Music | verfasst 16.08.2007
DJ Sept
A Promise Never Given EP
Dein Kollege von der Filmhochschule sucht noch ’n Soundtrack? An was Elektronisches hatte er gedacht?
Music | verfasst 14.08.2007
Oh No
Dr. No's Oxperiment
Madlib mag der Wahnsinnigere sein, nahe an der Genialität bewegt sich aber auch Oh No auf diesem Album permanent.
Music | verfasst 13.08.2007
50 Cent
Curtis
Kaum ein anderer Künstler hat sich nach gutem Start derart dämlich ins Abseits manövriert wie 50 Cent.
Music | verfasst 07.08.2007
Die Firma
Goldene Zeiten
Mit dem fünften Album der Firma werden passenderweise Goldene Zeiten ausgerufen und sich teilweise an Die Eine 2005 erinnert.
Music | verfasst 03.08.2007
Deejay OM
Reheated Naan & Curry
Herr Om fühlt sich sehr mit der klassischen __Endtroducing__’schen Cut & Paste-Schule verbunden.
Music | verfasst 26.07.2007
Wise Intelligent
The Talented Timothy Taylor
Für dieses Album hat sich Wise Intelligent als Timothy Taylor sein »bürgerliches Selbst«inszeniert.
Music | verfasst 20.07.2007
Team Avantgarde
Absolut
Die Bereitschaft zum Reflektieren ist quasi Grundvoraussetzung auf Team Avantgarde’s Absolut .
Music | verfasst 20.07.2007
Aceyalone
Lightning Strikes
Mit Lightning Strikes eröffnet eine Serie von Konzeptalben und bestätigt damit alle Erwartungen.
Music | verfasst 20.07.2007
Yesterday's New Quintet
Yesterday's Universe: Prepare For A New Yesterday (Volume One)
Madlib kehrt Yesterday’s New Quintet den Rücken, denkt sich weitere Musikercharaktere aus und veröffentlicht ein neue jazzige Musik.
Music | verfasst 18.07.2007
Rugged Intellect
Rennaissance Music: The Introduction
Ladies und Gentlemen, es ist mir eine Ehre euch die LP des Jahres vorzustellen. Übertrieben? Sicherlich nicht.
Music | verfasst 04.07.2007
Kool Savas
Tot oder Lebedig
Freshe, neue Flows und verrückte Reimkonzepte sind die großen Stärken von Kool Savas – das stellt er auf »Tot oder lebendig« unter Beweis
Music | verfasst 03.07.2007
Talib Kweli
Eardrum
»They say you can’t please everybody«, aber es gibt ja bekanntlich immer ein nächstes Mal.
Music | verfasst 03.07.2007
Common
Finding Forever
Common liefert eines der besten HipHop-Alben des Jahres ab, obwohl es an großen Überraschungen mangelt.
Music | verfasst 01.07.2007
Wiley
Playtime Is Over
Wiley beweist mit seinem neuesten Release, dass Grime auch auf Albumlänge funktionieren kann. Da gibt’s einiges nachzulegen für Dizzee Rascal.
Music | verfasst 28.06.2007
K.I.Z.
Hahnenkampf
Nas sagt, Hip Hop ist tot. K.I.Z. beweisen mit ihrem dritten und zugleich bestem Album: Deutschrap ist es nicht.
Music | verfasst 26.06.2007
DJ Z-Trip
All-Pro Football 2K8 - The Soundtrack
Bei dieser Platte kann Z-Trip die Finger nicht von den Mash-Ups lassen. Wie in diesem Sport selbst, geht es hier oft brachial zu.
Music | verfasst 26.06.2007
Kukoo da Baga Bonez
Da Grustler
Kukoo Da Baga Bonez, manchem vielleicht noch ein Begriff durch seinen 1996er 12inch-Release Real Kukoo,…
Music | verfasst 18.06.2007
Seperate
Ein Guter Tag Zum Sterben
Ein guter Tag zum Sterben ist keine schlechte Platte, aber es fehlt an Überraschungsmomenten.
Music | verfasst 18.06.2007
Mr. J Medeiros
Of Gods And Girls
Auf seinem ersten Soloversuch erinnert Mr.J.Medeiros textlich an Lupe Fiasco und schafft nebenbei ein jazzy und entspanntes Hip Hop Album.
Music | verfasst 15.06.2007
MF Doom
MM..Food (Re-Release)
Das Metal Face MF Doom serviert mit MM..Food einen konservierten Leckerbissen für den Gourmets teilweise Rekordpreise zahlten.
Meist besucht in Reviews
Music Review | verfasst 21.01.2022
Freestyle Fellowship
Innercity Griots
Freestyle Fellowships »Innercity Griots« ist das Erscheinungsjahr 1993 anzuhören, beeindruckend klingen die Raps und Beats aber immer noch.
Music Review | verfasst 19.11.2021
Frank Hatchett
Sensational
»Sensational« versammelt Musik von Funk, Disco bis Proto-House, die der Choreographer Frank Hatchett für Tanzschulen konzipierte.
Music Review | verfasst 22.10.2021
Circuit Des Yeux
-io
Apokalpytische Metapher, schwarze Löcher: das neue Album »-io« von Circuit de Yeux ist erwartungsgemäß schwere Kost.
Music Review | verfasst 23.10.2021
Ka Baird & Pekka Airaksinen
FRKWYS Volume 17: Hungry Shells
Auf »FRKWYS Volume 17: Hungry Shells« trifft die Stimmperformerin Ka Baird auf einen Toten: den finnischen Komponisten Pekka Airaksinen.
Music Review | verfasst 05.11.2021
Anz
All Hours
Sechs Stücke für einen 24-Stunden-Rave: Ambitioniert war Anz schon immer, mit »All Hours« aber wird sie zur Geschichtenerzählerin.