Music News | verfasst 26.09.2014
Ausklang | New Music Friday
Neue Musik von Kendrick Lamar, Wiley, Kassem Mossem u.v.m
Text Sebastian Hinz, Pippo Kuhzart

Plain White Record Sleeve »I« by Kendrick Lamar
Dieser Song steht hier nicht, weil er hier jemanden vom Hocker gehauen hat. Sondern, weil wir so einen neuen Track von K.Dot nicht einfach unkommentiert vorbei gehen lassen wollen, vor allem jetzt nicht, da Kendrick die Isley Brothers für sich entdeckt hat. Kollege Aigner meinte, Kendrick Lamar klinge wie eine 12jährige Jodi Foster, die einen Igel geschluckt hat. Das Stimmt. Mehr noch finde ich, dass Kendrick Lamar klingt wie Eminem, nachdem der das erste mal von Schlaftabletten aufgedunsen in spärlich eingerichteten Räumen, neben Kleenex-Packungen, mit Jalousien die Mittagssonne draußen gehalten hat. Das hält Kendrick Lamar nicht davon ab, sich selbst ganz doll lieb zu haben. Und das ist eine wunderschöne Botschaft an alle da draußen mit chronischem Frosch im Hals, dauerhaft belegten Stimmbändern, oder Igel im Rachen: macht nix, habt euch einfach selber lieb! PK

Plain White Record Sleeve »Multistability Movement (Aphex Twin Genius Child Mix)« by Mark Herndon & Holly Fell
Wir bleiben bei Unsinn und präsentieren die schönste Nichtmusik der Woche. Die Mär hinter diesem Track geht so, dass Aphex Twin in einem Interview mit dem Rolling Stone erzählte, dass sein 8-jähriger Sohn Musik mache, die klinge wie eine Mischung aus Mark Fell und Holly Herndon. Also wurden einfach mal Mark Fell’s »Multistability« von Holly Herndon’s »Movement« übereinandergelegt und schwupps, haben wir einen Eindruck davon, was für Musik Aphex Twins Kinder machen. SH

Plain White Record Sleeve »On A Level« by Wiley
taken from his new album »Snakes & Ladders«, out soon on Big Dada
Ich verrate an dieser Stelle schon mal mein Lieblingsvideo 2014. Es ist das da. Dizzee Rascal, BBK, Lethal Bizzle, Tempa T, Fekky, Footsie und General Levy haben offenbar ganze Tankkanister leergesoffen und reißen daraufhin dermaßen die Hütte ab, dass dagegen jede Faschingsveranstaltung wie eine Tagung bibeltreuer Christen wirkt. Wileys »On A Level« ist der erste Grime-Track, den ich seit dem Stierkampf im Radiostudio gehört habe. Und Wiley wäre nicht Wiley, wenn er das Energielevel nicht komplett aufrecht erhalten würde. PK

Plain White Record Sleeve 12" »Untitled« by Kassem Mossem
taken from the 12" »Workshop 19«, out on Workshop
Manchmal reichen 10 Sekunden, um zu überzeugen. Mehr braucht Kassem Mossem nicht. Das ist ein Stück weit Verweigerung vor den Regeln der House Music-Kunst. Immer wenn die Musik fahrt aufnimmt, kommt halt einer der Partygäste an den Tonarm, während einem anderen deiner Freunde die Zigarettenasche ins Fondue fällt. Manchen Freunden gibt man ein Kassem Mossem’chen. SH

Museum Of Love  - Museum Of Love »The Who’s Who Of Who Cares« by Museum Of Love
taken from their self-titled debut album, due out October 14th on DFA Records
*find it at hhv.de on LP and LP+CD
DFAs Pat Mahoney trifft DFAs Dennis McNany und es klingt als hätten sich In Flagranti und New Order getroffen. Ein Dance-Groove treibt die verhuschten Vocals durch die Gassen und die Bläser blasen den Song dann endgültig in Regionen meines Gehirns, in der Dinge mehr als 14 Tage gespeichert werden könnten. Auf »The Who’s Who Of Who Cares« kommt richtig was zusammen wie bei simultanen Höhepunkten im Bett. PK

Gravenhurst - Offerings: Lost Songs 2000 - 2004 »The Citizen« by Gravenhurst
