Review

Aesop Rock

Integrated Tech Solutions

Rhymesayers • 2023

Bisher faszinierte und überzeugte Aesop Rock vor allem mit seinem technischen Flow, halsbrecherischen Wortkaskaden, um die Ecke gedachten Metaphern und ausgefeiltem Storytelling. Auf dem zehnten Album des New Yorkers finden sich diese Stärken nach wie vor, nur wird »Integrated Tech Solutions« ergänzt mit zurückgelehnteren Rap-Passagen, einem losen Konzept, das man mit einer Kritik an der modernen Technokratie zusammenfassen könnte, und vor allem auch wirklich überzeugenden selbst produzierten Beats. Da ist das funky Bass- und Gitarre-Zusammenspiel mit Synth-Sprenkel und gescratchten Vocals in »Infinity Fill Goose Down« und auf der mellow Single »By The River« finden sich sanft getupfte Jazz-Bläser. »Aggressive Steven« macht einige spannende Wendungen durch, dessen Bass allerdings durchgängig in die Magengegend zielt, und auf »Pigeonometry« geben dann tatsächlich gurrende Tauben den Rhythmus vor. Neben der Verballhornung des Tech-Konzern-Sprechs bereits im Intro und der Versicherung Flüsse, Tauben und seine Großmutter zu lieben, lassen sich auch hier wieder unzählige Anspielungen und Verweise auf die Popkultur von Star Wars bis Watchmen. So beweist das neue Werk eindrücklich, dass Aesop Rock noch immer großen Spaß an Wortspielen und ein fein austariertes Sprachgefühl hat, inklusive abwechslungsreichem Sound-Teppich.