Philadelphia
Jedi Mind Tricks (Musiker)
Jedi Mind Tricks ist eine amerikanische Rapkombo aus Philadelphia,. bestehend aus Vinnie Paz, Jus Allah und Stoupe The Enemy of Mankind. Seit 2013 sind Jedi Mind Tricks ohne Jus Allah unterwegs,
Jedi Mind Tricks in Reviews
Music Review | verfasst 01.02.2019
Jedi Mind Tricks
Violent By Design
18 Jahre später hat »Violent By Design« von Jedi Mind Tricks nichts von seiner Vehemenz eingebüßt – und auch leider nichts von seiner Aktualität.
Music Review | verfasst 29.05.2015
Jedi Mind Tricks
The Thief And The Fallen
Die zum Duo geschrumpften Jedi Mind Tricks senden mit »The Thief And The Fallen« ein zaghaftes Lebenszeichen. Vinnie Paz und Stoupe The Enemy Of Mankind können mehr.
Music Review | verfasst 21.12.2011
Jedi Mind Tricks
Violence Begets Violence
Seit Ende der 1990er Jahre veröffentlichen die Jedi Mind Tricks ihre sehr eigene Form von Rapmusik. Doch langsam haben sie ihren hohen Kredit verspielt.
Music Review | verfasst 01.06.2011
Ill Bill & Vinnie Paz
Heavy Metal Kings
Wer Ill Bill und Vinnie Paz kennt, der weiß was ihn erwartet: Düstere, brachiale und energetische Raps, gepaart mit Beats, die an Roughness und Kraft kaum zu überbieten sind.
Jedi Mind Tricks in News
Music News | verfasst 19.10.2016
Vinnie Paz of Jedi Mind Tracks
Neues Album: »The Cornerstone Of The Corner Stone«
Den Hals tätowiert, die New Era Cap tief ins Gesicht gezogen, die Beine baggy umschmeichelt, Camouflage, Reibeisenstimme: So cornert Vinniz Paz in Philly. Das Cover seiner neuen LP »The Cornerstone Of The Corner Store« beweist es.
Music News | verfasst 19.09.2011
Jedi Mind Tricks
Stoupe weg, neues Album kommt
Jetzt sind sie also nur noch zu zweit. Nachdem der Jedi Mind Tricks-Mitbegründer und Produzent Stoupe nicht mehr Teil der Gruppe ist, machen Vinnie Paz und Jus Allah zu zweit mit ihrem neuen Album weiter.
Music News | verfasst 18.03.2011
Ill Bill & Vinnie Paz
Heavy Metal Kings
Das Programm bleibt unverändert: Auf der ersten Single Keeper Of The Seven Keys gibt es Saddam, Vietnam und an Hünde verfütterte, zerstückelte Körper – alles berappt in dichten und intensiven Reimen.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 25.02.2021
Stereolab
Switched On Vol.4: Electrically Possessed
Das große Reissue-Projekt von Stereolab findet nun mit »Switched On Vol.4: Electrically Possessed« ein Ende.
Music Review | verfasst 24.02.2021
Mouse On Mars
AAI
Inspiriert von einem Text über künstliche Intelligenz von Louis Chude-Sokeis haben Mouse On Mars ihr neues Album »AAI« produziert.
Music Porträt | verfasst 11.02.2021
Far Out Recordings
Im Epizentrum der Brazil-Welle
Joe Davis ist der Lokführer, auf dessen Zug Mitte der Neunziger eine ganze Generation Brazil-affiner Producer aufsprang. Mit seinem Label Far Out Recordings wurde er zum weltweiten Statthalter brasilianischer Musikkultur.
Music Porträt | verfasst 16.02.2021
Phew
Ein Leben gegen den Strich
Punk mit Aunt Sally, Synth Pop mit Sakamoto und experimentelle Musik solo und mit anderen: Die japanische Musikerin Phew sucht seit über vier Jahrzehnten die Fehler in der Musik, weil sich darin nur deren Möglichkeiten offenbaren.
Art Porträt | verfasst 23.02.2021
Vincent de Boer
Wie Jazz mit Pinseln
Der niederländische Künstler Vincent de Boer ist zu einem festen Bandmitglied der britischen Jazzer von Ill Considered avanciert. Er zeichnet Plattencover auf Basis der gehörten Grooves. Für »The Stroke« wurde der Prozess nun umgedreht.