Tramp
Tramp Records (Plattenlabel)
Tramp Records ist ein 2003 von Tobias Krimeyer gegründetes, auf Funk, Soul und Afrobeat spezialisiertes Plattenlabel aus Fahrenzhausen. Tramp Records war bei Gründung das einzige Label in Deutschland, dass sich legalen Wiederauflagen nicht mehr erhältlicher 7"-Singles widmete. Tramp Records ist somit nicht nur eine Plattform, die verschollener oder übersehener Musik zu neuen Ehren verhilft, sondern auch einen entschiedenen Beitrag zur Vinylkultur in Deutschland leistet. Ungeachtet einiger vielbeachteter Compilations wie die »Movements«-, die »Contemporary«-Reihe oder auch »Ancestors of Rap« und einiger Alben sind bis heute die Vinylsingles die Basis der Arbeit von Tramp Records. Daneben entdeckt Kirmeyer in den letzten Jahren mit seinem Label auch mehr und mehr zeitgenössische Soul- und Funk-Bands wie The Boogaloos, The Qualitons oder The Hi-Fly Orchestra.
Tramp Records in Reviews
Music Review | verfasst 12.05.2017
Oratorium
»Oratorium«
DJ Scientist schlägt dem Teufel erneut ein Schnippchen – und liefert mit dem Release der »Oratorium« LP ein weiteres Zeugnis für geiles Xian Krautmaterial ab.
Music Review | verfasst 08.02.2017
Lucky Brown & the S.G.'s
Mesquite Beat
Siebziger-Funk ist wie 7inches: Zu perfekt, als dass es noch etwas zu verbessern gäbe. Lucky Brown versucht es auf »Mesquite Beat« gar nicht erst.
Music Review | verfasst 30.11.2016
Various Artists
Music With A Message
Sing Halleluja: DJ Scientist hat in einst weihrauchbehangenen, lange verstaubten Archiven nach Musikmaterial der Christenbewegungen der Sechziger und Siebziger gestöbert.
Music Review | verfasst 21.06.2016
Various Artists
Peace Chant Vol.1 & 2
Songs von 1963 bis 2014 – eine derart große Zeitspanne ist selbst für eine Tramp-Compilation ungewöhnlich. »Peace Chant Vol.1 & 2« besticht dennoch.
Music Review | verfasst 25.02.2016
Various Artists
Praise Poems Vol.3
Jede Menge Perlen aus den 1960er und 1970er Jahren hat Tramp Records auf »Praise Poems Vol.3« zusammengetragen. Die Reihe wird besser und besser.
Music Review | verfasst 23.11.2015
Various Artists
Santa's Funk & Soul Christmas Party Vol.3
Mit dem dritten Teil der Reihe »Santa’s Funk & Soul Christmas Party« schließt Tramp Records seine Serie mit weihnachtlichen Grooves endgültig ab.
Music Review | verfasst 29.10.2015
Various Artists
Feeling Nice Vol. 3
Wieder haben sich die Macher der Compilation »Feeling Nice« monatelang auf die Suche nach funky Perlen gemacht und wieder ist man fündig geworden.
Music Review | verfasst 26.06.2014
The KutiMangoes
Afro-Fire
Fast etwas zu zahm, aber wirklich wunderschöne Themen. The KutiMangoes liefern mit Afro-Fire – wie zu erwarten war – eine waschechte Adrobeatscheibe.
Music Review | verfasst 12.03.2014
Roy Porter Sound Machine '94
Generation
Treffsicher wie eh und je, bewies Roy Porter auch im stolzen Alter von 71 Jahren noch, wie man ohne Verlust künstlerischen Tiefgangs zeitgemäß sein kann.
Music Review | verfasst 29.11.2013
Various Artists
Santa's Funk & Soul Christmas Party Vol.2
So Klischeebehaftet das Cover auch sein und deshalb abschrecken mag. Lasst euch davon nicht in die irre führen. Denn da ist Musik drin. Und was für eine.
