Welt
Kammer-Pop (Musiksubgenre)
Kammer-Pop ist ein in den 1990er Jahren entstandenes Musiksubgenre der Rockmusik. Als Gegenentwurf zum damals gängigen Alternative Rock entstanden (und darin Lo-Fi nicht unähnlich), setzt Kammer-Pop auf kluge Instrumentation, auf ausgefeilte Horn- oder String-Kompositionen, und komplexe Melodien.
Kammer-Pop in Reviews
Music Review | verfasst 16.03.2016
Meilyr Jones
2013
Jetzt erst Recht, dachte Meilyr Jones nach dem Ende seiner Band Race Horses: So gelingt ihm mit »2013« ein gut orchestrierter, abwechslungsreicher und erhabener Neustart.
Music Review | verfasst 21.01.2016
Dakota Suite & Emanuele Errante
The North Green Down
Fünf Jahre nach dem ersten Release wird »The North Green Down«, die gemeinsame Trauerarbeit von Dakota Suite und Emanuele Errante, erstmals auf Vinyl veröffentlicht.
Music Review | verfasst 21.01.2016
Tindersticks
The Waiting Room
Mit »The Waiting Room« verfeinern die Tindersticks ihren eh schon seit 20 Jahren eleganten Kammer-Pop ein weiteres Mal. So taktvoll kann man Traurigkeit vertonen.
Music Review | verfasst 03.04.2015
Sufjan Stevens
Carrie & Lowell
»Carrie & Lowell« ist so vollendet und dabei so schlicht geraten, dass man dieses Album als noch einmal großartiger bewundern muss, als den auch schon ganz großartigen Vorgänger.
Music Review | verfasst 10.06.2014
Owen Pallett
In Conflict
Ein Album so spannend wie ein musikwissenschaftliches Seminar, mehr ist »In Conflict«, das vierte Album von Owen Pallett, leider nicht geworden.
Music Review | verfasst 08.11.2013
Arcade Fire
Reflektor
Arcade Fire wollen sich neu erfinden. James Murphy von LCD Soundsystem hat ihnen dabei geholfen und Geigen, Akkordeons und Drehleihern gegen Synthesizer und Effektgeräte getauscht.
Music Review | verfasst 13.05.2011
Tindersticks
Claire Denis Film Scores 1996-2009
Was macht eine gute Filmmusik aus? Die Tindersticks wissen die Antwort und verraten sie auf den Soundtracks zu den Filmen der französischen Filmemacherin Claire Denis.
Music Review | verfasst 17.09.2010
Sufjan Stevens
The Age Of Adz
Sehnsucht und Liebe bleiben die Kernthemen des Multiinstrumentalisten Sufjan Stevens, die er in opulente Arrangements packt und mit verzückenden Texten verziert
Music Review | verfasst 09.08.2010
Arcade Fire
The Suburbs
Thematisch widmet sich der Drittling von Arcade Fire nun ganz dem Heimkehren, der Konfrontation mit Altem, Bekanntem und unbekannt Gewordenem.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 22.04.2021
Squarepusher
Reissue: »Feed Me Weird Things«
»Feed Me Weird Things«, vor 25 Jahren bei Rephlex erschienenes Debüt von Squarepusher, wird am 4.6.2021 in einer erweiterten Edition bei Warp Records wiederveröffentlicht.
Music News | verfasst 26.04.2021
Fehlfarben
Exclusive Edition: »Supergen/Kontakt«
Die Düsseldorfer Legenden von Fehlfarben melden sich zurück. Ihre Single »Supergen/Kontakt« erscheint am 28.5. bei Staatsakt. Exklusiv bei HHV Records in einer Pink Vinyl Edition erhältlich
Music News | verfasst 12.04.2021
Patrick Paige II
Exclusive Edition: »If I Fail Are We Still Cool?«
Patrick Paige II legt mit »If I Fail Are We Still Cool?« sein zweites Album vor. Exklusiv bei HHV Records wird es das Vinyl auch in einer limitierten Coke Bottle Clear Vinyl geben.
Music Review | verfasst 27.04.2021
Joseph Shabason
The Fellowship
Das wäre dann wohl die Fifth World: der kanadische Trompeter Joseph Shabason legt sein neues Album »The Fellowship« vor.
Music Kolumne | verfasst 28.04.2021
Vinyl-Sprechstunde
Scotch Rolex – Tewari
Ist es Hip-Hop? Ist es Metal? Ist es Dancehall? Ist es Musik, die du nicht raffen wirst? Ist es unfair, dass die Clubs geschlossen sind? Unsere Vinyl-Sprechstundler gehen gleichermaßen clubhorny wie verstört aus DJ Scott Rolex’ »Tewari«.