Fumu – Enter The Anima

Ebenfalls routiniert besser als der Rest: Veröffentlichungen auf YOUTH, Andrew Lysters Label, auf dem Fumu nach Singles und einer CD-Only-Sammlung nun ein echtes Album veröffentlicht hat. »Enter The Anima« rafft jedes Microgenre der letzten fünf Jahre, zerrupft Kelman Durans Ambient-Dembow, streift Drill via Warp, benutzt Industrial als Ablenkungsmanöver für eine, bei all der gescrewten Rhythmik, immer instinktiven Funkiness.