Music Review | verfasst 30.10.2013
Herb Geller
An American In Hamburg/The View From Here
Wo man auf »Gypsy« den außerordentlich begabten Berufsmusiker Geller hören konnte, so bietet der hier vorgestellte Longplayer den Menschen Herb, der seiner Berufung folgt.
Music Review | verfasst 05.09.2013
Lonnie Lester
The Story Of Lonnie Lester
Mit 6 Jahren im Kirchenchor singend, mit 75 Jahren immer noch auf der Bühne zu Hause. Tramp Records zeichnet »The Story Of Lonnie Lester« nach.
Music Review | verfasst 21.12.2012
Various Artists
Ancestors of Rap
»Ancestors of Rap« betreibt Ahnenforschung und macht sich auf die Suche nach den Wurzeln des Raps. Eine gelungene Compilation zwischen Soul, Funk und Afrobeat.
Music Review | verfasst 24.12.2011
Various Artists
Santa's Funk & Soul Christmas Party
»There is no Christmas like a Soul Christmas!«: Das Münchener Label Tramp Records hat zum Weihnachtsfest Lieder zusammengestellt, denen es nicht an Groove fehlt.
Music Review | verfasst 05.03.2011
Various Artists
Contemporary Afrobeat
Mit seinem zehnten Release erweitert das Münchener Labels Tramp Records sein Repertoire um Afrobeat und wird zu einer vielfältigen Plattform für talentierte Künstler.
Music Review | verfasst 20.09.2010
The Qualitons
Panoramic Tymes
Die Ungarn von The Qualitons liefern auf ihrem Debüt Panoramic Tymes auf 55 Minuten eine Mischung aus Mod-Rock mit Beateinflüssen und rohem Funk mit Afrobeat-Nouncen.
Tramp Records in News
Music News | verfasst 27.10.2016
Mit dem Herrn im Bunde
DJ Scientist diggt Göttliches für Tramp Records
DJ Scientist hat sich aufgemacht, die kaum erschlossene Musik-Ära der deutschen Christenbewegungen der Sechziger und Siebziger auszuleuchten – und komplilierte die LP »Music With A Message: Celestial Explorations Into German Church Rock«.
Music News | verfasst 05.04.2012
Tramp Records
»Movements Volume 4« ist draußen
Tobias Kirmayer ist der Indiana Jones der Soulplatten: Als Jäger der verlorenen Schätze spürt er seit Anfang der 90er Jahre vergessen geglaubten Raritäten auf schwarzem Gold nach, um sie seinen Mitmenschen zugänglich zu machen.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 02.09.2021
Niklas Wandt
Exclusive Edition: »Solar Müsli«
Nach diversen Kooperationen und Band-Projekten veröffentlicht der Kölner Niklas Wandt mit »Solar Müsli« am 17.9.2021 sein erstes Soloalbum. Exklusiv bei HHV Records wird es eine Curacao Vinyl Edition geben.
Music Review | verfasst 13.09.2021
Xique-Xique
Na Lagoa
»Na Lagoa«, in die Lagune, begeben sich das brasilianische Duo Xique-Xique auf ihrem jetzt veröffentlichtem Debütalbum.
Music Review | verfasst 11.09.2021
Sarah Davachi
Antiphonals
Milchig schimmernde Perlen: Die kanadische Musikerin Sarah Davachi hat mit »Antiphonals« ein großartiges neues Album veröffentlicht.
Music News | verfasst 06.09.2021
Ulrich Schnauss & Mark Peters
Exclusive Edition: »Destiny Waiving«
»Destiny Waiving«, die dritte Zusammenarbeit von Ulrich Schnauss und Mark Peters, ist bei Bureau B für den 24.9. als Veröffentlichung anberaumt. Exklusiv bei HHV Records wird’s die Platte in einer limitierten Coloured Vinyl Edition geben.
Music News | verfasst 01.09.2021
Cid Rim
Neues Album: »Songs Of Vienna«
Cid Rim kündigt für den 15.10.2021 sein zweites Album »Songs Of Vienna« auf LuckyMe an. Dort setzt er sich intensiv mit seiner Heimatstadt auseinander und wird auch erstmals selbst als Sänger zu hören sein.