taken from »Offerings: Lost Songs 2000 – 2004«, out in December on Warp Recors
2004 ist Mark Talabot mit seinem Projekt Gravenhurst in die Phalanx der elektronischen Musik eingebrochen und hat Warp Records für Gitarrentöne geöffnet. Was so manchem Reinheitsgebot widersprach, zeigte sich zwei, drei Bier später als kluger Schachzug in Sachen Qualitätssteigerung. Denn die beiden frühen Veröffentlichungen »Flashlight Season« und »Blackhole In The Sun« sind herausragende Werke. Beide werden im Dezember wiederveröffentlicht. Daneben wird es mit »Offerings: Lost Songs 2000 – 2004« eine Zusammenstellung unveröffentlichter Songs aus genau dieser Zeit geben. »Citizen« ist ein Vorbote daraus. SH

The Game - Year Of The Wolf »Really« by The Game feat. Yo Gotti, 2 Chainz, T.I. & Soulja Boy
taken from The Game’s new album »Year Of The Wolf«, due out October 14th on eOne Music
Irgendwer sollte The Game jetzt dringend eine Serviette reichen. Der zerfleischt mit seiner letzten Strophe nämlich einen ausgewachsenen Elch und hat mal wieder vergessen sich danach den Mund abzuputzen. Während The Game einsam am Ende einer Tafel in Knochen beißt, sitzen im Gegensatz zu ihm Yo Gotti, 2 Chainz und T.I am Kindertisch und essen Kartoffelbrei. Ich würde jetzt noch mehr Gutes über diesen Track sagen, habe aber Kartoffelbrei gelesen (ich habe es ja selbst geschrieben!) und ich kann keinen Song der Welt mehr feiern, als ich Kartoffelbrei feire. PK

Andrea Belfi - Natura Morta »Roteano« by Andrea Belfi
taken from »Natura Morta«, due out November 17 on Miasmah
So ein Groove entäußert sich ja normalerweise, will nach draußen, explodieren, Energie frei machen. Nicht so bei dem italienischen Schlagzeuger Andrea Belfi. Dessen Grooves kriechen in dich hinein, unaufhaltsam wabernd, fremd und faszinierend. Kann man hier nachhören. SH

Dein Kommentar
Ähnliche Artikel
Music Liste | verfasst 10.12.2015
Jahresrückblick 2015
Die 50 Alben des Jahres
Wir haben ein-, um- und aussortiert. Am Ende stehen die für uns besten/wichtigsten Alben des Jahres. Bei unsere Auswahl haben wir gemerkt: Sie sagen auch etwas darüber aus, wie das Jahr 2015 für uns war.
Music Essay | verfasst 20.01.2016
Jahresrückblick 2015
Am Ende der Echtzeit
Die Welt fühlte sich 2015 zunehmend realer an. Ganz im Gegenteil die Pop-Musik: Sie war so künstlich wie nie zuvor. Wir blicken auf ein Jahr, in dem das Unechte zur Gewohnheit wurde und nur noch eines so richtig echt blieb: die Sehnsucht.
Music Kolumne | verfasst 07.12.2016
Jahresrückblick 2016
Hat das Album ausgedient?
Groß angekündigt, gar nicht angekündigt: viele Alben sorgten dieses Jahr für besonders Aufsehen. Was hieß eigentlich im Jahr 2016 noch Album? Wir werfen ein Blick auf den Krieg der Formate und müssen dabei auch über eins reden: Geld.
Music Review | verfasst 26.10.2012
Kendrick Lamar
good kid, m.A.A.d city
Lange hat keiner so technisch versiert Geschichten gerappt, wie Kendrick Lamar. Das reicht allerdings nicht für den ganz großen Wurf.
Music Review | verfasst 04.06.2018
Kendrick Lamar
OST Black Panther
Kendrick Lamars Zerrissenheit passt nicht zu den Heldenphantasien von »Black Panther«.
Music Kolumne | verfasst 12.11.2012
Zwölf Zehner
Oktober 2012
Willkommen im November. Doch vorher lassen unsere Kolumnisten vom Dienst den Monat Oktober musikalisch Revue passieren und destillieren in ihrer Kolumne Zwölf Zehner die wichtigsten zehn Tracks des Monats.
