Tohru Aizawa Quartet – Reissue: »Tachibana«

30.05.18
BBE Records veröffentlicht nach mehr als 40 Jahren das damals nur in privat gepresster Kleinauflage erschienene »Tachibana«, das einzige Album des Tohru Aizawa Quartets. Eine der raresten japanischen Jazzplatten überhaupt.

Auf der Suche nach spannenden und unentdeckten Bereichen der populären Musik ist das Label BBE auf die japanische Jazz-Szene der 1970er Jahre gestoßen und veröffentlichte dazu im Februar 2018 die Compilation »J Jazz: Deep Modern Jazz from Japan 1969-1984« Ein Schlüssel-Track dieser Zusammenstellung war mit »Dead Letter« vom Tohru Aizawa Quartet gleichzeitig auch einer der rarsten. Der Track stammt vom Album »Tachibana«, welches jetzt am 27.7.2018 als Vinyl 2LP wiederveröffentlicht wird. Erschienen 1975, war »Tachibana« nur einigen wenigen obsessiven Jazz-Sammlern bekannt. Die privat in kleiner Auflage gepresste Platte war die einzige Veröffentlichung des Quartetts aus Studenten und Amateurmusikern und erscheint erst jetzt als autorisierte und von der Band selbst lizenzierte Neuauflage. »Tachibana« erfüllt dabei laut Pressemitteilung alle Anforderungen eines Kult-Albums: Es gibt nur wenige vage Angaben über die Herkunft, das Album war jahrzehntelang verschollen und, als wichtigstes Argument, »Tachibana« überzeugt durch superbes musikalisches Handwerk und Fähigkeiten.

Tracklist

  • A1 Philosopher’s Stone
  • A2 Sacrament
  • B1 La Fiesta
  • B2 Dead Letter
  • B3 Samba De Orfeu

»Tachibana« von Tohru Aizawa Quartet erscheint am 27.7.2018 bei BBE Records.