Music News | verfasst 26.09.2014
Ausklang | New Music Friday
Neue Musik von Kendrick Lamar, Wiley, Kassem Mossem u.v.m
Text Sebastian Hinz, Pippo Kuhzart

Plain White Record Sleeve »I« by Kendrick Lamar
Dieser Song steht hier nicht, weil er hier jemanden vom Hocker gehauen hat. Sondern, weil wir so einen neuen Track von K.Dot nicht einfach unkommentiert vorbei gehen lassen wollen, vor allem jetzt nicht, da Kendrick die Isley Brothers für sich entdeckt hat. Kollege Aigner meinte, Kendrick Lamar klinge wie eine 12jährige Jodi Foster, die einen Igel geschluckt hat. Das Stimmt. Mehr noch finde ich, dass Kendrick Lamar klingt wie Eminem, nachdem der das erste mal von Schlaftabletten aufgedunsen in spärlich eingerichteten Räumen, neben Kleenex-Packungen, mit Jalousien die Mittagssonne draußen gehalten hat. Das hält Kendrick Lamar nicht davon ab, sich selbst ganz doll lieb zu haben. Und das ist eine wunderschöne Botschaft an alle da draußen mit chronischem Frosch im Hals, dauerhaft belegten Stimmbändern, oder Igel im Rachen: macht nix, habt euch einfach selber lieb! PK

Plain White Record Sleeve »Multistability Movement (Aphex Twin Genius Child Mix)« by Mark Herndon & Holly Fell
Wir bleiben bei Unsinn und präsentieren die schönste Nichtmusik der Woche. Die Mär hinter diesem Track geht so, dass Aphex Twin in einem Interview mit dem Rolling Stone erzählte, dass sein 8-jähriger Sohn Musik mache, die klinge wie eine Mischung aus Mark Fell und Holly Herndon. Also wurden einfach mal Mark Fell’s »Multistability« von Holly Herndon’s »Movement« übereinandergelegt und schwupps, haben wir einen Eindruck davon, was für Musik Aphex Twins Kinder machen. SH

Plain White Record Sleeve »On A Level« by Wiley
taken from his new album »Snakes & Ladders«, out soon on Big Dada
Ich verrate an dieser Stelle schon mal mein Lieblingsvideo 2014. Es ist das da. Dizzee Rascal, BBK, Lethal Bizzle, Tempa T, Fekky, Footsie und General Levy haben offenbar ganze Tankkanister leergesoffen und reißen daraufhin dermaßen die Hütte ab, dass dagegen jede Faschingsveranstaltung wie eine Tagung bibeltreuer Christen wirkt. Wileys »On A Level« ist der erste Grime-Track, den ich seit dem Stierkampf im Radiostudio gehört habe. Und Wiley wäre nicht Wiley, wenn er das Energielevel nicht komplett aufrecht erhalten würde. PK

Plain White Record Sleeve 12" »Untitled« by Kassem Mossem
taken from the 12" »Workshop 19«, out on Workshop
Manchmal reichen 10 Sekunden, um zu überzeugen. Mehr braucht Kassem Mossem nicht. Das ist ein Stück weit Verweigerung vor den Regeln der House Music-Kunst. Immer wenn die Musik fahrt aufnimmt, kommt halt einer der Partygäste an den Tonarm, während einem anderen deiner Freunde die Zigarettenasche ins Fondue fällt. Manchen Freunden gibt man ein Kassem Mossem’chen. SH

Museum Of Love  - Museum Of Love »The Who’s Who Of Who Cares« by Museum Of Love
taken from their self-titled debut album, due out October 14th on DFA Records
*find it at hhv.de on LP and LP+CD
DFAs Pat Mahoney trifft DFAs Dennis McNany und es klingt als hätten sich In Flagranti und New Order getroffen. Ein Dance-Groove treibt die verhuschten Vocals durch die Gassen und die Bläser blasen den Song dann endgültig in Regionen meines Gehirns, in der Dinge mehr als 14 Tage gespeichert werden könnten. Auf »The Who’s Who Of Who Cares« kommt richtig was zusammen wie bei simultanen Höhepunkten im Bett. PK

Gravenhurst - Offerings: Lost Songs 2000 - 2004 »The Citizen« by Gravenhurst
