros textlich an Lupe Fiasco und schafft nebenbei ein jazzy und entspanntes Hip Hop Album.
Music Review | verfasst 15.06.2007
MF Doom
MM..Food (Re-Release)
Das Metal Face MF Doom serviert mit MM..Food einen konservierten Leckerbissen für den Gourmets teilweise Rekordpreise zahlten.
Music Review | verfasst 26.08.2007
Madlib
Beatkonducta Vol. 3 & 4
Was man ungefähr erwarten kann, wenn sich Madlib in Indien austobt ist Straight outta Ghanges. Groß, wie immer.
Music Review | verfasst 25.03.2011
Apollo Brown
Clouds
Ganz in der Tradition von alter HipHop-beat-Tapes steht auch Apollo Browns neuester Streich.
Music Review | verfasst 24.03.2011
Ceschi
Shorted Circuits EP
Was Ceschis seiner Oma mit auf dem Weg gab, könnte hier auch über die EP stehen: »even with shorted circuits/ you’re still perfect«.
Music Review | verfasst 01.11.2010
Maxmillion Dunbar
Cool Water
Slow Motion House? Cosmic Boogie? Alles kann, nichts muss. Wir müssen vor allem eines: Staunen über eines der besten Alben des Jahres.
Music Review | verfasst 04.05.2011
Kaimbr & Kev Brown
The Alexander Green Project
Al Green Samples in guten alten HipHop Beats und Old School Flows: Ein seelenruhiges Rap-Album zum entspannten Mitbouncen.
Music Review | verfasst 13.04.2011
Teams vs. Star Slinger
Teams vs. Star Slinger EP
Welches Potenzial in der Verbindung dieser zwei Musiker steckt, verrät nun die erste gemeinsame EP von Teams vs. Star Slinger.
Music Review | verfasst 15.04.2011
Has-Lo
In Case I Don't Make It
Has-Lo beweist auf seinem Debüt, dass er in der Lage ist, musikalische Bilder zu zeichnen, die sich im Kopf des Hörers festsetzen.
Music Review | verfasst 19.04.2011
Rise
Messages
Mangelnde Progressivität und zu viel Nostalgie: Genau das macht die Qualität dieses Instrumental-HipHop-Album hier aus.
Music Review | verfasst 20.04.2011
Snoop Dogg
Doggumentary
Manches ist gut, vieles ist es nicht: Doggumentary fehlt es, stets mit einem Auge auf die Charts zielend, an Konsequenz und Kohärenz.
Music Review | verfasst 18.04.2011
Booba
Lunatic
Frankreichs vieldiskutierter Rapper Booba frohlockt auf Lunatic mit illustrer Gästeschar und überrascht mit einem gefälligen Album.
Music Review | verfasst 23.04.2011
Visioneers
Apache/Shaft In Africa
Marc Mac hat den Staub von zwei zeitlosen Klassikern gepustet und lässt sie im funkigen B-Boy-Gewand strahlen wie in ihren Ursprungstagen.
Music Review | verfasst 27.04.2011
Blueprint
Adventures In Counter Culture
Blueprint entdeckt Syntheziser, Rock, HipHop neu und sein Album Adventures In Counter Culture macht dem Namen alle Ehre.
Music Review | verfasst 29.04.2011
Wiz Khalifa
Rolling Papers
Wiz Khalifa reitet auf der, aus seiner Pittsburgh Steelers Hymne Black And Yellow entstandenen Hypewelle, in die Bedeutungslosigkeit.
Music News
Jackson Sisters
Holy Grail of Soul & Funk reissued
Nach 45 Jahren veröffentlicht Mr Bongo das legendäre, einzige Album der Jackson Sisters, einen heiligen Gral des Soul und Funk, der sich in Form von Samples bei Public Enemy, oder Arrested Development wiederfand.
Music News
Happy Rhodes
Erstmals auf Vinyl: »Ectotrophia«
Numero Group veröffentlicht am 29.6.2018 eine Compilation mit bisher nur auf Kassette veröffentlichtem Material mit verträumten Popsongs der amerikanischen Sängerin Happy Rhodes.
Music News
Kyriakos Sfetsas
Unveröffentlichtes: »Greek Fusion Orchestra Vol.1«
Der Komponist und Klarinettist Kyriakos Sfetsas kombiniert mit seinem »Greek Fusion Orchestra« Jazz und traditionelle griechische Musik zu komplexen Genre-sprengenden Progressive-Jazz Fusion-Kompositionen.
