Ferry DJimmy – Rhythm Revolution

Als in Afrika die Kolonialherren abzogen, herrschte Aufbruchstimmung. Auf dem Kontinent regierten aufregende Fusionen afrikanischer und westlicher Stile die Radiowellen und Clubs. In Benin verschmolz der Multiinstrumentalist Ferry Djimmy Psychedelik, Funk und Soul unter dem Einfluss von Fela Kuti zu einer originären Version von Afrobeat, die heute noch kämpferisch klingt. Trotz staatlicher Förderung blieb Ferry Djimmy der große Erfolg verwehrt. Sein einziges Album »Rhythm Revolution« ist seit diesem Jahr wieder erhältlich.