taken from »Offerings: Lost Songs 2000 – 2004«, out in December on Warp Recors
2004 ist Mark Talabot mit seinem Projekt Gravenhurst in die Phalanx der elektronischen Musik eingebrochen und hat Warp Records für Gitarrentöne geöffnet. Was so manchem Reinheitsgebot widersprach, zeigte sich zwei, drei Bier später als kluger Schachzug in Sachen Qualitätssteigerung. Denn die beiden frühen Veröffentlichungen »Flashlight Season« und »Blackhole In The Sun« sind herausragende Werke. Beide werden im Dezember wiederveröffentlicht. Daneben wird es mit »Offerings: Lost Songs 2000 – 2004« eine Zusammenstellung unveröffentlichter Songs aus genau dieser Zeit geben. »Citizen« ist ein Vorbote daraus. SH

The Game - Year Of The Wolf »Really« by The Game feat. Yo Gotti, 2 Chainz, T.I. & Soulja Boy
taken from The Game’s new album »Year Of The Wolf«, due out October 14th on eOne Music
Irgendwer sollte The Game jetzt dringend eine Serviette reichen. Der zerfleischt mit seiner letzten Strophe nämlich einen ausgewachsenen Elch und hat mal wieder vergessen sich danach den Mund abzuputzen. Während The Game einsam am Ende einer Tafel in Knochen beißt, sitzen im Gegensatz zu ihm Yo Gotti, 2 Chainz und T.I am Kindertisch und essen Kartoffelbrei. Ich würde jetzt noch mehr Gutes über diesen Track sagen, habe aber Kartoffelbrei gelesen (ich habe es ja selbst geschrieben!) und ich kann keinen Song der Welt mehr feiern, als ich Kartoffelbrei feire. PK

Andrea Belfi - Natura Morta »Roteano« by Andrea Belfi
taken from »Natura Morta«, due out November 17 on Miasmah
So ein Groove entäußert sich ja normalerweise, will nach draußen, explodieren, Energie frei machen. Nicht so bei dem italienischen Schlagzeuger Andrea Belfi. Dessen Grooves kriechen in dich hinein, unaufhaltsam wabernd, fremd und faszinierend. Kann man hier nachhören. SH

Dein Kommentar
Ähnliche Artikel
Music Liste | verfasst 10.12.2015
Jahresrückblick 2015
Die 50 Alben des Jahres
Wir haben ein-, um- und aussortiert. Am Ende stehen die für uns besten/wichtigsten Alben des Jahres. Bei unsere Auswahl haben wir gemerkt: Sie sagen auch etwas darüber aus, wie das Jahr 2015 für uns war.
Music Essay | verfasst 20.01.2016
Jahresrückblick 2015
Am Ende der Echtzeit
Die Welt fühlte sich 2015 zunehmend realer an. Ganz im Gegenteil die Pop-Musik: Sie war so künstlich wie nie zuvor. Wir blicken auf ein Jahr, in dem das Unechte zur Gewohnheit wurde und nur noch eines so richtig echt blieb: die Sehnsucht.
Music Kolumne | verfasst 07.12.2016
Jahresrückblick 2016
Hat das Album ausgedient?
Groß angekündigt, gar nicht angekündigt: viele Alben sorgten dieses Jahr für besonders Aufsehen. Was hieß eigentlich im Jahr 2016 noch Album? Wir werfen ein Blick auf den Krieg der Formate und müssen dabei auch über eins reden: Geld.
Music Review | verfasst 26.10.2012
Kendrick Lamar
good kid, m.A.A.d city
Lange hat keiner so technisch versiert Geschichten gerappt, wie Kendrick Lamar. Das reicht allerdings nicht für den ganz großen Wurf.
Music Review | verfasst 04.06.2018
Kendrick Lamar
OST Black Panther
Kendrick Lamars Zerrissenheit passt nicht zu den Heldenphantasien von »Black Panther«.
Music Kolumne | verfasst 12.11.2012
Zwölf Zehner
Oktober 2012
Willkommen im November. Doch vorher lassen unsere Kolumnisten vom Dienst den Monat Oktober musikalisch Revue passieren und destillieren in ihrer Kolumne Zwölf Zehner die wichtigsten zehn Tracks des Monats.