Music News
Back In Black
Phil empfiehlt: Tommy Mandel – Mello Magic
Jede Woche kürt RadioEins eine Vinyl der Woche. Dafür befragt der Radiosender Plattendealer ihres Vertrauens. In Person von Phil aus unserem Store gehören auch wir dazu. Diesmal stellt er eine Compilation mit Songs von Tommy Mandel vor.
Music News
Professor Rhythm
Reissue: »Professor 3«
Zum ersten Mal seit 1991 erscheint Professor Rhythms »Professor 3« mit seiner tanzbaren Mischung aus afrikanischer elektronischer Tanzmusik, Bubblegum-R&B, House und Hip Hop jetzt wieder auf Vinyl.
Music News
Kamal Keila
Sudanesischer Jazz: »Muslims And Christians«
»Muslims And Christians« von Kamal Keila ist der Auftakt einer Reihe von Veröffentlichungen mit denen sich das Label Habibi Funk dem sudanesischen Jazz der 1960er und 1970er Jahre zuwenden wird.
Music News
Ol' Burger Beats
Beats & Remixes: »Out Of Sight, Out Of Mind«
Straight outta Oslo: Ol’ Burger Beats bringt mit »Out Of Sight, Out Of Mind« einen Nachfolger der »Mind Games LP« heraus. Das Album featured Remixe und übersehene Hits, die nun ihr verdientes Release feiern.
Music News
Christy Essien
Reissue: »One Understanding«
In den vergangenen Jahren bekam man diese Platte eigentlich nur mit vergilbten, zerfledderten, oder ganz ohne Cover. Afrodisia verschafft jetzt erleichtert und veröffentlicht diesen nigerianischen Disco-Überclassic neu.
Music News
Takenoko
Collected Works: »L'Amour Est Mon Arme«
Das Londoner Plattenlabel Emotional Rescue veröffentlicht am 22.7.18 mit »L’Amour Est Mon Arme« eine Reihe von Aufnahmen der in den 1980er Jahren aktiven französischen Electronic Band Takenoko.
Music News
Kuniyuki Takahashi
Zweiter Teil: »Early Tape Works 1986-1993«
Mit »Early Tape Works 1986-1993 Vol.2« setzt das Label Music From Memory die Aufarbeitung früher Arbeiten des elektronische Musik produzierenden Japaners Kuniyuki Takahashi fort.
Music News
Midori Takada's Mkwaju Ensemble
Reissue: »KI-Motion«
We Release Whatever The Fuck We Want wiederveröffentlichen »KI-Motion«, eine ursprünglich 1981 erschienene LP von Midori Takada’s Mkwaju Ensemble. Die Vinyl LP wird am 22.6.2018 erscheinen.
Music News
Jason Kolàr
Erstmals keine Reissue auf Stroom
Bislang war Ziggy Devriendts Stroom dafür bekannt, belgische Obskuritäten der Vergangenheit neuaufzulegen. Nun wurde die erste Veröffentlichung mit zeitgenössischer Musik angekündigt.
Music News
Günter Schickert
Neues Album: »Labyrinth«
Noch zu entdecken: Der Krautrocker und »echodrive«-Pionier Günter Schickert veröffentlicht mit »Labyrinth« ein neues Album. Das erste seit 1983. Zugleich ist es der erste Katalogtitel des neuen Labels Marmo Music.
Music News
Betonkust & Palmbomen II
Gemeinsames Album: »Center Parcs«
Center Parcs! Allen ein Begriff, oder? Diese stets im Nebel hängenden Parks in den Niederlanden, triste Ersatz-Dschungel. An diesem eher dystopischen Ort haben die beiden Freunde Betonkust und Palmbomen ein gemeinsames Album aufgenommen.
Music News
Ryo Fukui
Erstmals auf Vinyl: »Scenery« und »Mellow Dream«
We Release Whatever The Fuck We Want Records veröffentlicht, worauf es Bock hat. Jazz bringt es auf seinem Schwesterlabel We Release Jazz heraus. Den Einstand feiert es mit audiophilen Vinyl-Auflagen der ersten beiden Alben von Ryo Fukui.