Music Bericht | verfasst 06.02.2013
Kendrick Lamar
Live am 1.2. in der C-Halle in Berlin
Freitag war endlich Berlin an der Reihe Kendrik Lamar zu empfangen. K.Dot. Mr. 2012. Die Fakten, dass Lamars Album gerade Gold gegangen ist und sein Konzert ausverkauft war, bereiteten einen nicht auf den Wahnsinn vor, der Lamar begleitet.
Music Interview | verfasst 29.04.2013
Kendrick Lamar
Den Ausgleich schaffen
Als Retter des Westküsten-Hip-Hop gefeiert, sagt Kendrick Lamar’s Album »good kid m.A.A.d city’s« etwas über den aktuellen Stand des Hip Hop aus. Wir sprechen mit Lamar über Vergangenheit und Gegenwart des Rap und die Bedeutung von Compton.
Music Kolumne | verfasst 09.09.2013
Zwölf Zehner
August 2013
Willkommen im September. Doch vorher lassen unsere Kolumnisten vom Dienst den Monat August musikalisch Revue passieren und destillieren in ihrer Kolumne Zwölf Zehner die wichtigsten zehn Tracks des Monats.
Music Kolumne | verfasst 30.12.2013
Zwölf Zehner
Jahresrückblick 2013 (Teil 1)
Streitbar, scheuklappenfrei, hart und herzlich, House und R&B, Hip-Hop, Trap, Kanye und Post-Everything. Das Kolumnen-Duo plus Kunze schließt das Jahr 2013 mit einer Auswahl seiner 50 liebsten Tracks ab.
Music Kolumne | verfasst 16.03.2015
Vinyl-Sprechstunde
Kendrick Lamars »To Pimp A Butterfly«
To stream a masterpiece: in einer Sondereil-Edition der Vinyl-Sprechstunde nehmen sich unsere Kolumnisten Kendrick Lamars neuem Album an. Es gibt Vorbehalte, am Ende aber auch eine gemeinsame, eindeutige Meinung.
Music Kolumne | verfasst 15.04.2015
Zwölf Zehner
März 2015
Willkommen im April . Doch vorher lassen unsere Kolumnisten vom Dienst den Monat März musikalisch Revue passieren und destillieren in ihrer Kolumne Zwölf Zehner die wichtigsten zehn Tracks des Monats.
Music Liste | verfasst 16.07.2015
Halbjahresrückblick 2015
12 Platten gegen die Gesamtscheiße
Ein weiteres halbes Jahr liegt hinter uns, Zeit für einen Rückblick der besonderen Art: Wir haben zwölf Platten ausgewählt, die sich mit den Umständen nicht zufrieden geben. Die einen sprechen das laut und deutlich, die anderen subtil aus.
Music Kolumne | verfasst 16.12.2015
Jahresrückblick 2015
Vinyl-Sprechstunde Recap
Sieben Alben hatten unsere Autore 2015 in unserer Sprechstunde. Fünf davon (eines hatten Zugezogen Maskulin besprochen) haben sie sich zur Nachbesprechung bestellt. Haben sich die Diagnosen gehalten?
Music Liste | verfasst 29.12.2015
Jahresausklang 2015
Die besten Songs (30-11)
Woche für Woche picken unsere Redakteure im Ausklang ihre Lieblingssongs. Jeder für sich. Jetzt sollten sie gemeinsam die Top 50 des Jahres festlegen. Es wurden Existenzen in Frage gestellt bis Platz 1 alle vereinte.
Music News
Logic System
Neu aufgelegt: »Venus«
Das erstmals 1981 veröffentlichte Album »Venus« des im Umfeld des Yellow Magic Orchestra agierenden Hideki Matsutake alias Loi´gic System wird jetzt bei Wewantsounds neu aufgelegt. Exklusiv bei HHV Records in einer limitierten Edition.
Music News
Skyzoo
Exclusive Edition: »Milestones«
Auf »Milestones«, dem im Herbst auch auf Vinyl erscheinenden neuen Album des New Yorker Rappers Skyzoo, dreht sich alles ums Thema Vaterschaft. Wir haben das Vinyl exklusiv in einer limitierten Coloured Edition.
Music News
Joell Ortiz & Kxng Crooked
Exclusive Edition: »H.A.R.D.«
Joell Ortiz und Kxng Crooked (aka Crooked I), beide von der Rap-Supergroup Slaughterhouse haben mit »H.A.R.D.« ein neues Album auf Mello Music angekündigt. Vinyl folgt im September. Wir haben eine streng limitierte Farbedition im Sortiment.
