Ausklang | New Music Friday – Neue Musik von My Panda Shall Fly, Lil Silva u.v.m

01.08.14
Woche für Woche picken wir Tracks, die uns in den vorausgegangenen sieben Tagen nicht aus dem Kopf gehen wollten, deren Release auf den heutigen Tag fällt oder einem anderen Pseudogrund unterliegen. It’s new music, alle!
»No Black Person Is Ugly« by Lil B
taken from his new mixtape »Ultimate Bitch«
Der Ausklang erscheint heute verspätet, aber strahlt dafür Licht aus. Ja, fast so als wäre er Jesus mit Starallüren oder mit einem Trink- und damit zusammenhängendem Wecker-Nicht-Hör-Problem. Da der Raum fehlt, uns Jesus’ Problemen hier in aller Ernsthaftigkeit annehmen zu können (sorry Jesus!), kommen wir zur Lichtgestaltung dieses Ausklangs, Lil B. Der hat mit »No Black Person Is Ugly« einen Song veröffentlicht, der die ganze Schönheit des Lil B Universums zusammenfasst: Der Based God fordert mehr Liebe in der Welt und nimmt dieses Anliegen sehr ernst – sich selbst dabei aber nicht. Man stelle sich die Welt vor, wenn mehr Menschen diesen Ansatz teilen würden….

»Out The Mud« by Kevin Gates
…im Optimalfall wäre dann das Furchtbarste, was die Nachrichtensender heute vermelden hätten können, vielleicht folgendes: Giraffe schlägt sich im fahrenden Auto den Kopf an einer Brücke an, und, äh, die Giraffe fährt nicht selbst, sondern steht hinten im Schlepper, jedenfalls erleidet die ein Schädel-Hirn-Trauma und stirbt an den Folgen. Was lernen wir daraus? Nur, dass ich kein guter Nachrichtensprecher wäre. Nicht, was das mit Kevin Gates’ neuem Song zu tun hat. Das müsst ihr euch heute selbst beibringen.
»Girl Behind The Glass« by Groundislava feat. Rare Times
taken from Groundislava’s new album »Frozen Times«, due out September 22nd on Friends Of Friends
Groundislava hat sie gefunden, die von Lil B geforderte Liebe. Doof nur, dass die hinter einem Laptop-Bildschirm hockt. »Girl Behind The Glass« betrauert die mittelbare Liebe im digitalen Zeitalter. Unterstützt wird er von Rare Times, einem Duo aus Los Angeles, die mit ihren Stimmen Groundislavas Beatmaking auf die nächste Ebene hieven.
»Don’t You Love« by Lil Silva feat. Banks
taken from Lil Silva’s new EP »Mable«, due out August 4th on Good Years
Wir bleiben beim Thema Liebe. Lil Silva und Banks fragen »Don’t You Love«; das Instrumental drückt aber so gen Tanzfläche, dass es keine verbalen Antworten geben wird, körperliche aber umso mehr, wenn Liebende hierzu im Club in den Schweißtropfen des Gegenübers zerfließen. No Schweißtropfen is ugly!
»I« by My Panda Shall Fly & Mau’lin
taken from their collaborative EP »Push«, due out September 9th on Project:Mooncircle
find it at hhv.de on Vinyl
Weil es so schön war, bleiben wir auf der Tanzfläche, wie Jesus, der Dickschädel, der morgen halt wieder zu spät kommt. Aber klar, so ein Trinkproblem kriegste’ auch nicht so mir, nichts dir nichts in den Griff. Ich gebe mich co-abhängig und tanze einfach mit. Ist aber auch schwer zu »Push« eine Intervention zu starten, diesem erstaunlich technolastigenn gemeinsamen Song von My Panda Shall Fly & Maulin.
»Pray Alone« by Scotty ATL feat. Killer Mike
taken from Scotty ATLs new mixtape »On The Road To Spaghetti Mountain«, out now
Den Titelsong zu Jesus’ Katertag allein zu Hause hat Scotty ATL geschrieben und bekommt dabei Unterstützung von keinem geringeren als Killer Mike.
»Eboka« by DJ Khalab
Am Ende will ich hier frei nach dem Motto »no prophet oder ähnliches is ugly« auch Jesus mal wieder richtig lieb haben. Ich nehme ihn mit zu DJ Khalab. Der hat so viele Percussions im Song wie ich Schweißtropfen unter den Armen. Und was gibt es Heilsameres als Percussions? Jesus ist voll auf im Glück, hört mit Alkohol auf, DJ Khalab nimmt ihn in die Arme, sie tanzen zu Afrobeat und gehen dann Döner essen. Ja, Völkerverständigung, das kann der Ausklang. Schönes Wochenende euch allen!