Music | verfasst 28.02.2008
Morlockk Dilemma
Omnipotenz in D-Moll
In 20 Anspielpunkten präsentiert der Leipziger Feuerspucker haufenweise lyrisches Genie, gewürzt mit ebensoviel Wahnsinn.
Music | verfasst 28.02.2008
Connie Price & The Keystones
Tell Me Something
Das Kartellamt kann es sich gemütlich machen. Bei dieser Fusion läuft alles schwer in Ordnung.
Music | verfasst 28.02.2008
Various Artists
Heart On The Right Spot
»Heart On The Right Spot« vereint sie, die Gruppe der Gutherzigen und Wahren Hip Hopper. Lausche deinem Herzen!
Music | verfasst 28.02.2008
J Live
Reveal The Secret
J-Live lässt mit »Reveal The Secret« kündigt mit diesem Appetizer eigentlich nur sein viertes Album »Then What Happened« an.
Music | verfasst 28.02.2008
The Lions
Jungle Struttin'
Das Label Ubiquity Records lotet mit dem Albumdebüt von The Lions nun die Basstiefen von Reggae und insbesondere der Dub-Music aus.
Music | verfasst 28.02.2008
Atmosphere
Sad Clown Bad Dubs #9, #10 & #11
Aus der »Sad Clown«-Serie sind jetzt drei EPs in allen Formaten erschienen: Bad Summer, Bad Fall und Bad Winter.
Music | verfasst 28.02.2008
Benga
Diary Of An Afro Warrior
Kann es dem Typ mit den lustigen Haaren dem Strom an Durchschnitts-Dubstep zu trotzen? Ein emphatisches JA!
Music | verfasst 28.02.2008
Pete Rock
NY's Finest
Der »Soulbrother No.1« vereint einige der besten aus NYC und tritt nach vier Jahren ohne Soloalbum wieder zurück ins Geschäft.
Film | verfasst 28.02.2008
Various Artists
In Living The True Gods - Stones Throw Videos 102
Stones Throw bietet mit dem Release »In Living The True Gods – Stones Throw Videos 102« etwas für das Wohnzimmer des Liebhabers.
Music | verfasst 28.02.2008
Jef Gilson
Avec Lloyd Miller & Hal Singer
Der »Free Spirit« der sieben Musiker um Arrrangeur Jef Gilson lädt zum Traumwandeln an mediterranen Promenaden ein.
Music | verfasst 28.02.2008
Vampire Weekend
Vampire Weekend
Vier angesnobbte College-Absolventen aus New York versuchen sich an der weißesten Version von Afro-Pop seit Paul Simons »Graceland«
Music | verfasst 27.02.2008
James T. Cotton
Like No One
»Like No One« ist eine Lobpreisung an die Verwandlungsfähigkeit des Viervierteltakts in sieben Lektionen.
Music | verfasst 21.02.2008
Hot Chip
Made In The Dark
»I’m only going to heaven, if it tastes like Caramel«. Jetzt darfst du noch gestehen, dass du diese Band ganz ganz doll lieb hast.
Music | verfasst 20.02.2008
Boogie Down Productions
Criminal Minded
Wenige Alben haben so viel und so drastisch Geschichte geschrieben. Boogie Down Productions Debüt Criminal Mindedvon 1987…
Music | verfasst 15.02.2008
Guilty Simpson
Ode To The Ghetto
»Ich geil, du nix«-Kram weit amüsanter und weniger ermüdend als 95% der gängigen Mixtape-Langweiler.
Music | verfasst 15.02.2008
Lupe Fiasco
Lupe Fiasco's The Cool
Das zweite Album Lupes überzeugt durch Konzept und Lyricism, der Gesamteindruck leidet jedoch unter wenigen mittelmäßigen Beats und Hooks.
Music | verfasst 15.02.2008
Percee P
Perseverance (Madlib Remixes)
Wie Madlib auch nach langer Zeit immer noch derart nonchalant nichts auf Erwartungshaltungen gibt, muss man mögen.
Music | verfasst 15.02.2008
Hot Chip
Made In The Dark
Weil das eine Hot Chip-Review werden soll, musst du nicht mal so tun, als gäbe es viel zu motzen.
Music | verfasst 15.02.2008
Huss n Hodn
Jetzt schämst du dich!
Deutscher Rap rangiert auf meiner Prioritätenliste irgendwo zwischen Fensterputzen, Telefongewinnspielen und »Full House«-Wiederholungen.
Music | verfasst 10.12.2007
Buck 65
Situation
Der Kanadier hat ein großartiges neues Album draußen. Buck 65 ist vor allem ein Dichter,der eine sehr weite Definition von Hip-Hop hat.
Meist besucht in Reviews
Music Review | verfasst 02.03.2021
Cody Currie
Moves EP
Der in Berlin lebende Brite Cody Curry legt auf Toy Tonics mit der »Moves EP« sein Solodebüt vor.
Music Review | verfasst 02.03.2021
Zopelar
Universo
Synthesizer-Jazz, Hip Hop-Breaks, brasilianische Note: Zopelar ist zurück mit »Universo«, einem neuen Release auf Apron.
Music Review | verfasst 04.03.2021
Mandala
Mandala
Aufs Schönste verwirrt: Mad About das einzige Album der brasilianischen Jazzer Mandala aus dem Jahr 1976 wiederveröffentlicht.
Music Review | verfasst 05.03.2021
Thabo
Home Again 01
Boom! Instant Sommer-Vibes im Lendenbereich! Thabo weist auf mit »Home Again 01«. den Weg zum Rosenwasser. Äh? Oder wie war das?
Music Review | verfasst 05.03.2021
Visionist
A Call To Arms
Mit »A Call To Arms«, seinem ersten Album für Mute, hat Visionist endgültig seine Stimme gefunden. Seine poetische Vision wird überdeutlich.