Music Bericht | verfasst 06.02.2013
Kendrick Lamar
Live am 1.2. in der C-Halle in Berlin
Freitag war endlich Berlin an der Reihe Kendrik Lamar zu empfangen. K.Dot. Mr. 2012. Die Fakten, dass Lamars Album gerade Gold gegangen ist und sein Konzert ausverkauft war, bereiteten einen nicht auf den Wahnsinn vor, der Lamar begleitet.
Music Interview | verfasst 29.04.2013
Kendrick Lamar
Den Ausgleich schaffen
Als Retter des Westküsten-Hip-Hop gefeiert, sagt Kendrick Lamar’s Album »good kid m.A.A.d city’s« etwas über den aktuellen Stand des Hip Hop aus. Wir sprechen mit Lamar über Vergangenheit und Gegenwart des Rap und die Bedeutung von Compton.
Music Kolumne | verfasst 09.09.2013
Zwölf Zehner
August 2013
Willkommen im September. Doch vorher lassen unsere Kolumnisten vom Dienst den Monat August musikalisch Revue passieren und destillieren in ihrer Kolumne Zwölf Zehner die wichtigsten zehn Tracks des Monats.
Music Kolumne | verfasst 30.12.2013
Zwölf Zehner
Jahresrückblick 2013 (Teil 1)
Streitbar, scheuklappenfrei, hart und herzlich, House und R&B, Hip-Hop, Trap, Kanye und Post-Everything. Das Kolumnen-Duo plus Kunze schließt das Jahr 2013 mit einer Auswahl seiner 50 liebsten Tracks ab.
Music Kolumne | verfasst 16.03.2015
Vinyl-Sprechstunde
Kendrick Lamars »To Pimp A Butterfly«
To stream a masterpiece: in einer Sondereil-Edition der Vinyl-Sprechstunde nehmen sich unsere Kolumnisten Kendrick Lamars neuem Album an. Es gibt Vorbehalte, am Ende aber auch eine gemeinsame, eindeutige Meinung.
Music Kolumne | verfasst 15.04.2015
Zwölf Zehner
März 2015
Willkommen im April . Doch vorher lassen unsere Kolumnisten vom Dienst den Monat März musikalisch Revue passieren und destillieren in ihrer Kolumne Zwölf Zehner die wichtigsten zehn Tracks des Monats.
Music Liste | verfasst 16.07.2015
Halbjahresrückblick 2015
12 Platten gegen die Gesamtscheiße
Ein weiteres halbes Jahr liegt hinter uns, Zeit für einen Rückblick der besonderen Art: Wir haben zwölf Platten ausgewählt, die sich mit den Umständen nicht zufrieden geben. Die einen sprechen das laut und deutlich, die anderen subtil aus.
Music Kolumne | verfasst 16.12.2015
Jahresrückblick 2015
Vinyl-Sprechstunde Recap
Sieben Alben hatten unsere Autore 2015 in unserer Sprechstunde. Fünf davon (eines hatten Zugezogen Maskulin besprochen) haben sie sich zur Nachbesprechung bestellt. Haben sich die Diagnosen gehalten?
Music Liste | verfasst 29.12.2015
Jahresausklang 2015
Die besten Songs (30-11)
Woche für Woche picken unsere Redakteure im Ausklang ihre Lieblingssongs. Jeder für sich. Jetzt sollten sie gemeinsam die Top 50 des Jahres festlegen. Es wurden Existenzen in Frage gestellt bis Platz 1 alle vereinte.
Music News
Raheem Devaughn & Apollo Brown
Exclusive Edition: »Lovesick«
Auf »Lovesick« kollaborieren der Soulsänger Raheem Devaughn und der Beatmaker Apollo Brown erstmals. Exklusiv wird es eine limitierte Vinyl-Edition bei HHV Records davon geben.
Music News
Knarf Rellöm Trinity
Erstmals auf Vinyl: »Move Your Ass And Your Mind Will Follow«
Fünfzehn Jahre nachdem »Move Your Ass And Your Mind Will Follow« nur als CD erschien, gibt’s ab dem 13.8.2021 auch eine Vinyl-Edition. Eine auf 100 Stück limitierte Auflage in neongelbem Vinyl ist exklusiv bei HHV Records erhältlich.
