Le Trés Groove Club – Reissues von Jacky Giordano

27.07.18
Das neu gegründete Label Le Très Groove Club veröffentlicht am 14.9. 2018 ihre ersten zwei Releases, beides Meisterstücke des legendären französischen Library-Sound-Komponisten Jacky Giordano.

Le Très Groove Club ist ein weiteres Plattenlabel unter der Leitung von Fuzati (Klub des Loosers) und Modulor. Im Gegensatz zu Le Trés Jazz Club wird sich hier der Wiederveröffentlichung des schlichten Groove an sich gewidmet. Zunächst erscheint mit »Pop In Devil’s Train« von Jacky Giordano ein heiliger Gral der französischen Library-Music. 1976 erstmals auf Montparnasse 2000 herausgekommen, ist das Album ein gutes Beispiel des speziellen Jacky Giordano-Stils, dieser besondere Mischung aus europäischem Jazz-Funk und Lo-Fi-Sound. Das Album beinhaltet extra für alle Sound-Library-Liebhaber einen Montparnasse 2000-Sticker.

Die andere Veröffentlichung auf Le Très Groove Club kommt ebenfalls von Jacky Giordano allerdings unter dem Pseudonym Jose Pharos. Auf »Boucles Rythmiques«, einem leider unter dem Radar vieler Library-Sammler gebliebenen Album, überrascht Jacky Giordano mit seinem ganz eigenen, melancholischen Lo-Fi-Disco-Sound. Beide Platten erscheinen am 14.9.2018 als limitierte Vinyl-Ausgaben.

Tracklist

  • A1 Betelgueuze In The Sky
  • A2 Moving Grooving
  • A3 The Big Mameluk
  • A4 Terefic War
  • A5 Tchu Tchu Face
  • A6 Bombe Hachée
  • B1 Worry For Nothing
  • B2 Devil’s Train
  • B3 Sex Girl
  • B4 Tabla Minor
  • B5 Don’t Be Cool
  • B6 Blue Circuit
Tracklist

  • A1 The Winner Man
  • A2 Fast March
  • A3 Cap Horn
  • A4 Les Dauphins
  • A5 Sport Dance
  • A6 Pente Douce
  • B1 The Witch Queen
  • B2 Bass In Milky Way
  • B3 San Antonio
  • B4 Départ
  • B5 Rouages

»Pop In Devil’s Train« von Jacky Giordano und »Boucles Rhythmiques« von Jose Pharos werden beide am 14.9.2018 bei Le Trés Groove Club veröffentlicht.