Music | verfasst 30.07.2010
Capone-N-Noreaga
The War Report 2
Man darf Capone-N-Noreaga wenigstens zum zweitstärksten Album der Bandhistorie gratulieren.
Music | verfasst 30.07.2010
El-P
Weareallgoingtoburninhell Megamixxx 3
El-P verbreitet mit diesem so genannten »Megamixxx« eine zutiefst düstere Stimmung, die einem das Fürchten lehrt.
Music | verfasst 30.07.2010
M.I.A.
Maya
Ähnlich wie einst Public Enemy kreiert M.I.A. eine Geräuschkulisse, hinter der sich politische Aussagen und Sozialkritik verbergen.
Music | verfasst 30.07.2010
Lloyd Miller & the Heliocentrics
Lloyd Miller & the Heliocentrics
Nach dem äthiopischen Jazz-Gott Mulatu Astatke holen sich die Heliocentrics die nächste Koryphäe der Weltmusik an Bord: Lloyd Miller.
Music | verfasst 29.07.2010
MF Doom feat. Big Benn Klingon
Expektoration Live
Fast Neues von MF Doom: »Expektoration Live« ist eine stabile Live-Compilation für echte Fans.
Music | verfasst 29.07.2010
Dexter & Maniac
Raw Shit
Dexter & Maniac bringen dieser Tage ihre erste Platte an den Start. Erfrischend daran ist, dass darauf ein eigener Weg gefunden wurde.
Music | verfasst 23.07.2010
Classified
Self Explanatory
Mit »Self Explanatory« bringt der 33jährige Kanadier sein neuestes Werk unters Volk und zeigt sich darauf vielseitig.
Music | verfasst 15.07.2010
Mount Kimbie
Crooks And Lovers
Die Lust am Innovativen ist Mount Kimbie noch nicht vergangen. Auf ihrem Debütalbum spürt man diese Besessenheit und den Durst nach Neuem.
Music | verfasst 01.07.2010
Ghostpoet
The Sound Of Strangers EP
Ghostpoet lässt uns auf seiner »The Sound of Strangers EP« auf charmant britisch-nuschelnde Weise an der Rekonstruktion einer Nacht teilhaben.
Music | verfasst 01.07.2010
Autechre
Move Of Ten
Autechre kennen sich nicht nur in der akustischen Verstörung bestens aus, in diesem Jahr haben sie auch zu alter Form zurückgefunden.
Music | verfasst 25.06.2010
Mathew Jonson
Agents Of Time
Bedächtig, zurückhaltend, man könnte sogar meinen, dass Mathew Jonson sein Solodebüt Agents Of Time »balearisch« klingen lässt
Music | verfasst 15.06.2010
Lorn
Nothing Else
Das junge Talent Lorn stärkt mit »Nothing Else« einer ganzen Generation von Beatmenschen den Rücken.
Music | verfasst 06.06.2010
Guilty Simpson & Madlib
OJ Simpson
Madlib-Fans haben ihren Spaß an kollagenhafter Beatbastelei, dem Rest bleibt Simpsons »straight-from-the-gutter« Rapstil vorbehalten.
Music | verfasst 25.05.2010
Todd Terje
Remaster Of The Universe
Kaum ein anderer Produzent verfügt über ein derartig ausgeprägtes Gespür für Grooves oder Samples.
Music | verfasst 17.05.2010
Herr von Grau
Revue
Das neue Album ist eine »Revue« der Glückseligkeit. Und ein gekonnter Hieb in die Rippen jener, die Deutschrap bereits am Ende wähnten.
Music | verfasst 11.05.2010
Homeboy Sandman
The Good Sun
»The Good Sun« enthält die emotionalsten und eindringlichsten Stücke Rapmusik in diesem Jahr.
Music | verfasst 09.05.2010
Roc Marciano
Marcberg
Roc Marciano’s Marcberg ist ein Album vom Rap-Liebhaber, für den Rap-Liebhaber. Kohärenter geht nicht.
Music | verfasst 06.05.2010
Georg Levin
Everything Must Change
Everything Must Change ist ein traditionelles Pop-Album, das gekonnt die warme Stimme Georg Levins in den Mittelpunkt rückt.
Music | verfasst 06.05.2010
Dimitri From Paris
Get Down With The Philly Sound
Bei seinem neuesten Werk widmet sich Dimitri dem sogenannten Phillysound, der Mitte der 1970er-Jahre als Geburtsstunde von Disco gilt.
Music | verfasst 06.05.2010
Sharon Jones
I Learned The Hard Way
I Learned The Hard Way lebt von gewaltigen Arrangements und müheloser Melodiebeherrschung, die an Großtaten des Stax-Souls erinnert.
Meist besucht in Reviews
Music Review | verfasst 04.04.2018
Len Leise / Jura Soundsystem
Dear Adrian/Udaberri Blues – 12"
Auf der ersten zeitgenössischen Isle Of Jura-Veröffentlichung widmen sich Betreiber Kevin Griffiths und Len Leise dubbigen Sounds.
Music Review | verfasst 14.03.2018
Rodrigo Tavares
Congo
Die südamerikanischen Einflüsse sind nicht offensichtlich. »Congo«, das Debüt des Brasilianers Rodrigo Tavares ist dennoch erstaunlich.
Music Review | verfasst 21.03.2018
Edu Passeto & Gui Tavares
Noite Que Brincou De Lua
Edu Passeto und Gui Tavares haben 1981 mit »Noite Que Brincou De Lua« einen unaufgeregt-sanften Klassiker brasilianischer Musik geschaffen.
Music Review | verfasst 28.03.2018
Second Woman
Instant / Apart – 12"
Mit ihrer 12" »Instant / Apart« versuchen Second Woman ihre entkörperlichte Musik in den Klub zu bringen. Das konnte nicht gut gehen.
Music Review | verfasst 30.03.2018
Stars Of The Lid
Gravitational Pull Vs. The Desire For An Aquatic Life
»Gravitational Pull Vs. The Desire For An Aquatic Life« von 1996 ist Stars Of The Lid in einer Nussschale.