New York City | publicenemy.com
Public Enemy (Plattenlabel)
Public Enemy ist eine 1982 gegründete Rapformation aus New York City, bestehend aus Chuck D, Flavor Flav, Professor Griff, DJ Lord und The S1W.
Public Enemy in Features
Music Liste | verfasst 03.11.2015
Stereo MCs
12 Rap Favs From The 80s
Wir fragen Musiker nach 10.. ähh 12 Schallplatten, durch die sie geformt, gebessert und gebildet wurden und bitten sie, diese Auswahl zu kommentieren. »We wanted this chart to spotlight some of the less obvious classics and plot the birth and diverse energy of a movement in musical history that was the catalyst for much of what we enjoy today.«
Music Bericht | verfasst 09.07.2011
Public Enemy
Live am 8.7. auf dem Splash! 2011 in Gräfenhainichen
Eine der Überraschungen auf dem diesjöhrigen Splash! Festivals: Die Rap-Opis von Public Enemy beweisen, dass sie ganz und gar nicht altersmüde sind, auch wenn Flavor Flav in seiner clownischen Art beim enthusiastischem Vollkörpereinsatz die Übersicht verliert und sich rücklings auf die Fresse legt. So drehten die HipHop-Dinosaurier laut auf und gaben dem jüngeren Publikum eine gehörige Lektion in Sachen politischer Rap.
Public Enemy in Reviews
Music Review | verfasst 29.01.2014
Public Enemy
Yo! Bumrush The Show
Obwohl auf »Yo! Bum Rush The Show« bereits alle Ingredienzien vorhanden waren war Public Enemys Debütalbum noch stärker am Hardcore Battle Rap der frühen Run-DMC orientiert.
Public Enemy in News
Music News | verfasst 07.11.2011
Chuck D
Sammelklage gegen Universal Music Group
Das ist mal ein dickes Ding: Chuck D geht gerichtlich mit einer Sammelklage gegen die Universal Music Group vor, da sie den Künstlern in seinen Augen zu wenig Lizenzgebühren für digitale Downloads bezahlt.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 08.01.2020
The Armed Gang
Zwei Reissues in exklusiven Editionen
Espacial Discos veröffentlicht dieser Tage zwei vielgesuchte Schallplatten der italienischen Disco-Kombo The Armed Gang. Beide wird es exklusiv bei uns auch in einer auf nur 100 Stück limitierten Gold Vinyl Edition geben.
Music Porträt | verfasst 17.01.2020
Blackest Ever Black
Suche nach Entfremdung
Unter Connaisseuren abgefuckter Klänge wurde Blackest Ever Black geschätzt wie kein zweites. Ende des Jahres 2019 war plötzlich Schluss. Wir blicken zurück auf ein Label, das musikalisch die 2010er Jahre bestimmte wie nur wenige andere.
Music Review | verfasst 15.01.2020
Dark Arts
Reflections In A Rear View Mirror
Mit »Reflections In A Rear View Mirror« stellt uns das Label Stroom die in den frühen 1980er Jahren aktive Band Dark Arts vor.
Music News | verfasst 14.01.2020
Takeleave
Neues Album: »Belonging«
Der in Berlin lebende Musiker, DJ und Producer Takeleave sieht sein zweites Album »Belonging« als Sinnbild für Ankunft und Heimweh sowie als einen weiteren wichtigen Schritt zu seinem ganz persönlichen Sound.
Music Review | verfasst 17.01.2020
Oval
Scis
Mit dem Album »Scis« macht Oval das, was Markus Popps Arbeit schon immer auszeichnete – und nebenbei gesagt noch einen Heidenspaß.