KEATS – = Kiez + Beats

25.08.14
Vergesst verkrampfte Handzeichen und die bisherigen Anthems eurer Stadtviertel: Die Reihe »Keats« widmet sich mit jeder neuen Ausgabe zeitgenössischen Beatmakern und ihrem persönlichen Sound ihrer Kieze. Den Anfang macht Figub Brazlevič.

Anlässlich der ersten Ausgabe der Reihe »KEATS« veröffentlichte Figub Brazlevič Anfang diesen Monats 12 neue Boom Bap-Tracks im Zeichen seiner Wohngegend, dem Berliner Viertel Moabit. Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich bei »KEATS« um eine neue Beatmaker-Reihe mit lokaler Note: Beats aus dem Kiez eben. Jede der zehn geplanten Ausgaben wird sich einem anderen Beatmaker und seinen hausgemachten Kiez-Hymnen widmen. Diese werden dann in streng limitierter Auflage erscheinen. So persönlich wie das Konzept gestaltet sich auch das Artwork: In dem von V.Raeter von Ecke Prenz entworfenen Bilderrahmen prangt ein von den Künstlern selbst geschossenes Foto. Diesmal eben ein von Figub Brazlevič erspähter Basketballplatz in Berlin-Moabit. Die Reihe ist vorerst auf 10 Releases angelegt. Der zweite Teil der Reihe – soviel sei schon mal verraten – geht es um ein Kiez zertrampelndes Riesen-Godzilla-Monster. Also wenn jetzt nicht dein Interesse geweckt ist…

Tracklist
01 Tuttlingen Dodgers
02 The Challenge
03 Clockwork Color ft. S. Fidelity
04 Lovin’ It The Hard Way
05 Influence
06 Rough Rugged ft. DJ Cutrock
07 Smell The Words ft. Noritsu
08 All At Once At The Same Time
09 Bang Boom Bang
10 Attack Of The Defenders
11 Sewer Sights
12 I Put My Jay To Sleep