Sébastien Tellier – Neues Video: »Russian Attractions«

28.06.12
Foto:Meredith Danluck
Sébastien Tellier, Botschafter von Liebe und Sexualität und neuerdings Teilzeit-Guru, hat ein neues Video draußen. »Russian Attractions« arbeitet mit Kaleidoskop-Optik und wurde von Meredith Danluck realisiert.
Nach »Pépito Bleu« und dem äußerst freizügigen »Cochon Ville« gibt es jetzt mit »Russian Attractions« schon das dritte Video aus »My God Is Blue«, dem neuen Album des französischen Sangesbarden Sébastien Tellier. Darin spielt Regisseurin Meredith Danluck – die einen vielbeachteten Kurzfilm mit Michael Jackson gedreht hat, für den sie 3000 $ für 30 Sekunden mit dem »King Of Pop« bezahlen musste – mit der Optik von Kaleidoskopen, um die Anmut und Schönheit der Formen von Synchronschwimmerinnen und Tänzerinnen zu ästhetisieren. Mit strenger und trockener Bildsprache, starken Farben und vielen Slow-Motion-Einstellungen schafft es Danluck, eine eigentlich psychedelische und schummrige Optik trotzdem klar wirken zu lassen. So bleibt der künstlerisch angehauchte Clip durchweg sehr sehenswert, auch wenn er ganz ohne Story oder Faden – wie so oft bei Sébastien Tellier – die weibliche Schönheit thematisiert.