Review

Say She She

Silver Transparent

Karma Chief • 2023

»Don’t You Dare Stop«, singen Sabrina Cunningham, Nya Gazelle Brown und Piya Malik gefühlt zehnstimmig ins Mikrofon und bringen dabei Stimmung in die Global Disco. Die Rising Stars aus Brooklyn, New York bringen dabei den Gospel-Vibe wieder an die Front und überschlagen sich auf dem Tonalitäts-Kurs: Wenn man Say She She etwa in ihrer KEXP-Aufnahme beobachtet, ist man eigentlich überrascht, dass dort »nur« drei Frauen stehen. Dabei hätten die drei bei ihrer ersten Begegnung natürlich sofort gemeinsam gesungen. So weit, so gut. Was als jammen begann, wird jetzt zum Erfolgsrezept. Denn nach ihrem Debütalbum »Prism« letztes Jahr, machen sie mit ihren sechzehn Tracks in »Silver« noch mehr Wirbel. Die Mischung aus DC, New York und London mixt den big city spirit und overlayed in mit einer überhaupt nicht aufdringlichen Portion Funk. Dafür, dass sie die Central Park Summerstage ’23 eröffneten, war es auf jeden Fall gerade genug. Emanzipatorischer Feel-Good, könnte man sagen. An der Länge der Bärte ihrer Band, kann man in etwa erahnen, mit welchem diskofiebrigen Nostalgielevel man dabei rechnen muss. Aber solange es die Leute abseits des Weltschmerz zum Tanzen bringt, ist es nur richtig!