Verlosung
― mehr
Music News
Jura Soundsystem
Compilation: »Transmission One«
Die Compilation »Jura Soundsystem Presents Transmission One« präsentiert eine Mischung aus Dub, Ambient, Downtempo, Boogie und Proto House mit gesuchten, vorher nie auf Vinyl veröffentlichten Tracks.
Music News
Mac Gregor
Reissue: »Abidjan«
Mit ihrer gesuchten Afro Soul EP mischt Mac Gregor Kreolisch, Französisch und Nouchi und schlägt damit eine brillante musikalische Brücke zwischen den Karibischen Inseln und der Elfenbeinküste.
Music News
Forest Swords
Kuratiert: »DJ Kicks«
Forest Swords durchpflügt auf seinem Beitrag zur »DJ-Kicks«-Reihe Genres und Dekaden von Dead Can Dance, über Mira Calix, Neneh Cherry und Demdike Stare, bis zu Deena Abdelwaheed.
Music News
Zmatsutsi
Reissue: »Hooked Up«
Der Salon hat definitiv auch in Leeds Schule gemacht. Verschmierter Lippenstift in alten Warenhäusern, langsame EBM-Release auf diesem wieder überragenden Release auf Macadam Mambo.
Music News
Piero Umiliani & Piero Piccioni
Musik fürs Kino
Das Label Sonor Music Editions kennt sich aus mit Umiliani-Reissues, hat schon etliche veröffentlicht. Dieses Mal haben sie aber nicht nur eine des italienischen Alleskönners angekündigt, sondern darüber hinaus ein Werk von Piero Piccioni.
Music News
Prana People
Debüt von 1977 wird neu aufgelegt
Prana People um die Brüder Taharqa und Tunde Ra Aleem haben mit ihrem selbst betitelten Album 1977 einen wahren Disco-Funk-Soul-Schatz eingespielt, der jetzt bei Omaggio wieder auf Vinyl veröffentlicht wird.
Music News
Kimiko Kasai & Herbie Hancock
Reissue: »Butterfly«
Bislang war es jenseits von Japan gar nicht so leicht an eine offizielle Reissue dieses Werkes zu kommen. Be With Records ändern das jetzt und legen Kimiko Kasai & Herbie Hancock Cover-Kollabo mit allem drum und dran neu auf.
Verlosung
― mehr
Music News
Timmey Funk
Jetzt auf Vinyl: »Barbara Jackpot«
Timmey Funk, der Rapper aus dem Wald, den es in die Stadt verschlagen hat, fiel äußerst angenehm mit seinem »Barbara Jackpot« Tape auf. Grund genug, das Ding auf Vinyl herauszubringen.
Music News
Analog Africa
Neue Compilation: »African Scream Contest Vol.2«
»African Scream Contest Vol.2« auf Analog Africa versammelt mit seiner Voodoo-Musik aus dem westafrikanischen Benin eine der aufregendsten Afro-Funk-Veröffentlichungen dieser Tage.
Music News
Gboyega Adelaja
Reissue: »Colourful Environment«
Richtig sparen mit Odion Livingstone: das Label veröffentlicht Gboyega Adelaja arschteures Afro-Funk-Debüt neu. Namen nie gehört? Warte bis du gesehen hast, mit wem der Mann schon gespielt hat.
Music News
Kamasi Washington
Zweites Album: »Heaven & Earth«
»The world that my mind lives in, lives in my mind.« Kamasi Washington hat sein zweites Album angekündigt. Viel Geschwurbel, vor allem aber ein erster Vorgeschmack, der mehr verspricht als jedes Wort.
Verlosung
― mehr
Music News
Shina Williams & His Afro Percussionists
Reissue: »African Dances«
»Agb’oju L’ogun«, der herausragende Song von Shina Williams & His Afro Percussionists, hatte seine Reissue bereits bekommen. Mr Bongo dachten sich: Reicht nicht! Also wird am 25.5. diesen Jahres gleich ein ganzes Album wiederveröffentlicht.
Music News
Electric Machine
Reissue: »Disco Fashion«
Manchmal ist ja gerade die Tatsache, dass es keine Infos gibt, die reizvollste Information. So betrachtet könnte diese Reissue nicht mehr Reiz haben. Erezione legt nun also eine obskure Disco-Scheibe von Electric Machine neu auf.