Music News
Apollo Brown & Che' Noir
Exclusive Edition: »As God Intended«
Apollo Brown hat sich mit Che’ Noir für das am 4.9.2020 bei Mello Music Group erscheinende »As God Intended« zusammengetan. Exklusiv bei uns ist das Album in einer Coloured Vinyl Edition erhältlich.
Music News
A Japanese Groove Disc Guide
Exclusive Edition: »Wamono A To Z«
Für den Auftakt der Reihe »Wamono A To Z« haben DJ Yoshizawa Dynamite und Chintam zehn Perlen von japanischem Rare Groove der Sechziger und Siebziger zusammengestellt. Wir haben eine exklusive, goldene Vinyl Edition im Sortiment.
Music News
Kamaal Williams
Exclusive Edition: »Wu Hen«
Kamaal Williams veröffentlicht am 24.7.2020 sein neues Album »Wu Hen«, auf dem sich moderner Jazz mit Einflüssen aus Grime und UK-Garage vermischt. Die Exclusive Edition auf silbernem Vinyl gibt’s in Deutschland nur bei HHV Records.
Music News
Arca
Exclusive Edition: »KiCk i«
Auf eine 62-minütige Single folgt mit »KiCk i« der nächste Paukenschlag von Arca. Die nähert sich auf dem Album Pop aus den musikalisch unwahrscheinlichsten Perspektiven an. Exklusiv bei HHV Records wird es die Platte auf Clear Vinyl geben.
Music News
Fiona Apple
Exclusive Edition: »Fetch the Bolt Cutters«
Jetzt schon der Soundtrack zur Apokalypse und mindestens das Indie-Album des Jahres: Fiona Apple gelang mit »Fetch the Bolt Cutters« ein fulminantes Comeback. Im Juli erscheint es exklusiv auf Opaque Pearl Vinyl.
Music News
Jan Jelinek
Exclusive Edition: »Loop-Finding-Jazz-Records«
Jan Jelineks Debütalbum »Loop-Finding-Jazz-Records« wurde schnell ein Klassiker der Minimal Electronica. Im Juni erscheint nun eine streng limitierte Reissue des Albums von 2001 auf weißem Vinyl.
Music News
Lugatti & 9ine
Jetzt auf Vinyl: »Tempo«
Immer auf’s Gaspedal: Lugatti & 9ine bringen »Tempo« auf Beats von Funkvater Frank. Die erfrischende EP erscheint exklusiv auf Vinyl bei HHV Records. Die Instrumentals gibt es oben drauf.
Music News
JPQ
Exclusive Edition: »Quintessence«
Mit »Quintessence« bringt »Tidal Waves« das einzige und lange gesuchte Album des »Jimmy Person Quintets«, einer Soul- und Funk-Band aus Greensboro, North Carolina nach über 35 Jahren wieder zu Gehör.
Music News
Dexter / DJ Friction
Diggin' Sonoton: Contemporary Beats & Movements Vol. 1
Dexter und DJ Friction erhielten Zugang zum gigantischen Archiv des Sonoton-Verlags in München. Das erste Zwischenergebnis heißt »Diggin’ Sonoton: Contemporary Beats & Movements Vol.1« und ist jetzt erschienen.
Music News
Eloquent & Knowsum
Special Edition: »JLALSD LP« + »JLAMS EP«
Eloquent und Knowsum veröffentlichen am 22.5. ihr gemeinsames Album »JLALSD LP«. Exklusiv bei HHV Records gibt’s das ganze in einer limitierten Special Edition mit Vinyl 7" »JLAMS EP« obendrauf.
Music News
Khruangbin
Exclusive Edition: »Mordechai«
Das neue Album »Mordechai« der Texaner von Khruangbin erscheint am 26.6. bei Dead Oceans. Exklusiv bei HHV Records wird es die Platte in einer limitierten Violet Light Translucent Edition geben.
Music News
Flying Lotus
Limited Edition: »Flamagra Instrumentals«
Ein Jahr nach »Flamagra« legt Flying Lotus am 29.5. die »Flamagra Instrumentals« vor. Sie zeigen, dass Steven Ellison nicht nur die Vokalisten richtig in Szene zu setzen weiß, sondern zuallererst ein hervorragender Komponist ist.
