Decon Records (Plattenlabel)
Decon Records ist ein 2002 in New York gegründetes, auf HipHop spezialisiertes Plattenlabel.
Decon Records in Features
Music Essay | verfasst 14.10.2013
Pusha T
Es kommt auf den Tony an
Pusha Ts erstes offizielles Solo-Album erscheint elf Jahre nachdem er als Teil von Clipse mit »Lord Willin‘« dem Rap-Spiel das erste Mal seinen Stempel aufdrückte. Zwischenzeitlich schufen Pusha und (No)Malice mit »Hell Hath No Fury« ein unumstrittener Klassiker und enttäuschtend mit »Til The Casket Drops«. Es ist viel passiert. Doch Pusha zieht uns Hörer weiterhin in den Bann, als wäre er gerade erst auf der Bildfläche erschienen. Woran liegt das?
Music Interview | verfasst 26.11.2012
Roc Marciano
Habe die Ehre
Statt an der Ostküste residiert er inzwischen im sonnigen Westen und statt Fat Beats vertraut er nun auf die Geschicke von Decon Records, doch ansonsten setzt Roc Marciano bei seinem zweiten Soloalbum auf gewohnte Zutaten. Hypnotische Loops treffen auf eindringliche Straßenpoesie, »Reloaded« also. Wir luden den sonst so interviewscheuen MC und Producer zum Gespräch über die Herkunft, Remixes und Kooperationen.
Music Kolumne | verfasst 20.07.2011
Entweder Oder
Entscheider: The Alchemist
The Alchemist macht Dampf – man kennt das ja. Musikalisch zuletzt mit Oh No als Gangrene, eine kongeniale Partnerschaft, die kürzlich unter Hinzunahme von Roc Marciano zum Projekt Greneberg erweitert wurde. Ein Entscheider ist er aber nicht, wie wir bei unserem kleinen Gespräch feststellen mussten. Nee, so tickt Alan Daniel Maman nicht. Dennoch gewährte uns der Kalifornier Einblicke zu Ayahuasca, dem Studiage, matschigen Cheereos und Mobb Deep.
Music Interview | verfasst 03.12.2010
Gangrene
Ein irres Zweigespann
Alchemist und Oh No haben sich zusammengetan, um ein Album im Stile von Jaylibs Champion Sound aufzunehmen. Getragen von negativen Bildern gaben Sie dem Projekt den Namen Gangrene. Ein Interview mit zwei Verrückten
Music Porträt | verfasst 14.09.2010
Black Milk
Endlich der große Wurf?
Man kann sicherlich bescheidenere Titel für seine neueste Veröffentlichung wählen als »Album of the Year«. Nur hat Black Milk keine Bescheidenheit nötig, gilt er doch als eines der größten Produzenten-Talente der Rapszene
Music Interview | verfasst 01.12.2007
Black Milk
»It's gon' be all good at 08092010«
Nach Dillas Abschied und Proofs Ermordung, sind neue Speerspitzen gefragt: Blutjunge Youngsters wie Black Milk, die Tradition und Aktualität zu einem, gerade in hiesigen Breitengraden gefeierten, freshen Sound verschmelzen. Mr. »Hoffnung-der-berucksackten-Zunft«, wir müssen uns unterhalten: Ein Gespräch im Amsterdamer Melkweg über die Unterschiede zwischen Europa und Amerika, über Beats und die geliebte MPC, über Detroit und was vom Mythos übrigblieb.
Decon Records in Reviews
Music Review | verfasst 15.10.2013
Pusha T
My Name Is My Name
High-Noon-Geflexe mit K.Dot, saurer unverfrorener Real-Talk und zweimal Pusha mit den Neptunes. Trotzdem ist das nicht die endgültige Offenbarung.
Music Review | verfasst 29.11.2012
Roc Marciano
Reloaded
Wer 2012 nach authentischem Rapsound ohne Gimmicks sucht, wird ganz sicher wieder mit Roc Marciano glücklich. Vielleicht sogar einen Tick glücklicher als dem grandiosen Erstling.