Music News
Yagya
Vollständig: »Rigning«
Delsin bringt »Rigning«, das zuerst 2009 erschienene Album des Isländers Yagya, am 15.05.2018 erstmals vollständig auf Vinyl 3LP heraus. Bislang fehlten immer zwei der zehn Tracks.
Music News
Smoke Trees
Neues Album: »Steamer«
Smoking Trees and Making Beats: Mit »Steamer« legt der Stuttgarter Producer Smoke Trees den gut abgehangenen Nachfolger seiner »Into the Deep« LP vor. Das Album glüht smooth ab und kickt nachhaltig.
Music News
New Record Labels
Vordergrundmusik
Jeden Monat stellen wir Euch Schallplattenlabels vor, die neu bei uns im Shop vertreten sind und/oder deren Entdeckung sich unbedingt lohnt. Das Auserwählte in diesem Monat: Vordergrundmusik.
Music News
Back In Black
Phil empfiehlt: Wolf Müller & Niklas Wandt – Instrumentalmusik Von Der Mitte Der World
Jede Woche kürt RadioEins eine Vinyl der Woche. Dafür befragt der Radiosender Plattendealer ihres Vertrauens. In Person von Phil aus unserem Store gehören auch wir dazu. Diesmal stellt er das neue Album von Wolf Mülller & Niklas Wandt vor.
Music News
Chip Wickham
Neues Album: »Shamal Wind«
Nach seinem Latin- und Flamenco-orientierten Dbüt »La Sombra« kombiniert der Flötist und Saxophonist Chip Wickham auf »Shamal Wind« Elemente aus Spiritual Jazz, Funk und arabischen Rhythmen.
Verlosung
― mehr
Music News
Peter Brötzmann Octet
Reissue: »Machine Gun«
1968 tobte in Vietnam der Krieg und das Peter Brötzmann Octet nahm »Machine Gun« auf. Das Album klingt auch heute noch verstörend radikal und wird zum 50. Jubiläum bei Cien Fuegos neu aufgelegt.
Music News
Ike White
Reissue: »Changin' Times«
Nach über vierzig Jahren erscheint im April mit Ike Whites »Changin’ Times« ein besonderes Funk-Masterpiece mit hochkarätiger Besetzung erstmals wieder in limitierter Auflage auf Vinyl.
Music News
Wooden Shijps
Neues Album: »V«
Wooden Shijps haben für den 25.5.2018 ein neues Album angekündigt. Es ist ihr erstes, seit fünf Jahren, ihr fünftes Album auch und es heißt »V«. Es verspricht einen verheißungsvollen Sommer.
Music News
Freddie Gibbs & Statik Selektah
Erstmals auf Vinyl: »Lord Giveth, Lord Taketh Away«
Erstmals erscheint die 2011er-Kollaboration zwischen Freddie Gibbs und Statik Selektah auf Vinyl. Feine Flows und Freestyles sowie dope Kollaborationen finden sich auf der streng limitierten EP.
Music News
Pablo's Eye
»Best Of«-Compilation auf STROOM
Neues von der belgischen Maschine für interessante Musik: STROOM. Im Mai erscheint »Spring Break« eine Compilation mit der besten Musik von Pablo’s Eye, einem belgischen Kollektiv um Axel Libeert und Marie Mandis.
Music News
Jan Jelinek
Zwei Platten erstmals auf Vinyl
Jan Jelinek veröffentlicht zwei weitere seiner Arbeiten: Das bislang nur auf CD erhältliche »Improvisations And Edits, Tokyo 26.9.2001«, das er zusammen mit Compuer Soup eingespielt hat und »Zwischen«, eine Radioarbeit für den SWR.
Music News
Soulbrotha
Gang-Starr-Tribut: »Moment der Wahrheit«
Soulbrotha huldigen auf ihrem am 18.5. erscheinenden Album dem Vermächtnis von Gang Starr. Es heißt »Moment der Wahrheit« und orientiert sich nicht nur dem Namen nach an dem Rapklassiker »Moment of Truth«.
Music News
Patricia Escudero
Reissue: »Satie Sonneries«
Luis Delgado ist in einer speziellen Szene Kult. Seine Zusammenarbeit mit Patricia Escudero hält einen speziellen Platz im Digger-Herz. Nun wurde dessen Reissue angekündigt.