Los Angeles | www.poobah.com
Poo-Bah Records (Plattenlabel)
Poo-Bah ist ein 2004 von Ras G, Black Monk und Ron Stivers gegründetes Plattenlabel aus Los Angeles. Das Plattenlabel Poo-Bah Records ist ursprünglich aus dem auf Underground Hip Hop und experimentelle Musik spezializierten Poo-Bah Record Shop in Pasadena, Kalifornien hervorgegangen. Dieser hat sich seit seiner Gründung 1971 mit seinem sehr speziellen Angebot einen festen Kundenstamm erarbeiten können und gab Ras G, Black Monk und Ron Stivers 2004 den Anstoß, es mit einem eigenen Label zu versuchen. Die musikalische Richtung von Ras G und Black Monk deckt ein breites Spektrum zwischen dem Dub eines Lee »Scratch« Perry, dem Hip Hop eines Madlib und den futuristischen Science-Fiction Elementen eines Sun Ra ab, und somit suchten sie neben der Veröffentlichung und Verwirklichung von eigenen Platten und Projekten auch nach anderen Musikern, die ein ähnliches Ziel verfolgen und damit eine eigenständige musikalische Visionen verwirklichen wollen. Die Musiker KanKick, Kutmah oder Samiyam passen so genau in ihr angestrebtes Konzept. Insbesondere Samiyam verdeutlicht auch die persönliche und musikalische Nähe des Labels zu Flying Lotus, der sich schon mehrfach positiv über die vertretenen Musiker geäußert hatte.
Poo-Bah Records in News
Music News | verfasst 09.09.2011
Ras G & The Alkebulan Space Program
Rückzug in den Weltraum
Auf Spacebase Is The Place macht Ras G noch einmal klar, dass seine Sounds aus anderen Sphären stammen. Dabei arbeitet er weiterhin mit klarem Blick auf die aktuellen Entwicklungen im LA Hip-Hop.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 16.07.2020
HHV For The Culture
Save Your Club
Zur Unterstützung der von der Corona-Krise hart getroffenen Clubszene ist eine Vinyl 7"-Reihe mit uns stark verbundenen Berliner Clubs entstanden. Der komplette Ertrag wird den Venues zukommen. Gemeinsam »For The Culture«! Save your club!
Music News | verfasst 30.07.2020
KitschKrieg
Solodebüt mit illustren Gästen
2020 noch ein Produceralbum veröffentlichen? KitschKrieg machen’s! Und führen nebenbei noch die spannendsten Stars und Newcomer auf einer Platte zusammen. »KitschKrieg« erscheint 7.8. bei SoulForce.
Music Porträt | verfasst 11.08.2020
Light In The Attic
Alles ist erleuchtet
Seit fast 20 Jahren bringt das in Seattle beheimatete Plattenlabel Light In The Attic Licht ins Dunkel jener Releases, die im Schatten stehen. Dass sie von Beginn an auf Vinyl setzten, zubilligt dem Label heute die Rolle eines Vorreiters.
Music Review | verfasst 07.08.2020
Gerhard Heinz
OST The Story Of The Dolls
Mucke für Tage, an denen einem die Sonne aus dem Arsch scheint: »OST The Story Of The Dolls« von Gerhard Heinz wird wiedervöerffentlicht.
Music News | verfasst 09.07.2020
Logic System
Neu aufgelegt: »Venus«
Das erstmals 1981 veröffentlichte Album »Venus« des im Umfeld des Yellow Magic Orchestra agierenden Hideki Matsutake alias Loi´gic System wird jetzt bei Wewantsounds neu aufgelegt. Exklusiv bei HHV Records in einer limitierten Edition.