Music Review | verfasst 01.08.2012
The Alchemist
Russian Roulette
Er könnte auch seinem Leben als Platinum-Producer frönen. Stattdessen liefert The Alchemist ein Produceralbum vor, dass durchaus als sein persönliches »Donuts« durchgehen kann.
Music Review | verfasst 20.01.2012
Gangrene
Vodka & Ayahuasca
Auf Vodka & Ayahuasca haben Alchemist und Oh No akustische Haluzinogene im LP-Format zusammengebraut, die wiedereinmal wunderbar ignorant, dreckig und hingerotzt klingen.
Music Review | verfasst 17.11.2011
Freestyle Fellowship
The Promise
Nach 10 Jahren haben sich Aceyalone, Mikah9, P.E.A.C.E., Self Jupiter und DJ Kiilu Grand wieder als Freestyle fellowship zusammengefunden.
Music Review | verfasst 11.11.2011
Pusha T
Fear Of God II: Let Us Pray
Sein Bruder Malice fehlt deutlich auf Pusha T’s erstem richtigen Solo-Versuch. Trotzdem gibt es hier genügend Argumente, warum Pusha T eine Ausnahmestellung im Rap-Spiel zukommt.
Music Review | verfasst 25.10.2011
Goapele
Break Of Dawn
Auch mit dem vierten Album wird es für die R’n’B- und Soulsängerin Goapele nicht zum Durchbruch reichen. Dafür sind die guten Tracks zu rar gesät.
Music Review | verfasst 04.06.2011
Classified
Handshakes And Middlefingers
Wieder einmal hat Classified die 15 Tracks seines mittlerweile vierzehnten (!) Album selbst produziert und sich im Vergleich zu seinem Vorgänger noch mal gesteigert.
Music Review | verfasst 01.12.2010
Gangrene
Gutter Water
An diesem ausgereiften Biest von Album, dem die dreijährige Produktionszeit offensichtlich gut tat, gibt es mal rein gar nix zu nörgeln. Sowohl in der Produktion als auch in Sachen Rap erbringen Oh No und The Alchemist hier Höchstleistungen.
Music Review | verfasst 10.11.2010
Shad
TSOL
So gut kann ein klassisches HipHop-Album sein: Das spannendste kanadische Exportgut derzeit, das die Nische irgendwo zwischen Common, Blu und Talib Kweli ebenbürtig ausfüllt.
Music Review | verfasst 06.10.2010
Rakaa Iriscience
Crown Of Thorns
Auf Crown Of Thorns beschert uns Iriscience jede Menge HipHop-Hymnen und lässt ganz nebenbei die eine oder andere philosophische Weisheit vom Stapel.
Music Review | verfasst 09.08.2010
Freddie Gibbs
Str8 Killa
Zugegeben, Gangsta-Rap ist in den USA zur Zeit nicht gerade angesagt. Doch Freddie Gibbs gibt sich davon unbeeindruckt und macht das, wofür man ihn auch hierzulande kennt.
Music Review | verfasst 20.07.2007
Aceyalone
Lightning Strikes
Aceyalone bestätigt mit Lightning Strikes wieder einmal alle Erwartungen an das Unerwartete und steigert schon jetzt die Vorfreude auf die kommenden Releases.
Music Review | verfasst 26.06.2007
DJ Z-Trip
All-Pro Football 2K8 - The Soundtrack
Bei dieser Platte kann Z-Trip die Finger nicht von den Mash-Ups lassen. Man fühlt sich in die Anfänge der Neunizger zurückgebeamt, wo HipHop und Metal-Cross-Over sich kreuzten.
Decon Records in News
Music News | verfasst 06.06.2016
Jurassic 5
Neuer Track nach 10 Jahren!
Die legendäre Crew Jurassic 5 feiert ihre Re-Union mt einem neuen Song! »Costumer Service« heißt das gute Stück. J5 bieten ihn als Free Download an. Außerdem gehen sie auf Tour. Diese führt sie auch nach Deutschland!
