Music | verfasst 29.10.2007
Cadence Weapon
Breaking Kayfabe
»Breaking Kayfabe« zeigt die Möglichkeiten für dieses so häufig als Gewohnheitstier gebrandmarkte HipHop-Ding auf.
Music | verfasst 29.10.2007
Flying Lotus
Reset EP
Flying Lotus bietet auf der Reset EP eine annähernd perfekte Sammlung von Tracks, die leider nicht auf Albumlänge läuft.
Music | verfasst 15.10.2007
Blockhead
Uncle Tony's Coloring Book
HipHop-Instrumentalisten scheinen sich in ihrer Natur signifikant von der rappenden Zunft zu unterscheiden…
Music | verfasst 07.10.2007
Theory Hazit
Extra Credit
Theory Hazit liefert mit seinem Debüt allerbeste Kost. Seine Tracks sind mal jazzig, mal soulful, aber immer höchst angenehm zu hören.
Music | verfasst 28.09.2007
Various Artists
One Year & A Day - A Sound Exposure Vol.2
Florian Aigner’s Interpretation der »One Year & A Day EP« von Equinox verpackt in einem Ellipsen lastigen Monolog.
Music | verfasst 21.09.2007
Kon & Amir
Off Tracks Vol. 1 - The Bronx
»Kon and Amir are two of the most extraordinary but underrated beat diggers in the game.« Damit trifft Finesse den Nagel auf den Kopf.
Music | verfasst 06.09.2007
Malik
Gerecht Gerächt
Nachdem die Plattenfirmen dieses Landes Malik wiederholt abgelehnt hatten, erscheint sein Album nun über sein eigenes Label.
Music | verfasst 05.09.2007
Misanthrop
Psychogramm
Eigenwillige, liebevoll getöpferte Beats, die oft überraschende Wendungen nehmen, machen »Psychogramm« zu einem starken Gesamtkunstwerk.
Music | verfasst 05.09.2007
Panacea
The Scenic Route
Nachdem der Vorgänger »Ink my Drink« und die Zusammenarbeit mit Rawkus bereits mittelgroße Wellen schlug, folgt nun »The Scenic Route«
Music | verfasst 05.09.2007
Sixtoo
Jackals And Vipers In Envy Of Man
Sixtoo war schon immer mehr Can als Coldplay. Easy ist hier nichts, geloungt wird woanders und statt Kaffee wird hier Benzol getrunken.
Music | verfasst 03.09.2007
Aesop Rock
None Shall Pass
Aesop Rock knüpft mit None Shall Pass tatsächlich an vergangene Großtaten an, erweitert um die typische Komplexität eines El-P.
Music | verfasst 03.09.2007
Boot Camp Clik
Casualties Of War
Casualties of War darf frei als »Rudis Resterampe Reloaded« übersetzt werden und dennoch findet sich noch die ein oder andere Perle.
Music | verfasst 27.08.2007
Mic Geronimo
Alive
Ein weiterer Mid-90s Dinosaurier meldet sich zurück: Der aus Queens stammende Mic Geronimo kommt mit einem neuen Album.
Music | verfasst 26.08.2007
Madlib
Beatkonducta Vol. 3 & 4
Was man ungefähr erwarten kann, wenn sich Madlib in Indien austobt ist Straight outta Ghanges. Groß, wie immer.
Music | verfasst 20.08.2007
Percee P
Perseverance
Scheiss die Wand an: 2007 ist das Jahr, in dem Alben, die abgehakt wurden, doch erscheinen.
Music | verfasst 16.08.2007
DJ Sept
A Promise Never Given EP
Dein Kollege von der Filmhochschule sucht noch ’n Soundtrack? An was Elektronisches hatte er gedacht?
Music | verfasst 14.08.2007
Oh No
Dr. No's Oxperiment
Madlib mag der Wahnsinnigere sein, nahe an der Genialität bewegt sich aber auch Oh No auf diesem Album permanent.
Music | verfasst 13.08.2007
50 Cent
Curtis
Kaum ein anderer Künstler hat sich nach gutem Start derart dämlich ins Abseits manövriert wie 50 Cent.
Music | verfasst 07.08.2007
Die Firma
Goldene Zeiten
Mit dem fünften Album der Firma werden passenderweise Goldene Zeiten ausgerufen und sich teilweise an Die Eine 2005 erinnert.
Music | verfasst 03.08.2007
Deejay OM
Reheated Naan & Curry
Herr Om fühlt sich sehr mit der klassischen __Endtroducing__’schen Cut & Paste-Schule verbunden.
Meist besucht in Reviews
Music Review | verfasst 13.11.2020
Michal Turtle
Michal Turtle Reinterpreted
Auf »Michal Turtle Reinterpreted« remixen sich zwölf Artists durch das in letzter Zeit wiederentdeckte Archiv des mysteriösen Briten.
Music Review | verfasst 04.11.2020
John Beltran
2020
John Beltran beschließt die Lost Canvas Series des Labels Mystic & Quantum mit »2020« und sehnt sich in einem Katastrophenjahr weit weg.
Music Review | verfasst 17.11.2020
Meitei
Kofū
Mit dem Album »Kofū« beschließt Meitei seine Trilogie zu »japanischen Stimmungen«. Es ist seine bisher dynamischste Platte.
Music Review | verfasst 23.11.2020
William Basinski
Lamentations
Zeigemäßes zur Unzeit: William Basinski legt mit »Lamentations« sein vielleicht bestes Album seit den »Disintegration Loops« ab.
Music Review | verfasst 12.11.2020
ana roxanne
Because of a Flower
Mit »Because of a Flower« gelingt ana roxanne das Meisterstück, ihren Sound auszudifferenzieren und stringenter denn je zu klingen.