Turku
Mika Vainio (Musiker)
Mika Vainio (1963 – 2017) war ein elektronischer Musiker aus Finnland. Er bildete von 1993 bis 2009 zusammen mit Ilpo Väisänen das Duo Pan Sonic. Er veröffentlichte auch unter mehreren Pseudonymen wie Ø, Kentolevi, Philus und Tekonivel. Er starb beim Sturz von einer Klippe im Norden Frankreichs.
Mika Vainio in Reviews
Music Review | verfasst 23.01.2018
Mika Vainio, Ryoji Ikeda & Alva Noto
Live 2002
»Live 2002« ist das einzige Dokument, dass Mika Vainio, Ryoji Ikeda und Alva Noto, Legenden der elektronischen Musik, gemeinsam auf Tonträger vereint.
Music Review | verfasst 22.10.2015
Vainio & Vigroux
Peau froide, léger soleil
Drei Jahre haben Mika Vainio und Franck Vigroux an »Peau froide, léger soleil« geschraubt, geschweißt, gelötet. Es ist ein großartiges, schroffes und scharfkantiges Werk geworden.
Music Review | verfasst 18.06.2014
Arne Deforce & Mika Vainio
Hephaestus
Die experimentierfreudigen Musiker Arne Deforce & Mika Vainio fordern mit »Hephaestus« unsere Ohren heraus. Die Hörarbeit lohnt sich aber allemal.
Music Review | verfasst 31.03.2014
Ø (Mika Vainio)
Konstellatio
Mit seinem Alias Ø hat der finnische Soundtüftler Mika Vainio schon immer die etwas sanfteren Töne gefunden. Das ist auch auf »Konstellatio« so.
Music Review | verfasst 04.10.2012
Mika Vainio
Magnetite
Auch auf »Fe3O4 Magnetite« extrahiert Vainio wieder einmal alles aus verwaschenen Radiosignalen, Klanghölzern und Sinuswellengeneratoren, Atomreaktoren und Klangschalen.
Music Review | verfasst 12.08.2011
Mika Vainio
Life (... It Eats You Up)
Wildes Gitarren-Geschrammel, verstaubte Industrial Beats, ein paar Filterschreie füllen die übrigen neun Titel zu beliebig, um wirklich an Größe denken zu lassen.
Music Review | verfasst 27.07.2011
Popol Vuh
Revisited & Remixed 1970-1999
Revisited & Remixed zeigt das beste der Krautrockhelden Popol Vuh und sehr respektvolle Variationen ihrer Lieder von Thomas Fehlmann, Peter Kruder oder Moritz von Oswald.
Music Review | verfasst 02.07.2011
Vladislav Delay Quartet
Vladislav Delay Quartet
Vladislav Delay hat ein neues Projekt. Im Miteinander mit Mika Vaino, Lucio Capece und Derek Shirley entsteht ein kraftvoller und dynamischer Sound.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 10.08.2020
Ashraf Sharif Khan & Viktor Marek
Exclusive Edition: »Sufi Dub Brothers«
Ashraf Sharif Khan & Viktor Marek legen nach langer Zeit mit »Sufi Dub Brothers« ihr Debütalbum und die erste reguläre LP auf Fun In The Church vor. Wir haben das Vinyl exklusiv in einer limitierten silbernen Edition.
Music Review | verfasst 07.08.2020
De Ambassade
Standhouden
Der auch als Dollkraut bekannte Musiker Pascal Pinkert legt mit »Verwijder Jezelf« und »Standhouden« zwei neue Tracks als De Ambassade vor.
Music News | verfasst 13.08.2020
Billy Brooks
Exclusive Edition: »Windows Of The Mind«
»Windows Of The Mind«, das 1974 veröffentlichte Album des amerikanischen Jazztrompeters Billy Brooks erhält via WeWantSounds eine Neuauflage. Exklusiv bei HHV Records in einer limitierten Clear Vinyl Edition erhältlich.
Music Porträt | verfasst 11.08.2020
Light In The Attic
Alles ist erleuchtet
Seit fast 20 Jahren bringt das in Seattle beheimatete Plattenlabel Light In The Attic Licht ins Dunkel jener Releases, die im Schatten stehen. Dass sie von Beginn an auf Vinyl setzten, zubilligt dem Label heute die Rolle eines Vorreiters.
Music Review | verfasst 07.08.2020
Gerhard Heinz
OST The Story Of The Dolls
Mucke für Tage, an denen einem die Sonne aus dem Arsch scheint: »OST The Story Of The Dolls« von Gerhard Heinz wird wiedervöerffentlicht.