Gent
Jan Van Den Broeke (Musiker)
Jan Van Den Broeke ist ein belgischer Synth-Musiker aus Gent.
Jan Van Den Broeke in Features
Music Liste | verfasst 10.07.2017
Halbjahresrückblick 2017
Best Electronic so far
Das Jahr ist noch halb leer, aber schon vollgepackt mit super Releases. Wir haben grob in vier Genres aufgeteilt, je 20 Platten. Eine Menge Holz für ein halbes Jahr, von uns mit liebervoller und doch starker Hand ausgewählt, sortiert und Benutzerfreundlich angerichtet. Hier unsere Lieblinge aus dem Bereich Elektronik. Was so viel heißt wie: kosmische Schwingungen, Footwork, Field Recordings, Minimal, Ambient, Industrial und Lusttropfen in die Fourth World.
Jan Van Den Broeke in Reviews
Music Review | verfasst 10.05.2017
Jan Van Den Broeke
1100 Dreams
Die Stimmen hängen irgendwo zwischen gerade aufgewacht und Mittagsschlaf, halb sediert und ganz sicher noch nicht draußen gewesen. Manchmal träumt es sich wach halt am schönsten.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 16.09.2021
Jolly Mare
Epsilon
Mediterrane Sommermusik: Mann muss sich das Meer von Jolly Mare auf »Epsilon« als ein fröhliches vorstellen.
Music News | verfasst 17.09.2021
Ross From Friends
Green Vinyl Edition: »Tread«
Am 5.11.2021 wird das neue Album »Tread« von Ross From Friends bei Brainfeeder veröffentlicht. Exklusiv bei HHV Records wird es eine limitierte Green Vinyl Edition geben.
Music Porträt | verfasst 20.09.2021
Loredana Berté
Irgendwie unvergleichlich
Loredana Bertè wird als »Königin des italienischen Rock« apostrophiert. Das greift nicht nur musikalisch zu kurz. Denn sie den Status quo nie repräsentiert, sondern als Außenseiterin aus Überzeugung wiederholt infrage gestellt.
Music Review | verfasst 18.09.2021
Hozan Yamamoto & Yu Imai
Akuma Ga Kitarite Fue Wo Fuku
Der von Hozan Yamamoto und Yu Imai komponierte Soundtrack zum 1979er Film »Akuma Ga Kitarite Fue Wo Fuku« wurde jetzt wiederveröffentlicht.
Music Essay | verfasst 22.09.2021
Die Beat-Ära in der DDR
Feindliche Übernahme
Schallplatten des Amiga-Labels sind weit verbreitet. Neben Pressungen internationaler Stars war auch jede Menge Musik aus der DDR selbst auf Platte verewigt worden. Manches davon lohnt wiederentdeckt zu werden.