Max Vincent – Unveröffentlichte Tracks: »Beograd«

05.03.18
Mehr Glorreiches aus Belgrad, natürlich wieder dank den Jugo-Experten Discom. Luka Novakovic and Vanja Todorovic veröffentlichen eine Zusammenstellung von Tracks eines Künstlers, dessen Material einst als Startschuss für das Label diente.

Mehr Glorreiches aus Belgrad. Natürlich wieder dank den Jugo-Experten Discom Luka Novakovic and Vanja Todorovic starteten ihr Label mit der Motivation, weniger bekannte Musik aus dem ehemaligen Jugoslawien öffentlich zu machen – und mit einer LP vom 2004 verstorbenen Max Vincent.

Auch der kommende Discom-Release wird von Max Vincent stammen. »Beograd« erscheint am 25.5.2018, wird auf 500 Stück limitiert sein und enthält bislang unveröffentlichte Tracks, die der Künstler zwischen 1986 und 1999 aufgenommen hatte.

Es gibt eine durchaus schöne Geschichte zum Album. Novakovic und Todorovic waren nach dem Debüt-Release ihres Labels, Max Vincents »The Future Has Designed Us«, zwar happy, fühlten aber auch: es habe noch so viele Tracks von ihm gegeben, die jetzt ungehört bleiben. Eines Tages dann der Anruf von Max Mutter Slobodanka Popovic, sie habe zwei riesige Boxen mit Tapes, Lyrics, Zeichnungen etc. gefunden.

  • Tracklist
  • A1 Beograd
  • A2 Nema Vremena
  • A3 Cadillac
  • A4 Gospodar Snova
  • B1 Time Cabaret
  • B2 Samo Za Tvoje Oci Znam
  • B3 Dopo Di La Torre
  • B4 The Other Side

● Unveröffentlichte Tracks. Limitiert auf 500 Stück.
»Beograd« von Max Vincent erscheint am 25.5.18 bei Discom.