Review

KaytrAminé (Aminé And Kaytranada)

KaytrAminé

Venice Music • 2023

Im Mai diesen Jahres erschien die Platte zweier Künstler, deren Namen bereits seit geraumer Zeit durch den Musik-Kosmos wirbeln – jedoch eher unabhängig voneinander. Der in Kanada aufgewachsene DJ und Produzent Kaytranada und der aus Portland stammende US-Rapper Aminé haben sich für ein Album zusammengetan und aus ihren zwei Künstlernamen eben mal eine Komposita gezaubert. KaytrAminé heißen die beiden als Duo und tauften auch gleich ihre gemeinsame Platte so. Mit insgesamt 11 Tracks eröffneten die beiden bereits im Mai den Sommer-Soundtrack 2023 und holten sich dabei Unterstützung von einer handvoll Musikkolleg:innen ein. So gastieren Snoop Dogg, Freddie Gibbs, Pharrell Williams, Big Sean und Amaarae auf »KaytrAminé«, die der Platte noch mehr Groove verpassen, als sie ohnehin schon vorlegt. Der DJ und Musikproduzent Kaytranada kreiert einen unverkennbaren Sound, der von eingängigen Pop-House Melodien gezeichnet ist. Aminé legt sich lyrisch mit recht simplen Raplines darauf und verpasst dem Album so einen Hauch von Hip-Hop-Flare. Die Genre Vielfalt auf »KaytrAminé« lässt sich nur schwer einfangen. Beide Künstler lassen, wie es sich eben auf einem Kolab-Album gehört, ihren eigenen Sound in die Platte einfließen, sodass insbesondere die housige Note, gepaart mit Pop, R&B und Rap Elementen für einen kunterbunten Mix sorgt.