Sepalot

Chasing Clouds

Eskapaden • 2011

Wer den Blumentopf-Produzenten und DJ Sepalot schon mal bei einer seiner Live-Shows erleben durfte, der weiß, dass bei dem Münchener jeder Handgriff sitzt. Versiert an MPC und Turntables, gehört Sebastian Weiss seit langem zu den gefragtesten HipHop-DJs Deutschlands. Seine Produzentenfähigkeiten hat Sepalot auch schon außerhalb von Blumentopf unter Beweis gestellt, schließlich hat er schon Tracks mit Blu, Saigon oder Ladi6 erarbeitet und zu Hits gemacht. Auf Chasing Clouds macht der Produzent noch einmal deutlich, wie überzeugend solide seine Musik ist. Auf jedem Stück kombinieren sich Retro-Sounds, die an alte Funk- und Soul-Zeiten erinnern, mit groovigen und shufflenden MPC-Breaks. Und trotz dieser thematischen Übereinstimmung, steht doch fast jedes Stück für sich. Besonders hervorstechend ist der zweideutige Titel Warum kann ich nicht mehr?. Harmonien, die an einen James-Bond-Soundtrack erinnern, werden gepaart mit E-Piano-Klängen und einem sehr emotionalen Gesang, der ein bisschen an der Grenze zum Kitsch kratzt. Die großen Bläserakkorde heben diese beschauliche Atmosphäre dann überraschend auf eine neue Ebene und geben dem Stück verdammt viel Soul. Die besagte Grenze zum Kitsch ist leider bei ein paar wenigen Stücken das Problem. Das Album lässt sich ohne irgendwelche Skip-Impulse durchhören, allerdings plätschert die Musik an manchen Stellen auch nichtssagend vor sich hin. Diese Stücke sind aber zum Glück die Ausnahme, ansonsten ist Sepalot ein gutes Album gelungen.

Im HHV Shop kaufen
Sepalot vom Blumentopf
Chasing Clouds
ab 18.99€