Music News
Alcynoos & Parental
Neue Beats: »Shapes«
Die zwei französischen Beatmaker Alcynoos und Parental haben sich für das neueste Release von Beat Jazz International, »Shapes«, zusammengetan. Die Schallplatte ist limitiert auf 300 Stück.
Music News
Discovery Zone
Exclusive: »Remote Control«
JJ Weihl hat Fenster mitbegründet und noch viel gemacht. Nun legt sie mit »Remote Control« beim Berliner Label Mansions & Millions ihr Debüt als Discovery Zone vor. Exklusiv bei HHV auf streng limitiertem, weißem Vinyl.
Music News
R.A. the Rugged Man
Exclusive: »All My Heroes Are Dead«
Sieben Jahre hat sich R.A. the Rugged Man für sein am 22.5. erscheinendes, neues Album »All My Heroes Are Dead« Zeit gelassen. Exklusiv bei uns in einer Orang Vinyl Edition erhältlich.
Music News
Maya
Exclusive: »Lait de Coco«
Das verträumte Funk-Stück »Lait de Coco« von Maya gehört zu den absoluten Genre-Klassikern aus Frankreich. Nun ist dieses essentielle Release von Attic Salt Discs neu aufgelegt worden – nur bei uns auf limitertem violetten Vinyl.
Music News
Quelle Chris & Chris Keys
Exclusive: »Innocent Country: Season 2«
Eigentlich kann sich 2020 löschen – aber: Quelle Chris bringt eine neue Platte raus. Zusammen mit Producer Chris Keys und einer Hand voll Gästen. Exklusiv bei uns in einer limitierten Farbvinyl-Edition.
Music News
Athletic Progression
Neues Album: »Athletic Progression«
Nach ihrem Debüt im letzten Jahr ist in diesen Tagen das selbstbetitelte zweite Album der Dänen von Athletic Progression bei Super Bad Disco erschienen.
Music News
Jake Sollo
Reissued: »Boogie Legs«
Das zuerst 1980 veröffentlichte Album »Boogie Legs« von Jake Sollo wird Ende Mai bei Tidal Waves wiederveröffentlicht. Exklusiv bei uns wird es eine Yellow Vinyl Edition geben.
Music News
Ben Lukas Boysen
Special Edition: »Mirage«
Mit »Mirage« kündigt Ben Lukas Boysen ein neues Album auf Erased Tapes für den Mai an. Exklusiv bei HHV Records wird es eine auf 100 Stück limitierte Clear Vinyl Edition geben.
Music News
Lord Akton
Neues Album: »Stone Loop Presence«
Das siebte Album von Lord Akton, »Stone Loop Presence«, ist soeben bei Super Bad Disco erschienen. Die Vinyl-Edition ist limitiert auf 300 Stück und exklusiv bei HHV Records erhältlich.
Music News
Brous One
Neues Album: »Juslikedat«
»Juslikedat« ist das neue Album des in Saarbrücken beheimateten Beatschmieds Brous One und gleichzeitig das fünfte Release unseres Labels Beats Jazz International. Limitiert auf 300 Stück. Kein Schnickschnack.
Music News
Clear Path Ensemble
Debüt auf Cosmic Compositions
Der Neuseeländer Cory Champion hat unter dem Namen Clear Path Ensemble ein selbstbetiteltes Album bei Cosmic Compositions veröffentlicht. Die Vinyl Edition ist exklusiv bei uns erhältlich.
Music News
Die Wilde Jagd
Neues Album: »Haut«
Die Wilde Jagd geht weiter. Das dritte Album des Düsseldorfers, »Haut«, wird am 17.4. bei Bureau B veröffentlicht. Exklusiv bei uns wird es davon eine limitierte Clear Vinyl Edition geben.
Music News
Monophonics
Exclusive: »It's Only Us«
Auf ihrem vierten Album »It’s Only Us« legen die Monophonics aus San Francisco in Bezug aus Arrangement, Produktion und Instrumentation noch eine Schippe drauf. Wir haben die Platte in einer Coloured Vinyl Edition exklusiv.