Music News
The Free Design
Exclusive Edition: »Heaven/Earth«
»Heaven/Earth«, das dritte Album der amerikanischen Folkband The Free Design wird neu aufgelegt. Exklusiv bei HHV Records wird es eine Green Vinyl Edition der ursprünglich 1969 erschienenen Schallplatte geben.
Music News
Jaubi
Exclusive Edition: »Nafs At Peace«
»Nafs At Peace«, das starke Debüt des pakistanischen Jazzquartetts Jaubi ist soeben bei Astigmatic erschienen. Exklusiv bei HHV Records wird es die Schallplatte auch auf Vinyl geben.
Music News
Betty Lou Landreth
Exclusive Edition: »Betty Lou«
Das 1979 veröffentlichte Album »Betty Lou« sollte das einzige für Betty Lou Landreth bleiben. Nun wurde es wiederveröffentlicht. Bei HHV Records in einer exklusiven Coloured Edition erhältlich.
Music News
Evidence
Exclusive Edition: »Unlearning Vol.1«
Am 25.6. erscheint das neue Soloalbum von Dilated Peoples’ Evidence bei Rhymesayers. Exklusiv bei HHV Records wird es »Unlearning Vol.1« in einer limitierten Orange Vinyl Edition geben.
Music News
Lee Moses
Exclusive Edition: »Time And Places«
»Time And Places«, erstmals 1971 veröffentlichtes, vielbeachtetes Album von Lee Moses, wird am 11.6.2021 in einer limitierten, nur bei HHV Records erhältlichen Red Vinyl Edition wiederveröffentlicht.
Music News
Lee Perry & Subatomic Sound System
Exclusive Edition: »Super Ape Returns To Conquer«
Soeben ist »Super Ape Returns To Conquer« von Lee Perry & Subatomic Sound System neu, iner einer Purple Vinyl Edition aufgelegt worden. Und diese ist exklusiv nur bei HHV Records erhältlich.
Music News
Bacao Rhythm & Steel Band
Exclusive Edition: »Expansions«
Mit »Expansions« erscheint jetzt bereits das dritte Album der Hamburger Bacao Rhythm & Steel Band mit ganz speziellen groovigen Coverversionen von Grace Jones, Ike Turner, Jay-Z und Minnie Riperton.
Music News
Ohbliv
Exclusive Edtion: »Rugged Tranquillity Vol.1&2«
»Rugged Tranquillity Vol.1&2« lässt das Debüt und 16 neue Tracks des amerikanischen Beat-Producers Ohbliv hochleben. Exklusiv bei HHV Records wird’s das Release in einer limitierten Farbedition geben.
Music News
Henryk Debich
Exclusive Edition: »Monika / Zabawa«
»Monika / Zabawa«, des unbedingt zu entdeckenden polnischen Komponisten Henryk Debich, erscheint am 23.7. in einer zweiten, limitierten, exklusiv bei HHV Records erhältlichen Edition.
Music News
Mieke Miami
Exclusive Edition: »Montecarlo Magic«
Die in Berlin lebendes Musikerin veröffentlicht im Juli ihr zweites Album »Montecarlo Magic« auf Fun In The Church. Exklusiv bei HHV Records gibt es eine auf 150 Stück limitierte Sonderedition.
Music News
Fehlfarben
Exclusive Edition: »Supergen/Kontakt«
Die Düsseldorfer Legenden von Fehlfarben melden sich zurück. Ihre Single »Supergen/Kontakt« erscheint am 28.5. bei Staatsakt. Exklusiv bei HHV Records in einer Pink Vinyl Edition erhältlich
Music News
Squarepusher
Reissue: »Feed Me Weird Things«
»Feed Me Weird Things«, vor 25 Jahren bei Rephlex erschienenes Debüt von Squarepusher, wird am 4.6.2021 in einer erweiterten Edition bei Warp Records wiederveröffentlicht.
Music News
Patrick Paige II
Exclusive Edition: »If I Fail Are We Still Cool?«
Patrick Paige II legt mit »If I Fail Are We Still Cool?« sein zweites Album vor. Exklusiv bei HHV Records wird es das Vinyl auch in einer limitierten Coke Bottle Clear Vinyl geben.
