Dirty Projectors – Siebentes Album: »Dirty Projectors«

27.01.17
David Longstreth hat sein Projekt Dirty Projectors wiederbelebt und veröffentlicht am 24.2.17 das selbstbetitelte, siebente Album. Als Gäste sind u.a. Tyondai Braxton oder Solange vertreten.

Nach dem gefeierten »Swing Lo Magellan« von 2012 und u.a. der Produktion des Tuareg-Albums »Azel« von Bombino erscheint am 24.2.17 nun das selbstbetitelte, siebente Album der Dirty Projectors. Mastermind Dave Longstreth bezeichnet das Werk selbst als Break-Up-Album, das nach seinem Umzug nach Los Angeles hauptsächlich abseits des Band-Kontexts entstand. Zusammen mit hochkarätigen Gästen von Solange bis Tyondai Braxton präsentiert sich Longstreth verletzlicher, aber auch noch elektronischer und experimentfreudiger denn je. Als Paradebeispiel für den neuen Sound führe man sich nur das Video zur erste Single »Keep Your Name« zu Gemüte. Das hat sowohl ein Sample der Single »Impregnable Question« vom letzten Album als auch geglitchte Sounds und einen beinahe gerappten Zwischenteil:

Tracklist

  • 01 Keep Your Name
  • 02 Death Spiral
  • 03 Up in Hudson
  • 04 Work Together
  • 05 Little Bubble
  • 06 Winner Take Nothing
  • 07 Ascent Through Clouds
  • 08 Cool Your Heart
  • 09 I See You

Siebtes Studioalbum, Nachfolger von »Swing Lo Magellan« von 2012
erhältlich als Standard Black und Coloured Deluxe Vinyl
»Dirty Projectors« von Dirty Projectors erscheint am 24.2.17 bei Domino.