Aachen
MoTrip (Musiker)
MoTrip (Mohamed El Moussaoui, geb. 1988) ist ein deutscher Rapper libanesischer Abstammung aus Aachen.
MoTrip in Features
Music Interview | verfasst 28.07.2015
Motrip
Kein Hypebeast
Langsam aber stetig schiebt sich Motrip auf den Deutschrap-Olymp und er gibt dort eine ungewöhnliche Gestalt ab. Denn Motrip hat Raptalent und ist dennoch irgendwie zurückhaltend, er hat Erfolg und ist dennoch Menschenfreund, ihm ist Aufrichtigkeit wichtiger als das der nächste große PR-Clou. Was ist da los? Ein Interview über die Problematik von Hypes, über Bescheidenheit, über Möglichkeiten der Selbsttherapie und über traumatische Erlebnisse.
MoTrip in Reviews
Music Review | verfasst 19.06.2015
MoTrip
Mama
Sein zweites Album »Mama« wird MoTrips Standing als einer der besten Rapper Deutschlands zwischen Hood und Hörsaal zwar nicht zementieren, aber verankern.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 01.02.2021
Altin Gün
Exclusive Edition: »YOL«
Am 26.2. wird das neue Album von Altin Gün erscheinen. Es wird anders sein als die Schallplatten vorher. Exklusiv bei HHV Records wird es »YOL« in einer limitierten Purple Vinyl Edition geben.
Art Porträt | verfasst 23.02.2021
Vincent de Boer
Wie Jazz mit Pinseln
Der niederländische Künstler Vincent de Boer ist zu einem festen Bandmitglied der britischen Jazzer von Ill Considered avanciert. Er zeichnet Plattencover auf Basis der gehörten Grooves. Für »The Stroke« wurde der Prozess nun umgedreht.
Music News | verfasst 15.02.2021
Alfa Mist
Exclusive Edition: »Bring Backs«
Mit »Bring Backs« veröffentlicht Alfa Mist am 23.4. sein bislang ausgeklügelstes Album. Exklusiv bei HHV Records ist die Schallplatte in einer limitierten Peach Vinyl Edition erhältlich.
Music Review | verfasst 24.02.2021
Mouse On Mars
AAI
Inspiriert von einem Text über künstliche Intelligenz von Louis Chude-Sokeis haben Mouse On Mars ihr neues Album »AAI« produziert.
Music Review | verfasst 27.02.2021
Various Artists
Heisei No Oto - Japanese Left-Field Pop From The CD Age (1989-1996)
»Heisei No Oto« versammelt 16 verquere und träumerische Alternative-Pop-Songs aus einer Ära, in der die CD in Japan ihren Siegeszug antrat.