Bonobo – »Black Sands« erscheint als Remix-LP

25.01.12
Der Szene-Klassiker _Black Sands_ von Bonobo aus dem Jahr 2010 wird in einer Remix-Version neu aufgelegt. Den Songs des zweiten Album des Engländers verpassten namhafte Produzenten wie Cosmin TRG, Floating Points u.a ein neues Gewand.

Der zwei Jahre alte, szene-interne Klassiker Black Sands von Bonobo wird als Remix-Platte frisch aufgelegt. An den Original-Spuren bedient haben sich größtenteils befreundete, oder mindestens musikalisch verwandte Kollegen, namentlich Lapalux, Banks, Cosmin TRG, Floating Points, ARP101, Dels, Machinedrum, FaltyDL, Mark Pritchard, Mike Slott, Blue Daisy & Duke Dumont. Der Protagonist selbst nahm sich nochmal die Songs Ghost Ship und Brace Brace zur Hand und verlieh ihnen ein neues Gewand. Ob die Stimmung, ähnlich wie das neue Cover-Artwork in eine fröhliche Sonnenschein-Atmosphäre umschlägt, könnt ihr dann ab dem 10.2. herausfinden.

Tracklist

  • 01 Prelude (Lapalux’s Finger on the Tape Remix)
  • 02 The Keeper (Banks Remix)
  • 03 Kiara (Cosmin TRG Remix)
  • 04 Eyesdown (Floating Points Remix)
  • 05 Eyesdown (ARP 101 Remix)
  • 06 Eyesdown feat. Andreya Triana & Dels
  • 07 All In Forms (Falty DL Remix)
  • 08 Ghost Ship
  • 09 Stay The Same (Mark Pritchard Remix)
  • 10 Eyesdown (Machine Drum Remix)
  • 11 All In Forms (Mike Slott Remix)
  • 12 Stay The Same (Blue Daisy ‘Not Quite the Same’ Remix)
  • 13 Brace Brace
  • 14 Black Sands (Duke Dumont’s ‘Grains Of Sand’ Reconstruction Edit)