Music | verfasst 18.05.2009
Ryan Leslie
Ryan Leslie
Auf diesem Album bietet Leslie eine Mischung aus New Jack Swing-Referenzen, Soulpop und einer winzigen Prise Electronica an.
Music | verfasst 18.05.2009
Smoove & Turrell
Antique Soul
Immer wieder schießt uns »Antique Soul« in andere Welten. Ein Muss für Hip-Hop-affine Soulheads und bewegungssüchtige Funkliebhaber.
Music | verfasst 18.05.2009
Martyn
Great Lengths
»Great Lengths«, das neue Album des Holländers Martyn, ist in seiner Sparte das beste Album seit Burials »Untrue«.
Music | verfasst 18.05.2009
DJ Vadim
U Can't Lurn Imaginashun
DJ Vadims »U Can‘t lurn Imaginashun« ist ein entspannter Abenteuer-Trip in die innige kreative Welt des Wahl-Londoners.
Music | verfasst 18.04.2009
MF Doom
Operation: Doomsday
Der Supervillain betritt die Rapbühne, ausgestattet mit dem Durst nach Rache gegen die Industrie und bekleidet mit einer silbernen Maske.
Music | verfasst 12.02.2009
Jake One
White Van Music
Das Label Rhymesayers aus Minneapolis, Minnesota war stets ein Gütesiegel und White Van Music bestätigt dies erneut.
Music | verfasst 04.11.2008
Cyne
Pretty Dark Things
Kaum ein zweites Album klingt so nach dem Jahr 2008 wie »Pretty Dark Things«: frisch, unverbraucht, futuristisch, elektronisch, organisch.
Film | verfasst 04.11.2008
Wu-Tang Clan
Live At Montreux DVD
Den Wu-Tang Clan in voller Besetzung live zu erleben, hat stets etwas von einem historischen Moment.
Music | verfasst 04.11.2008
Marsimoto
Zu zweit allein
Wenn Marsimoto mit den Deichkindern prolligen Studenten-Bratz zelebriert »platzt Rap« endgültig »aus allen Nähten wie Queen Latifah«.
Music | verfasst 04.11.2008
The Streets
Everything Is Borrowed
»You’re never nothing/ if you didn’t disappear«. Wird Mike Skinner alt? Oder erklärt sich die Ruhe von »Everything Is Borrowed« anders?
Music | verfasst 21.07.2008
Apparat
Things To Be Frickled
»Things To Be Frickled« dokumentiert Apparats beneidenswerte Produktivität im 12inch/B-Seiten/Remix-Sektor auch für CD-Käufer.
Music | verfasst 21.07.2008
Subtitle
Terrain to Roam (Vinyl Edition)
Giovanni Marks aka Subtitle ist seit Jahren ein fester Bestandteil von L.A.s Untergrundszene und das aus gutem Grund…
Music | verfasst 21.07.2008
Nas
Untitled
Wie ernst kann man Nas’ Angry-Black-Man-Pose noch nehmen, wenn sich der Prediger vom Plattenlabel kompromittieren lässt?
Music | verfasst 21.07.2008
Simian Mobile Disco
Sample And Hold
Man kann durchaus fragen: Wer braucht noch ein offizielles Remixalbum? Alles gesagt. Klappe zu, Affe tot. Denkste!
Music | verfasst 21.07.2008
Baby Charles
Baby Charles
Die Frontfrau der achtköpfigen Funkkapelle aus Brighton verbürgt sich hier für den Soul…
Music | verfasst 21.07.2008
The Grouch
Show You The World
Endlich wieder ein gutes Rap-Album. Durchdachter Rap, der auf Jahre produktiver Erfahrung zurückgreift.
Music | verfasst 21.07.2008
The Long Blondes
Couples
Ein sehr gelungener Indiepoprockiger Zweitling – stimmig und authentisch, garniert mit einer Portion Glamour.
Music | verfasst 21.07.2008
Crystal Castles
Crystal Castles
Im Falle Crystal Castles darf man dem Hype zumindest partiell glauben. Echt jetzt. Diese Soundmixtur sucht ihres gleichen.
Music | verfasst 21.07.2008
The Bug
London Zoo
The Bug versucht Welten zusammenzubringen, um die Zukunft zur Gegenwart zu machen. Das Beunruhigende ist dabei Teil ihrer Klangwelten.
Music | verfasst 06.05.2008
Atmosphere
When Life Gives You Lemons You Paint That Shit Gold
Stillstand ist der Teufel, aber darf man nicht etwas irritiert sein, wenn bei Atmosphere der Minimalismus ausgerufen wird?
Meist besucht in Reviews
Music Review | verfasst 02.03.2021
Cody Currie
Moves EP
Der in Berlin lebende Brite Cody Curry legt auf Toy Tonics mit der »Moves EP« sein Solodebüt vor.
Music Review | verfasst 02.03.2021
Zopelar
Universo
Synthesizer-Jazz, Hip Hop-Breaks, brasilianische Note: Zopelar ist zurück mit »Universo«, einem neuen Release auf Apron.
Music Review | verfasst 04.03.2021
Mandala
Mandala
Aufs Schönste verwirrt: Mad About das einzige Album der brasilianischen Jazzer Mandala aus dem Jahr 1976 wiederveröffentlicht.
Music Review | verfasst 05.03.2021
Thabo
Home Again 01
Boom! Instant Sommer-Vibes im Lendenbereich! Thabo weist auf mit »Home Again 01«. den Weg zum Rosenwasser. Äh? Oder wie war das?
Music Review | verfasst 05.03.2021
Visionist
A Call To Arms
Mit »A Call To Arms«, seinem ersten Album für Mute, hat Visionist endgültig seine Stimme gefunden. Seine poetische Vision wird überdeutlich.