Los Angeles
Anti- (Plattenlabel)
Anti-Records ist ein US-Amerikanisches Plattenlabel aus Los Angeles, Kalifornien und ein Unterlabel von Epitaph. Das Spektrum der Künstler auf Anti- reicht von Hip Hop über Reggae bis Indie.
Anti- in Features
Music Interview | verfasst 24.01.2008
Cadence Weapon
What's next?
Im Interview sprechen wir mit dem Tausendsassa aus Edmonton/Kanada über sein im März erscheinendes neues Album »Afterparty Babies«, das er selbst mit den Worten »Hip House, except it’s not shitty« beschreibt. Cadence Weapon redet außerdem über Schubladen-Denken, Basement Jaxx, Billy Joel, DJ-Fantasien und Turf Talk und wir erfahren was es mit dem Titel des Albums auf sich hat und weshalb es in der letzten Zeit keine Remixes von ihm gibt.
Anti- in Reviews
Music Review | verfasst 31.10.2017
Curtis Harding
Face Your Fear
Neo-Soul »straight outta garage«: Diese Stimme und die Produktion machen »Face Your Fear« von Curtis Harding zum Retro-Album des Jahres.
Music Review | verfasst 22.06.2017
Jeff Tweedy
Together At Last
Wilcos Jeff Tweedy spielt auf »Together At Last« eine Auswahl seiner eigenen Songs auf einer Akustikgitarre nach. Derart zurückgenommen bekommen viele Stücke eine ganz neue Tiefe.
Music Review | verfasst 22.06.2017
The Drums
Abysmal Thoughts
Jonny Pierce und sein Projekt The Drums beschäftigen sich diesmal mit Friedrich Nietzsche und gehen dessen »Abysmal Thoughts« nach.
Music Review | verfasst 08.03.2016
Mavis Staples
Livin' On A High Note
Auch mit 76 Jahren möchte Mavis Staples ihre Zuhörer aufrichten, aufmuntern. Ihre Stimme zu hören, ist auch auf »Livin’ On A High Note« erbaulich.
Music Review | verfasst 02.10.2011
Wilco
The Whole Love
Kein Pathos, kein moralischer Fingerzeig, kein Firlefanz. Einfach und klar, doch zugleich ungläubig und zerrissen, reflektieren Wilco auf ihrem achten Album die Welt.
Music Review | verfasst 15.07.2011
Booker T. Jones
The Road From Memphis
Auf dem neuen Album The Road From Memphis dokumentiert Booker T. Jones gemeinsam mit Hip Hops bester Sessionband The Roots die Reise von seiner Heimat Memphis in den Soulolymp.
Music Review | verfasst 15.04.2010
Sage Francis
Li(f)e
Sage Francis’ fünftes Album ist anders. Es klingt nach Blues, Country, Rock, Western. Und doch hört man Francis das Ganze in HipHop verwandeln…
Anti- in News
Music News | verfasst 15.02.2021
Alfa Mist
Exclusive Edition: »Bring Backs«
Mit »Bring Backs« veröffentlicht Alfa Mist am 23.4. sein bislang ausgeklügelstes Album. Exklusiv bei HHV Records ist die Schallplatte in einer limitierten Peach Vinyl Edition erhältlich.
Music News | verfasst 09.06.2011
Pete Philly
One For One
Nach seinem letzten Produkt Open Loops, das Pete Philly brachte auf sechzehn Wochen verteilt portioniert über seine Homepage unters Volk brachte, erscheint mit One endlich das Solodebüt des karibikstämmigen Holländers.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 16.09.2021
Jolly Mare
Epsilon
Mediterrane Sommermusik: Mann muss sich das Meer von Jolly Mare auf »Epsilon« als ein fröhliches vorstellen.
Music Porträt | verfasst 14.09.2021
Sarah Davachi
Echo der Unendlichkeit
Intensität ist das Wort, das in den Sinn kommt. Bei ihrer Musik und bei ihren Sätzen. Ihr Sound fühlt sich an, als ob jemand mit einer Fingerspitze über die Seele streicht. Jetzt erscheint Sarah Davachi neues Album »Antiphonals«.
Music News | verfasst 06.09.2021
Ulrich Schnauss & Mark Peters
Exclusive Edition: »Destiny Waiving«
»Destiny Waiving«, die dritte Zusammenarbeit von Ulrich Schnauss und Mark Peters, ist bei Bureau B für den 24.9. als Veröffentlichung anberaumt. Exklusiv bei HHV Records wird’s die Platte in einer limitierten Coloured Vinyl Edition geben.
Music News | verfasst 02.09.2021
Niklas Wandt
Exclusive Edition: »Solar Müsli«
Nach diversen Kooperationen und Band-Projekten veröffentlicht der Kölner Niklas Wandt mit »Solar Müsli« am 17.9.2021 sein erstes Soloalbum. Exklusiv bei HHV Records wird es eine Curacao Vinyl Edition geben.
Music Review | verfasst 18.09.2021
Hozan Yamamoto & Yu Imai
Akuma Ga Kitarite Fue Wo Fuku
Der von Hozan Yamamoto und Yu Imai komponierte Soundtrack zum 1979er Film »Akuma Ga Kitarite Fue Wo Fuku« wurde jetzt wiederveröffentlicht.