London
DVA (Musiker)
DVA (auch Scratcha DVA) (Leon Smart) ist ein britischer Producer elektronischer Musik aus London.
DVA in Reviews
Music Review | verfasst 09.12.2016
Jessy Lanza
Oh No No No
Die zwei Referenzpfeiler von Jessy Lanzas Sound sind Disco und Footwork. Für ihre Remix-EP »Oh No No No« hat sie Morgan Geist, DJ Spinn & Taso und DVA eingeladen.
Music Review | verfasst 07.10.2016
DVA [Hi:Emotions]
NOTU_URONLINEU
Bei seinem Projekt [Hi:Emotions] scheint Scratcha DVA seinen Spaß vordergründig verloren zu haben. Dafür hat »NOTU_URONLINEU« ordentlich Punch.
Music Review | verfasst 17.05.2016
DVA
Take It All
DVA aka Scratcha DVA hat sich in das 10"-Format verliebt. Mit »Take It All« erscheint ein weiterer Release des Londoners auf Hyperdub Records.
Music Review | verfasst 12.08.2015
DVA
Allyallrecords
Nach längerer Wartezeit dreht DVA mit der 10" »Allyarecords« mächtig auf. Allein der Titeltrack mit Addison Groove entschädigt für jedes Warten.
Music Review | verfasst 07.05.2012
DVA
Pretty Ugly
DVA reichert Dubstep mit Garage, Funk, Pop, Soul und ausgesuchten Feature an. Er bleibt dabei stets seiner Linie treu. Auf die Gesamtdauer bezogen fehlt aber der Spannungsbogen.
DVA in News
Music News | verfasst 20.11.2012
DVA
Neue EP im Stream
DVA veröffentlicht mit seiner neuen EP bereits das zweite Werk in diesem Jahr. Die EP allerdings unterscheidet sich stark vom Album: Mit Einflüssen aus UK-Funky, House und Grime ist sie für die Tanzflächen gemacht.
Neueste Artikel
Music Kolumne | verfasst 18.11.2020
Aigners Inventur
November & Dezember 2020
Das Virus? Nah, unser furchtloser Kolumnist fürchtet nur eines hinter jeder Straßenecke: Clueso. Aigner schmeißt sich in fiktive Nachtbusse und bückt sich n zu den REWE-Spaghetti runter, weil die von Barilla wieder weggepreppt wurden.
Music News | verfasst 13.10.2020
Elzhi
Exclusive Edition: »7 Times Down 8 Times Up«
Deutlich gereift präsentiert sich der Elzhi auf seinem dritten Soloalbum »7 Times Down 8 Times Up« als Elder Statesman des Conscious Rap. Exklusiv bei HHV Records gibt’s eine limitierte Ruby Red Vinyl Edition.
Music Kolumne | verfasst 14.11.2020
Records Revisited
The Pharcyde – Labcabincalifornia (1995)
Pioniere im Andersdenken. Vor 25 Jahren wurden die überdrehten Klassenclowns von The Pharcyde auf ihrem zweiten Album »Labcabincalifornia« zu zynischen Antihelden. Daran trug auch ein damals unbekannter producer namens J Dilla Schuld.
Music Review | verfasst 20.11.2020
Jabu
Sweet Company
Auf »Sweet Company« zeigt sich das Trio Jabu ausnahmsweise gut gelaunt. Der Musik fehlt trotzdem etwas. Das ist das Tolle daran.
Music Porträt | verfasst 24.11.2020
Sault
Black is …
Sault sind die inoffizielle musikalische Stimme der Black Lives Matter Bewegung. Voll radiotauglichem Soul und Jazz, hinter dem die längst überfällige Revolution steht.