Review

Roots Manuva

Banana Skank EP

Big Dada • 2013

War das gerade ein Sample von Dub Phizix’ »Marka«? Das ist der erste Gedanke, der mir bei dem ersten Track »Natural« in den Sinn kommt. Viel geschieht bei diesem Titel nicht. Man freut sich über die bekannte Stimme von Roots Manuva, den man seit einiger Zeit nicht mehr gehört hat. Die Produktion ist zwar sauber, aber eher langweilig. Das komplette Gegenteil davon ist der WAFA Remix vom Titeltrack. Das Lied »Banana Skank« wurde bereits auf dem 2011er Album »4everevolution« verwendet. Dieser Remix setzt dem Ganzen aber noch eine gehörige Portion Sahne, Kirschen und Bass obendrauf. Die Melodie erinnert an »A is for Acid« von Matt Whitehead, was aber nicht weiter stört. Diese Nummer wird die Leute Purzelbäume schlagen lassen. Der Part 2-Mix von »Banana Skank« klingt, als sei ein Grime-Produzent mit Purple Drank in Verbindung gekommen. Finger weg vom Hustensaft, Jungs! Obwohl wir in diesem Fall vielleicht eine Ausnahme machen sollten: Beide »Banana Skank«-Mixe sind ziemlich dope geworden. WAFA wird sich problemlos in jedes UK House-Set eingliedern lassen, Part 2 ist für die experimentelleren Djs eine gute Alternative. Punktabzug gibt es für die zwei Radio Edits. Die braucht bei EDM doch eigentlich kein Mensch, seien wir ehrlich!

Im HHV Shop kaufen
Roots Manuva
Banana Skank EP
ab 7.19€