Oddgrad

Propaganda Propaganda

Gang Of Ducks • 2016

Oddgrads Propagandamaterial humpelt repetitiv ganz knapp an der Tanzfläche vorbei und passt damit wie die Faust aufs Auge in das Schema seines neuen Labels Gang Of Ducks Das Label hatte isch durch seine mutige Mischung zwischen durchaus Club-tauglichen Tracks von S Olbricht und My Panda Shall Fly, dubbigem Industrial von Sabla und poppiger Musik von DYD sowie auch mit experimentell unfreundlicher Musik von Sudden Infant schon eine Menge Aufmerksamkeit verdient. Der Turiner Francesco Coia mixt als Oddgrad für seine beiden rohen Tracks auf »Propaganda Propaganda« editiertes, oft dissonantes Klang-Material von Ausschnitten aus Improv-Sessions mit atonalen Streicherklängen wie ein summender und sirrender Bienenschwarm und mit einem Bogen kreischend gestrichener Metall-Perkussion. Dabei entstehen mit krumm geschnittenen Loops und Patterns, rollenden, rückwärts laufenden geheimnisvoll kryptischen Stimm- und Instrumental-Schleifen, dunklen schwerfälligen Pseudo-Cello-Themen sowie puckernden elektronisch anmutenden Pulse-Beats ganz wunderbar rätselhafte Hörstücke zwischen Dancefloor und Kopfhörer voll spannender und ungewöhnlicher Klänge mit gewöhnungsbedürftigen Rhythmen, die wirklich eine Menge Spaß machen.