Various Artists

Sopa De Tarturaga

Melting Pot Music • 2013

The Ruffcats, bekannt als Backingband von Flo Mega haben im Mai 2012 ihr Instrumental-Album »The Essence Vol. 1« über das Kölner Label Melting Pot Music veröffentlicht. Darauf bekommt man Funk-Rhythmen und genuinen Afrobeat serviert, wie auch teilweise krachiges Noise-Zeug, das man nicht unbedingt von ihnen erwarten würde. Wie dem auch sei, das Album war und ist musikalisch eine durchaus vielfältige Angelegenheit und dadurch folgerichtig auch ein Sammelbecken für Beatbastler und Samplejäger – wenn man denn wollte. Diese Jagd hat nun vor kurzem tatsächlich stattgefunden und als Jagdrevier wurden eben die raw jams von »The Essence Vol. 1« ausgerufen. Dabei ist der Sampler »Sopa De Tartaruga« (portugiesisch für »Schildkrötensuppe«) entstanden und die Liste derer, die die Platte ausgeschlachtet haben, kann sich sehen lassen: V.Raeter von Ecke Prenz ist ebenso mit dabei wie auch Old School Future Tribe’s Figub Brazlevič TBRCK oder der Österreicher Fid Mella der nicht nur einen eigenen Beat beisteuert (das Outro »Gefängnisinstrumental«), sondern sich auch mit dem Kölner Veedel Kaztro zusammengetan hat, um eine aberwitzige »Gefängnisparty« zu feiern. Der zweite von zwei MCs auf dem Sampler ist ebenfalls Kölner: Retrogott battelt sich auf »Tortuga« mal wieder dadaistisch durch den Track, während Kompagnon Hulk Hodn diesen mit schönen Teenage Mutant Ninja Turtles-Zitaten garniert. Durch die Vorlage von The Ruffcats sind die Beats alle sehr organisch und offensichtlich stark beeinflusst durch den rohen Funk-Sound der achtköpfigen Berliner Band. Eine sehr schöne, wenn auch mit 26 Minuten Spielzeit sehr kurz geratene Angelegenheit.

Im HHV Shop kaufen
V.A.
Sopa De Tartaruga: Beats & Raps Inspired By The Ruffcats
ab 12.99€