Music News
Portico Quartet
Exclusive Edition: »Terrain«
»Terrain«»Terrain« heißt das für den 28.5. angekündigte neue Album der britischen Jazzer Portico Quartet. Exklusiv bei HHV Records wird es eine Green Vinyl Edition geben.
Music News
Hiatus Kaiyote
Exclusive Edition: »Mood Valiant«
Nach sechs langen Jahren veröffentlicht die australische Band Hiatus Kaiyote ihr neues Album. Exklusiv bei HHV Records wird es »Mood Valiant« in einer limitierten Dark Green Vinyl Edition geben.
Music News
Ozan Ata Canani
Exclusive Edition: »Warte Mein Land, Warte«
Nach knapp vierzig Jahren erscheint Ozan Ata CananisLiederzyklus anatolischer Musik in deutscher Sprache jetzt bei Fun In The Church. Exklusiv bei uns auch als Beige Vinyl Edition erhältlich.
Music News
Elias Rahbani
Exclusive Edition: »Mosaic Of The Orient«
Im Januar ist der große libanesische Songwriter Elias Rahbani verstorben. Sein Album »Mosaic Of The Orient« wird jetzt noch einmal aufgelegt. Bei uns ist sie in einer limitierten Red Vinyl Edition erhältlich.
Music News
Leon Vynehall
Exclusive Edition: »Rare Forever«
Leon Vynehall veröffentlicht am 30.4. sein neues Album »Rare Forever« auf Ninja Tune. Exklusiv bei HHV Records ist es in einer speziellen Farbvinyl-Edition zu bekommen.
Music News
International Music
Ein »Ententraum« in Braun
International Music, die fleißigen Aufwerter des Popstandorts Deutschland, werden am 23.4. ihr zweites Album »Ententraum« auf Staatsakt veröffentlichen. Wir haben exklusiv eine Brown Vinyl Edition der Schallplatte.
Music News
Alfa Mist
Exclusive Edition: »Bring Backs«
Mit »Bring Backs« veröffentlicht Alfa Mist am 23.4. sein bislang ausgeklügelstes Album. Exklusiv bei HHV Records ist die Schallplatte in einer limitierten Peach Vinyl Edition erhältlich.
Music News
180g Records
Compilation: »Wamono A To Z Vol.2«
Auf »Wamono A To Z Vol.2« haben Yoshizawa Dynamite und Chintam weitere zehn japanische, in en 1970er Jahren bei Nippon Columbia veröffentlichte Groove-Klassiker zusammengestellt.
Music News
Altin Gün
Exclusive Edition: »YOL«
Am 26.2. wird das neue Album von Altin Gün erscheinen. Es wird anders sein als die Schallplatten vorher. Exklusiv bei HHV Records wird es »YOL« in einer limitierten Purple Vinyl Edition geben.
Music News
Radio Martiko
Obskure griechische Musik wiederaufgelegt
Zwei neue Releases mit obskurer griechischer Musik aus den 1960er und 1970er Jahren werden in diesen Tagen via Radio Martiko neu aufgelegt: eine Compilation mit Laika-Musik und eine Zusammenstellung mit Musik von Tassos Chalkias.
Music News
Slowthai
Limited Bundle: »TYRON«
Der Brite Slowthai verölfentlicht am 12.2.2021 sein neues Album »TYRON«. Features kommen von Skepta, A$AP Rocky und James Blake. Exklusiv bei HHV Records im Bundle mit Lithographie.
Music News
Lon Moshe & Southern Freedom Arkestra
Exclusive Edition: »Love Is Where The Spirit Lies«
Bei Strut wurde soeben »Love Is Where The Spirit Lies« von Lon Moshe & Southern Freedom Arkestra wiederveröffentlicht. Das erste Mal seit 1977. Wir haben eine exklusive Yellow Vinyl Edition im Angebot.
Music News
Camera
Exclusive Edition: »Prosthuman«
Die Berliner Band Camera legt mit »Prosthuman« ihr fünftes Album vor, Besetzung und Stil sind trotz Krautrockbasis weiter im Fluss. Geblieben sind Schlagzeuger Michael Drummer und das Plattenlabel Bureau B.
