Maya Jane Coles – Debütalbum angekündigt

14.05.13
Ohne sich je nackt in der Badewanne filmen zu lassen, wurde Maya Jane Coles zur Grand Dame des Tech-House auf der Insel. Nach vier erfolgreichen Jahren hat sie nun endlich ihr Debütalbum angekündigt. Es sind einige interessante Gäste dabei.

Dass Nina Kravitz sich in der Badewanne würde Filmen lassen, stand noch in den Sternen, da hatte Maya Jane Coles bereits für Aufsehen gesorgt. Mit drei EPs 2008 machte sie sich selbst zur Grand Dame des Tech-House. Sie veröffentlichte auf Labels wie Hypercolour und 20:20 Vision und brachte einen Teil der DJ-Kicks Reihe unter ihrem Namen heraus. Nun hat die Londonerin mit japanischen Wurzeln ihr Debütalbum angekündigt: »Comfort« erscheint am 28. Juni auf ihrem eigenen Label, I/AM/ME. Für ihr Album hat Coles interessante Gäste geladen. Trip-Hop Veteran Tricky zum Beispiel oder Kim Ann Foxman, früher Sängerin bei Hercules And Love Affair. Der erste Hörgemschmack featured mit Karin Park aus Schweden eine eher unbekannte Sängerin – sie steuert zum typisch dubbigen Tech-House-Instrumental eine Note Björk oder Karen O bei.

  • Tracklist
  • 01 Comfort
  • 02 Easier To Hide
  • 03 Burning Bright feat. Kim Ann Foxman
  • 04 Dreamer
  • 05 Blame feat. Nadine Shah
  • 06 Stranger
  • 07 Everything feat. Karin Park
  • 08 Fall From Grace feat. Catherine Pockson of Alpines
  • 09 Wait For You feat. Tricky
  • 10 When I’m In Love ft. Thomas Knights
  • 11 Take A Ride ft. Miss Kittin
  • 12 Come Home