Music News
Ajate
Exclusive: »Alo«
Das zweite Album der nicht nur in ihrer Heimat Japan gefeierten Ajate wird am 6.3. bei 180g veröffentlicht. Wir haben exklusiv die limitierte Gold Vinyl Edition von »Ajo« am Start.
Music News
Die Gruppe OIL
Exclusive: »Naturtrüb«
Die Gruppe OIL ist der neue untergehende Stern am deutschen Pophimmel, das welke Blümchen im rissigen Asphalt, der Kurzschluss im System. »Naturtrüb« kannst du hören, kannst du lesen, aber nicht wegdiskutieren. Bei uns dann in Pink.
Music News
Black Market Brass
Exclusive: »Undying Thirst«
Black Market Brass interpretiert Afrobeat und Afrofunk der 1970er Jahre mit krassen Gitarrensounds, harschen Bläsersätzen und kurzgeschlossenen Synthesizern. Ihr zweites Album erscheint am 6.3. bei Colemine Records.
Music News
The Mystery Kindaichi Band
Soundtrack: »The Adventures Of Kindaichi Kosuke«
Erstmals seit 1977 wird der Soundtrack zu »The Adventures Of Kindaichi Kosuke« wiederaufgelegt. Nur bei uns wird es das Werk der The Mystery Kindaichi Band als limitierte Glow In The Dark Vinyl Edition geben.
Books News
Robert Winter
Beatmaker ins Bild gesetzt
Der Fotograf Robert Winter hat viele Jahre die Beatmakerszene in Deutschland begleitet und abgelichtet. Jetzt hat er daraus ein Buch gemacht. Bei uns wird »(Prod By)« als Bundle mit Schallplatte und T-Shirt erhältlich sein.
Music News
Ofege
Exclusive: »How Do You Feel«
MIt »How Do You Feel« veröffentlicht Tidal Waves am 14.2. das letzte von vier Alben der nigerianischen Band Ofege. Nur bei uns wird es die Schallplatte in einer Brown Vinyl Edition geben.
Music News
Takeleave
Neues Album: »Belonging«
Der in Berlin lebende Musiker, DJ und Producer Takeleave sieht sein zweites Album »Belonging« als Sinnbild für Ankunft und Heimweh sowie als einen weiteren wichtigen Schritt zu seinem ganz persönlichen Sound.
Music News
Body Count
Neues Album: »Carnivore«
Am 6.3. wird das neue Album von Body Count, der Rap und Metal verschränkenden Band um Ice-T veröffentlicht. »Carnivore« wird es exklusiv bei uns in einer Orange Vinyl Edition geben.
Music News
Marcos Valle & Azymuth
Wiederaufgelegt: »Fly Cruzeiro«
»Fly Curzeiro«, die 1972 entstandene gemeinsame Schallplatte der brasilianischen Legenden Marcos Valle und Azymuth wird heuer von Tidal Waves wiederaufgelegt. Die limitierte Green Vinyl Edition gibt es nur bei uns.
Music News
The Armed Gang
Zwei Reissues in exklusiven Editionen
Espacial Discos veröffentlicht dieser Tage zwei vielgesuchte Schallplatten der italienischen Disco-Kombo The Armed Gang. Beide wird es exklusiv bei uns auch in einer auf nur 100 Stück limitierten Gold Vinyl Edition geben.
Music News
Long Arm
Neues Album: »Silent Opera«
Am 31.1.2020 erscheint ein neues Album von Long Arm bei Project: Mooncircle. Mit »Silent Arm« wendet sich der russische Produzent von der Welt ab. Die Vinyl LP ist in einer limitierten Red Vinyl Edition erhältlich.
Music News
Madlib & Oh No
So ein Bruderding: »The Professionals«
Das Rapjahr 2020 beginnt stark: Madlib und Oh No, nicht nur Brüder im Geiste, bringen mit »The Professionals« ein gemeinsames Album raus. Exklusiv nur bei uns als limitierte Neon Green Vinyl Edition erhältlich.
Music News
The Düsseldorf Düsterboys
Exklusive Edition: »Nenn mich Musik«
Mit The Düsseldorf Düsterboys haben die Jungs von International Music eine weitere Spielwiese gefunden. Diesmal soll es wie ein wiederentdeckter Schatz der American Folk Music klingen. »Nenn mich Musik« erscheint am 25.10. nbei Staatsakt.