Music News
Andre & Josi
Reissue: »Amandla«
Tidal Waves veröffentlicht am 21.1.2021 das Debüt der nigerianischen Musiker und Widerstandskä,pfer Andre & Josi. Exklusiv bei HHV Records in einer besonderen Farbvinyl-Edition erhältlich.
Music News
Bubbha Thomas
Reissue: »Life & Times«
Das erstmals 1985 veröffentlichte Album »Life & Times« des texanischen Jazzschlagzeugers Bubbha Thomas wird am 22.01. bei Tidal Waves wiederveröffentlicht. Exklusiv bei HHV Records in einer speziellen Farbvinyl-Edition erhältlich.
Music News
Ansu
Neues Album: »Assoziaziv«
»Assoziativ, das im Mai erschienene Debüt des Hamburger Deutschrappers Ansu, bekommt im Januar sein verdientes Vinylrelease. Limitiert auf 500 Stück und auf transparentem Vinyl.
Music News
Farhot
Neues Album: »Kabul Fire Vol.2«
13 Mini-Kammerspiele, die RZA und Portishead in die Wüste schicken! Auf »Kabul Fire Volume 2« hat Farhot seine Biografie und das Erbe der Musikmetropole Kabul geschmackvoll verewigt.
Music News
Arica
Exclusive Edition: »Arica«
Aricas »Heaven« ist spirituelle Musik zwischen Psychedelic, Spiritual Jazz und Improvisation von einem geheimnisvollen US-amerikanischen Musikerkollektiv um den chilenischen Mystiker Oscar Ichazo.
Music News
Roosevelt
Exclusive Editions: »Polydans«
Auch Roosevelts drittes Album besticht durch seinen facettenreichen Mix aus Yacht-Rock, Balearic, House und unterkühltem Techno und eine besondere warme Emotionalität, die seine Musik antreibt.
Music News
Bicep
Exclusive Edition: »Isles«
Im Januar erscheint auf Ninja Tune das zweite Album »Isles« von Bicep. Exklusiv bei HHV Records wird es die Vinyl 3LP exklusiv im Bundle mit Slipmat geben. Weitere Details lest ihr hier.
Music News
Hamburg Spinners
Exclusive Edition: »Skorpion Im Stiefel«
Carsten »Erobique« Meyer hat eine neue Band und die wiederum hat einen »Skorpion Im Stiefel«. Das Debüt der Hanseaten erscheint im Dezember bei a sexy. Exklusiv bei HHV Records gibt’s das Ding auf handgeknetetem schwarzrotem Vinyl.
Music News
Elzhi
Exclusive Edition: »7 Times Down 8 Times Up«
Deutlich gereift präsentiert sich der Elzhi auf seinem dritten Soloalbum »7 Times Down 8 Times Up« als Elder Statesman des Conscious Rap. Exklusiv bei HHV Records gibt’s eine limitierte Ruby Red Vinyl Edition.
Music News
Neuzeitliche Bodenbeläge
Exclusive Edition: »Der Große Preis«
Niklas Wandt und Joshua Gottmann legen ihr Debütalbum als Neuzeitliche Bodenbeläge vor. »Der Große Preis« erscheint am 13.11. bei Bureau B. Exklusiv bei HHV Records wird es eine auf 150 Stück limitierte Turquoise Vinyl Edition geben.
Music News
Knxwledge
Erstmals auf Vinyl: »Meek Vol.1-2«
Stones Throw veröffentlicht die »Meek«-Tapes von Knxwledge erstmals auf Vinyl. »Meek Vol.1-2« ist nur in ausgewählten Schallplattenläden erhältlich. HHV Records ist in der Auswahl.
Music News
Helge Schneider
Erstmals auf Vinyl: »Es rappelt im Karton«
Mit »Es rappelt im Karton« etablierte sich Helge Schneider 1995 auch als ernstzunehmender Musiker. Nun gibt es das Album erstmals auf Vinyl. Und nur bei uns in einer exklusiven Orange Vinyl Edition.
Music News
Saâda Bonaire
Exclusive Edition: »Saâda Bonaire«
Saâda Bonaire hätten mit ihrem 1982 aufgenommen Debüt auch berühmt werden können. Stattdessen waren die Aufnahmen 30 Jahre verschwunden. 2013 erschien die erste Reissue. Exklusiv bei HHV Records wird es jetzt eine White Vinyl Edition geben.