Event-Tipps zum Wochenende | 25.10. – 27.10. – mit hhv.de Vinyl Club, Radio Love Love, What Is Da DJ? et al.

25.10.13
Foto:NULL
Endlich Wochenende! Die Vorfreude und Laune steigen, aber spätestens in den frühen Abendstunden wirft sich die Frage auf, wo soll heute gefeiert werden? Wir haben euch wie jeden Freitag die herausragenden Events zusammengestellt.

Am Freitag öffnen wieder die Tore des »hhv.de Vinyl Clubs« Im erstmalig bezogenen »Winterquartier«, dem Red Rooster, werden diesmal Donald ohne Rave, G-Cut mit Bertolt Brechtakt und Saidion die Besucher grooven und auch rocken. Am gleichen Abend und auch in Berlin-Friedrichshain kann man sich im Cassiopeia die Frage »What Is A DJ?« stellen. Klare Antworten werden diesmal von Total Eclipse, Hazeem Sepalot von Blumentopf und The Smells hinter den Plattentellern gegeben. Wer sich in Hamburg aufhält, gehe nicht über Los, sondern schnurstracks ins Mojo, wo der Deephouse-DJ Osunlade gastiert, um eines seiner von Soul, Funk, Jazz und traditioneller afrikanischer Musik inspirierten Sets aufzulegen.

Am Samstag ist in Dresden eine äußerst lohnenswerte Hip Hop Party zu besuchen. Denn in der Scheune machen Radio Love Love, Retrogott und Hulk Hodn Suff Daddy und wer weiß wer noch nicht alles Rambazamba. Fröhliche Musik hier, Böse Musik da. Am dritten Tag des Festivals in Berlin darf der Londoner DJ Kode 9 im Haus der Kulturen der Welt ein dunkles DJ-Set auflegen. Außerdem in der Hauptstadt: Im Berghain ist lange Klubnacht mit Sets von Shed Function, DJ Hell Danny Tenaglia, Marcel Dettmann, Ryan Elliot u.a. Noch schnell der Süd-Nord-Vergleich. Zuerst Bayern: Die Café Lounge Festung in München begrüßt Jazz & Milk Recordings’ Sam Irl, der seine feinen Downbeats zum Besten geben wird. Schließlich Hamburg: Bei den »Saturday Essentials« im Mojo spielt Beatmaker und DJ Lefto ein fein abgestimmtes Set zwischen Rap, Jazz, Soul, Funk,House und Dubstep

Am Sonntag kommt Rap-Urgestein Sean Price ins Berliner Bi Nuu zu einem Konzert, und wir verraten nicht zu viel, wenn wir sagen, dass es sein eigenes sein wird. Wer sich lieber mit elektronischer Musik beanspruchen lassen möchte, der darf das mit Bill Kouligas, Positive Centre und Benny III im Berliner Klub Shift gerne tun.

Wo auch immer es hingehen soll, wir wünschen viel Spaß dabei!