Wendy Rene – Single-Compilation und Rares

13.01.12
Die Singles und Raritäten von Wendy Rene’s Stax-Jahren werden Anfang Februar neu aufgelegt. Jedem Hip-Hop Fan dürfte die Dame bekannt sein, RZA sampelte ihren größten Hit damals auf _Enter The Wu-Tang (36th Chambers).

Die US-Soul-Sängerin Wendy Rene konnte in den 1960er Jahren einige Hit-Singles in den US-Charts platzieren. Gemeinsam mit ihrem Bruder Johnny Frierson formierte sie die Band The Drapels, bevor sie ihr berüchtigtes Plattenlabel Stax Records zu einer Solo-Karriere drängte. Für die HipHop-Historie sollte die in Memphis, Tennessee geborene, heutige Gospelsängerin, eine nicht ganz unwesentliche Rolle spielen. Auf Enter The Wu-Tang (36th Chambers) sampelte RZA ihren größten Hit After Laughter Comes Tears für den Song Tearz. Später fand der Song besipielsweise noch Verwendung in den Filmen Gegen die Wand von Fatih Akin und Lucky Number Slevin. Anfang Februar kommt die Compilation After Laughter Comes Tears: Complete Stax & Volt Singles + Rarities 1964-1965 auf den Markt, die außer ihren Hits noch einiges an unveröffentlichtem Material ihrer Stax-Jahre bietet.

Tracklist

  • 01 Bar B Q – Wendy Rene
  • 02 Gone For Good – Wendy Rene
  • 03 Your Love Is All I Need – The Drapels
  • 04 After Laughter (Comes Tears) – Wendy Rene
  • 05 I Wish I Were That Girl – Wendy Rene
  • 06 What Will Tomorrow Bring – Wendy Rene
  • 07 Wondering (When My Love Is Coming Home) – The Drapels
  • 08 Deep In My Heart – Wendy Rene
  • 09 Give You What I Got – Wendy Rene
  • 10 Crying All By Myself – Wendy Rene
  • 11 Crowded Park – Wendy Rene
  • 12 Last Love – Wendy Rene
  • 13 Love At First Sight – Wendy Rene
  • 14 She’s Moving Away – Wendy Rene
  • 15 He Hasn’t Failed Me Yet – Wendy Rene
  • 16 Please Don’t Leave Me – The Drapels
  • 17 The Same Guy – Wendy Rene
  • 18 Young Man – The Drapels
  • 19 Can’t Stay Away – Wendy Rene
  • 20 First Kiss – Wendy Rene
  • 21 Reap What You Sow – Wendy Rene
  • 22 Young And Foolish – Wendy Rene