Best Coast – Neues Album: »The Only Place«

29.03.12
Foto:David Black http://www.bestcoast.us
Mit »The Only Place« liefern Best Coast den Soundtrack zum unbeschwerten Leben auf der Sonnenseite. In der guten Tradition des Surf Rock wird »Fun« zum obersten Gebot und die größte Sorge ist es, es nicht rechtzeitig zum Strand zu schaffen.

Mit »The Only Place« liefern Best Coast auf’s Neue einen Soundtrack zum unbeschwerten Leben auf der Sonnenseite. Zwar erscheint das Album auf dem Label The Mexican Summer, thematisch wird jedoch – zumindest im gleichnamigen Opener – in erster Linie der Liebe zur kalifornischen Heimat gefrönt. In der guten alten Tradition des Surf Rock wird »Fun« zum obersten Gebot und die größte Sorge ist es, es nicht rechtzeitig zum Strand zu schaffen. Die Sängerin Bethany Cosentino und der Multi-Instrumentalist Bobb Bruno bringen ihr Lebensgefühl so dermaßen gut gelaunt zum Ausdruck, dass es sogar schwer fällt, ihnen zynische Übertreibungen zu unterstellen. Letztlich ist es wohl genau dieses Spiel mit ungezügelt zur Schau gestelltem Hedonismus, das sie so attraktiv für die ebenso verfahrende Hipsterfraktion macht, die passenden Jutebeutel und andere Zeitgeist-Goodies lassen sich zumindest auf ihrer Homepage gleich mitbestellen.

Tracklist

  • 01 The Only Place
  • 02 Why I Cry
  • 03 Last Year
  • 04 My Life
  • 05 No One Like You
  • 06 How They Want Me to Be
  • 07 Better Girl
  • 08 Do You Love Me Like You Used To
  • 09 Dreaming My Life Away
  • 10 Let’s Go Home
  • 11 Up All Night