London (England)
Fourth Wave Records (Musiker)
Fourth Wave Records ist ein britisches Plattenlabel für elektronische Musik aus London. Es ist ein Sublabel von RAMP Recordings.
Fourth Wave Records in Features
Music Porträt | verfasst 28.08.2014
Leibniz
Die bessere schlechte Art
Leibniz überzeugt derzeit mit Releases für Fourth Wave, Ortloff oder Uncanny Valley, die allesamt im Grenzbereich zwischen House und Techno herumstolpern, ohne sich wirklich einzupassen. Im Interview erzählte uns der in Leipzig ansässige Youngster davon, wie er mit seinem Debüt Actress ausstach, nichtsahnende YouTube-User zu ihrem ersten Release verhilft und warum es nützlich sein kann, Instrumente zu verprügeln.
Music Kolumne | verfasst 01.07.2014
Keine halben Sätze
Proband: Gerry Read
Wir geben den Anfang des Satzes vor, unser Interviewpartner ergänzt diesen dann in seinem Sinne. Diesmaliger Proband: Gerry Read; Herkunft: Newmarket, Suffolk, England. Alter: zwischen 19 und 22 Jahre alt (die Angaben schwanken). Leistung: Lässt lieber seinen bangenden Leftfield-House für sich sprechen und brachte es in vier Jahren auf 20 Releases für Labels wie Fourth Wave, Aus Music, 2nd Drop, Delsin oder Hoss’d.
Fourth Wave Records in Reviews
Music Review | verfasst 10.06.2014
Gerry Read
Socialize 12"
Ein weiteres Statement des Jungspunds Gerry Read: Auf »Socialize« zeigt der Brite wie man eine gewisse Nachlässigkeit mit Perfektion kombiniert.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 04.01.2022
WaJazz
Spannende Compilation mit Jazz aus Japan
Yusuke Ogawa ist einer der Experten für japanischen Jazz. Im April erscheint die von ohm kuratierte Compilation »WaJazz Japanese Jazz Spectacle Vol.1«. Eine limitierte Edition wird es exlusiv bei HHV Records geben.
Music Review | verfasst 21.01.2022
Freestyle Fellowship
Innercity Griots
Freestyle Fellowships »Innercity Griots« ist das Erscheinungsjahr 1993 anzuhören, beeindruckend klingen die Raps und Beats aber immer noch.
Music Liste | verfasst 01.12.2021
Jahresrückblick 2021
Top 50 Reissues
Neues Jahr, neue Liste von Visionen von Zukünften, die bisher noch nicht Realität geworden sind. Diese 50 Schallplatten träumten in diesem Jahr aus der Vergangenheit am lautesten von einem besseren Morgen.
Music Review | verfasst 20.01.2022
Bill Fay
Still Some Light Part 1
Mit »Piano, Guitar, Bass & Drums« hat Bill Fay diese puristischen Aufnahmen betitelt, die jetzt als »Still Some Light Pt.1« erschienen sind.
Music Porträt | verfasst 20.01.2022
Records Revisited
Daft Punk – Homework (1997)
1997 hat das französische Duo Daft Punk ihr Debütalbum »Homework« veröffentlicht und seit dem eine beispiellose Karriere hingelegt. Das Album war damals noch kein Mainstream, sondern knarzende, knisternde House-Music.