Music | verfasst 08.11.2010
Shortstuff
The Summer Of Shortstuff
Shortstuff traut sich schon Totgeglaubtes, wie 2-Step und den gebrochenen Beats, wieder auferstehen zu lassen…
Music | verfasst 08.11.2010
Celph Titled & Buckwild
Nineteen Ninety Now
»Nineteen Ninety Now« transportiert den Vibe der 1990er Jahre perfekt in die Jetztzeit.
Music | verfasst 08.11.2010
The Psychedelic Aliens
Psycho African Beat
Unentwegt wird Afrika nach neuen Hörgenüssen abgesucht. Ein ersehnter Schatz wurde nun gehoben.
Music | verfasst 08.11.2010
John Roberts
Glass Eights
Auf diversen Ebenen lassen sich immer wieder detailverliebt arrangierte neue Percussionelemente und andere Winzigkeiten heraushören.
Music | verfasst 07.11.2010
Burial
Untrue
Überragend, mit der hinterhältigen Nebenwirkung, dass es nach 50 Minuten ungeheuer schwer fällt, wieder in die Realität zurückzukehren.
Music | verfasst 05.11.2010
Modeselektor
Modeselektion Vol.1
Im Kern ist die Compilation die Visitenkarte des Netzwerkes aus Freunden und geschätzten Künstlern.
Music | verfasst 05.11.2010
Tensnake
In The House
Der Hamburger beehrt uns mit einem breitgefächerten, schön aufgebauten und schlüssig zusammengestellten DJ-Mix.
Music | verfasst 05.11.2010
7L & Esoteric
1212
Erstmals seit 2006 gibt’s das Gespann 7L & Esoteric wieder auf Albumlänge. Die Ansage: 12 Tracks, die alle als 12inch taugen sollen.
Music | verfasst 02.11.2010
Breez Evahflowin
As He Goes On...
Breez Evahflowin hört auf. Zum Abschied gibt er seinen Fans ein reflektiertes, ehrliches und erwachsenes Album.
Music | verfasst 01.11.2010
Rick Wilhite presents
Vibes New & Rare Music
Wer glaubt, Detroit sei in dreißig Jahren nicht mehr state of the art: Rick tritt den Gegenbeweis an.
Music | verfasst 01.11.2010
dOP
Greatest Hits
»Greatest Hits« besteht, bis auf eine Ausnahme, aus brandneuem Songmaterial. Ein faszinierendes Album, verstörend und zugleich tanzbar.
Music | verfasst 01.11.2010
The Wave Pictures
Sweetheart EP
Die »Sweetheart EP« zeichnet sich durch Minimalismus aus, der in seiner Simplizität pur und ehrlich überzeugt.
Music | verfasst 01.11.2010
Scuba
Three Sided Shape
»Three Sided Shape« ist die zweite limitierte 12’’-Single von Scubas »Triangulation«-LP und sogleich auch Name der A-Seite.
Music | verfasst 01.11.2010
Various Artists
Future Bass
Als »Future Music« bewirbt das englische Label Soul Jazz Records ihre neuste Compilation und gibt ihr den passenden Titel »Future Bass«.
Music | verfasst 01.11.2010
Maxmillion Dunbar
Cool Water
Slow Motion House? Cosmic Boogie? Alles kann, nichts muss. Wir müssen vor allem eines: Staunen über eines der besten Alben des Jahres.
Music | verfasst 01.11.2010
Ice Cube
I Am The West
Auf seinem zehnten Solo-Album präsentiert Ice Cube routinierten, aber innovationsarmen Gangsta Rap.
Music | verfasst 01.11.2010
Zola Jesus
Stridulum II
Nika Roza Danilova, die sich hinter Zola Jesus verbirgt, entwirft den düsteren Gegenentwurf zu jeder Art des glitzernden Leichtsinns.
Music | verfasst 01.11.2010
Rustie
Sunburst
Auf Sunburst packt Rustie das Sägeblatt aus und kombiniert es mit klassischen 8-Bit-Einwürfen zu altbewährtem Schluckauf-Wonky.
Music | verfasst 01.11.2010
Yann Tiersen
Dust Lane
Tiersen schafft auf mit Dust Lane mit analogen vintage Synthezisern ein episches Album zwischen Folk, Filmmusik und Rock.
Music | verfasst 01.11.2010
Telekinesis
Dirty Thing
Telekinesis zeigt mit Dirty Thing , dass der neue Seattle-Sound nicht mehr ganz so düster daherkommen muss, wie in vergangenen Tagen.
Meist besucht in Reviews
Music Review | verfasst 02.03.2021
Cody Currie
Moves EP
Der in Berlin lebende Brite Cody Curry legt auf Toy Tonics mit der »Moves EP« sein Solodebüt vor.
Music Review | verfasst 02.03.2021
Zopelar
Universo
Synthesizer-Jazz, Hip Hop-Breaks, brasilianische Note: Zopelar ist zurück mit »Universo«, einem neuen Release auf Apron.
Music Review | verfasst 04.03.2021
Mandala
Mandala
Aufs Schönste verwirrt: Mad About das einzige Album der brasilianischen Jazzer Mandala aus dem Jahr 1976 wiederveröffentlicht.
Music Review | verfasst 05.03.2021
Thabo
Home Again 01
Boom! Instant Sommer-Vibes im Lendenbereich! Thabo weist auf mit »Home Again 01«. den Weg zum Rosenwasser. Äh? Oder wie war das?
Music Review | verfasst 05.03.2021
Visionist
A Call To Arms
Mit »A Call To Arms«, seinem ersten Album für Mute, hat Visionist endgültig seine Stimme gefunden. Seine poetische Vision wird überdeutlich.