Yeasayer – Neues Album: »Amen & Goodbye«

08.02.16
Neue Wege probieren Yeasayer mit ihrem am 1.4. erscheinenden neuen Album »Amen & Goodbye« aus. Die Indierockband aus New York City nahm diesmal ihre Material analog auf, um es anschließend neu zusammensetzen zu lassen.
Yeasayer kündigen ihr neues Album »Amen & Goodbye« für den 1.4. an. Das auf Mute Records erscheinende vierte Werk der Band aus Brooklyn entstand im Outlier Inn Studio in Upstate New York City. Im Gegensatz zum Vorgänger »Fragrant World« haben Chris Keating, Ira Wolf Tuton und Anand Wilder von Yeasayer dieses Mal analog auf Tape aufgenommen. Anschließend hat Joey Waronker (Schlagzeug bei Atoms For Peace, Beck) das Material dekonstruiert und neu zusammengesetzt. Zudem gibt es eine ganze Reihe Skulpturen von David Altmejd als Artwork und in den Video-Teasern zum Album zu bestaunen. In welche abgefahrene Richtung dieses audiovisuelle Konzept gehen könnte, zeigt das Video zur Vorabsingle »I Am Chemistry« (siehe oben).

Tracklist

  • 01 Daughters Of Cain
  • 02 I Am Chemistry
  • 03 Silly Me
  • 04 Half Asleep
  • 05 Dead Sea Scrolls
  • 06 Prophecy Gun
  • 07 Computer Canticle 1
  • 08 Divine Simulacrum
  • 09 Child Prodigy
  • 10 Gerson’s Whistle
  • 11 Uma
  • 12 Cold Night