Rick Ross – Neuer Track: »100 Black Coffins«

03.12.12
Im Januar kommt endlich Quentin Tarantinos neuer Film, der Spaghettiwestern »Django Unchained« raus. Vor ab kann man Teile des Soundtracks online hören so wie jetzt der Track »100 Black Coffins« von Rick Ross.
Endlich, endlich kommt bald der neue Tarantino Film raus – ein im Südstaaten spielender, blutbespritzter Spaghettiwestern mit Jamie Foxx und Leonardo DiCaprio in den Hauptrollen. Die Soundtracks von Tarantino sind eigentlich immer genauso spannend wie der Film selbst und tragen zum Erreichen des Kultstatus bei. Jetzt gibt es einen »Django Unchained OST« (der am 18 Dezember erscheint) Track zuhören und zwar »100 Black Coffins« von Rick Ross.
Jamie Foxx hat den Track als einen Ennio Morricone Spaghettiwestern-theme mit Rick Ross am rappen beschrieben und er sollte es wissen, denn er hat den Track produziert und Tarantino hat dabei geholfen. Erstmalig kooperiert Tarantino mit Musikers um seinen Soundtrack herzustellen. James Brown und 2Pac sind auch mit dabei und wie immer hat Tarantino seine alte Vinylsammlung durchstöbert. Die Trackliste:

  • 01 Winged
  • 02 Django (main theme) – Luis Bacalov, Rocky Roberts
  • 03 The Braying Mule – Ennio Morricone
  • 04 In That Case, Django, after you…
  • 05 Lo Chiamavano King (his name is king) – Luis Bacalov, Edda Dell’orso
  • 06 Freedom – Anthony Hamilton & Elayna Boynton
  • 07 Five-Thousand-Dollar Niggas And Gummy Mouth Bitches
  • 08 La Corsa (2nd version) – Luis Bacalov
  • 09 Sneaky Schultz And The Demise Of Sharp
  • 10 I Got A Name – Jim Croce
  • 11 I Giorni Dell’ira – Riz Ortolani
  • 12 100 Black Coffins – Rick Ross
  • 13 Nicaragua – Jerry Goldsmith featuring Pat Metheny
  • 14 Hildi’s Hot Box
  • 15 Sister Sara’s Theme – Ennio Morricone
  • 16 Ancora Qui – Ennio Morricone And Elisa
  • 17 Unchained (The Payback/Untouchable) – James Brown And 2Pac
  • 18 Who Did That To You? – John Legend
  • 19 Too Old To Die Young – Brother Dege
  • 20 Stephen The Poker Player
  • 21 Un Monumento – Ennio Morricone
  • 22 Six Shots Two Guns
  • 23 Trinity (Titoli) – Annibale E I Cantori Moderni