Music News | verfasst 18.12.2011
Shad
Neues Mixtape »Besides«
Shad lässt nach seinem hervorragenden Album TSOL mit einem neuen Mixtape von sich hören. In 25 Minuten gibt es hier die Gastbeiträge, mit denen der Rapper in letzter Zeit zu anderen Projekte beigetragen hat.
Music News | verfasst 22.11.2011
Gangrene
Neuer Track: »Dump Truck«
Am 24.1. werden Alchemist und Oh No ihr zweites gemeinsames Album als Gangrene veröffentlichen. Die erste Single featured Prodigy und ist genau so rau und dreckig, wie man sich diese Dreier-Kombo wünscht.
Music News | verfasst 07.10.2011
Pusha T
Keine EP, nein, ein ganzes Album kommt im November
Was anfänglich als 9 Track starke EP gedacht war, wird nun auf Albumlänge erscheinen. Pusha Ts Fear Of God II: Let Us Pray kommt am 8.11. und wartet mir einigen mehr, und anderen weniger erwarteten Features auf.
Music News | verfasst 15.07.2011
Roc Marciano, Alchemist & Oh No
Jet Luggage
Das grimy Duo Gangrene mutiert mit Marcbergs Roc Marciano zu dem düsteren Geschöpf Greneberg. Unorthodoxe Texte aus einer Mischung antisozialer Statements und Straßenweisheit über dreckigen Beats.
Music News | verfasst 10.06.2011
Lyrics Born feat. Sam Sparro
Coulda Woulda Shoulda
Der australische Soul-/Funkmusiker Sam Sparro nimmt auf Coulda Would Shoulda einen Westcoast-HipHop Pionier mit in die Disco das New York der 1970er.
Music News | verfasst 19.04.2011
Pusha T
My God
Endlich mal wieder Pusha T in Bestform: Hit-Boys’ Produktion mit den Militär-Drums, den nölenden Trompeten und den Orgel-Sounds bieten den perfekten Soundteppich für dessen prägnante Raps.
Music News | verfasst 19.11.2010
Gangrene
Take Drugs
Da haben sich Oh No und The Alchemist zu Take Drugs ein hübsches Video ausgedacht. Herausgekommen ist der bebilderte Alptraum eines Pizzaboten.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 25.09.2020
Hareton Salvanini
Xavana, Uma Ilha Do Amor
Mad About legt den Soundtrack zu »Xavana, Uma Ilha Do Amor« des brasilianischen Komponisten Hareton Salvanini neu auf.
Music News | verfasst 22.09.2020
Surprise Chef
Exclusive Edition: »Daylight Savings«
Surprise Chef haben mit »Daylight Savings« eine neue Schallplatte auf Mr Bongo Records angekündigt. Exklusiv bei HHV Records wird es das Album in einer limitierten Transparent Red Vinyl Edition geben.
Music Kolumne | verfasst 23.09.2020
Vinyl-Sprechstunde
Tolouse Low Trax – Jumping Dead Leafs
Der Mann, der einen Sound geprägt hat, ist zurück mit einem Langspieler. Die drei Männer, die nichts geprägt haben, sind zur Stelle, um sich über ihn zu unterhalten. Das ist natürlich eine tolle Sache.
Music Interview | verfasst 17.09.2020
Action Bronson
»Nichts könnte mich davon abhalten, mein Leben zu lieben«
Action Bronson meldet sich zurück. Das ist erstaunlich, denn die Musik ist nur ein Teil im Leben des New Yorkers, der auch Maler, Tänzer, Olivenöl-Tester, Schauspieler und anderes ist. Wir hatten die Gelegenheit zu einem Gespräch.
Music News | verfasst 07.09.2020
Coil
Reissued: »Musick To Play In The Dark«
Nach gut 20 Jahren bekommt »Musick to Play in the Dark«, das erste Album aus der »moon musick«-Phase der Elektronik-Magier Coil, vom Label Dais Records eine remasterte Neuauflage auf Vinyl verpasst.