John-Peel-Session von Foyer Des Arts nach 35 Jahren geborgen

19.05.2022
Foyer Des Arts & John PeelFoto:© Foyer Des Arts Archiv

1981 erweckte das musikalische Duo aus dem Autor und Sänger Max Goldt und dem Songschreiber und Gitarristen Gerd Pasemann als Foyer Des Arts mit seinen experimentierfreudigen, mal melancholisch resignativen und mal komisch surrealen und deutsch gesungenen Popsongs das Interesse einiger großer Plattenfirmen. Jene nahmen damals alles unter Vertrag, was sich irgendwie unter der Rubrik »Neue Deutsche Welle« vermarkten ließ. Obwohl die Band sich zwar nie als Teil dieser Szene empfand, weisen ihre Tracks doch eine gewisse Verwandtschaft zur Musik von NDW-Bands wie Palais Schaumburg oder Der Plan auf.

Einladung von John Peel

1986 schließlich lud der einflussreiche BBC-Radio-DJ John Peel die Band zu einer seiner beliebten Aufnahme-Sessions. Die mit einigen Londoner Session-Musikern entstandenen Tapes galten dann 35 Jahre als verschollen und liegen jetzt endlich auf Vinyl und digital vor. »Die John Peel Session« von Foyer Des Arts erscheinen am 15. Juli 2022 beim Hamburger Label Tapete Records. Es gibt eine auf 300 Stück limitierte creme-Weiße Vinyl Edition, erhältlich exklusiv bei HHV Records und direkt bei Tapete Records.

Im HHV Shop kaufen
Foyer Des Arts
Die John Peel Session HHV Exclusive Cream White Vinyl Edition
ab 16.99€