quickly, quickly – Debüt: »Paths«

05.03.18
Mit quickly quickly schickt sich schnell, schnell ein weiterer Junge, sich Gehör zu verschaffen. Mit **»Paths«** legt der keine 18 Jahre alte Producer aus Portland, Oregon sein erstes Album vor.

Das Beatmakerkarussel dreht sich schneller und schneller. Mit quickly quickly schickt sich schnell, schnell ein weiterer Junge, sich Gehör zu verschaffen. Mit »Paths« legt der keine 18 Jahre alte Producer aus Portland, Oregon nach einigen kürzeren Digitalveröffentlichungen nun bei Radio Juicy/Urban Waves sein Albumdebüt vor. Die auf 300 Exemplare limitierte, schwarze Vinylversion wird es ausschließlich bei hhv Records geben. Darauf zu hören sind 16 Tracks, die zwischen Nostalgie und jugendlicher Ungeduld, also zwischen in Jazz getränkten Samples und euphorisierenden Hallwänden schwanken. Das Piano spielt er für gewöhnlich selbst ein. Daneben wird mit Ableton Plugins ausprobiert und der Roland SP-404SX angeschmissen. Das Artwork stammt von dem britischen Künstler James Neilson.

Tracklist

  • A1 Rolled Up
  • A2 Beams
  • A3 Car Wash
  • A4 Full Scope
  • A5 Elephants
  • A6 Wear Me
  • A7 Loveseat
  • A8 Hawthorne (ft. CAV)
  • B1 Applesauce
  • B2 Trimmer
  • B3 Geek
  • B4 E.H.t.m
  • B5 Said
  • B6 Blingblingbling
  • B7 Props
  • B8 Altruism

Limitiert auf 300 Stück weltweit. Schwarzes Vinyl.
»Paths« von Quickly Quickly erscheint am 29.3.18 bei Radio Juicy/Urban Waves/hhv.de.