Itadi K. Bonney

Inye

Hot Casa • 2017

Westliche Popstile fanden bekanntlich sehr schnell ihren Weg auch nach Afrika – Funk, Soul, Reggae und Disco kehrten damit gleichsam ins Mutterland zurück und befruchteten ihrerseits dort traditionelle und neu entstandene Stile. Die Mischung, die Itadi K. Bonney aus Togo in den frühen 1980er Jahren schuf, ist dennoch ungewöhnlich. Zwar finden sich durchaus auch klassischer Afro-Funk und gutgelaunte Highlife-Einflüsse in den Songs dieses Albums, das Itadi 1983 selbst produzierte und auf dem eigenen Label veröffentlichte, aber vor allem der dominierende Reggae-Einschlag in Stücken wie »Africa Is Hot« und »Why? Why?« ist zumindest nicht unbedingt das, was man in Europa mit westafrikanischer Musik aus den 1970er und 1980er Jahren verbindet. Zumindest gegen politische Konventionen verstieß Itadi damals auch mit seinen lebensnahen Texten an, in denen er von seiner Liebe zu Afrika sang, aber auch vom täglichen Existenzkampf. Er musste das Land verlassen und zog nach Washington D.C., wo er weiter Musik machte, bis er im November 2013 starb. »Inye« erscheint nun neu gemastert und um zwei bislang unveröffentlichte Tracks ergänzt, eines davon eine alternative Version des Titelstücks. Ein Interview und Fotos ergänzen dieses charmante Denkmal für den Musiker.

Im HHV Shop kaufen
Itadi
Inye Deluxe Vinyl Edition
ab 23.99€