Seattle
Jake One (Musiker)
Jake One ist ein US-amerikanischer HipHop-Producer aus Seattle.
Jake One in Features
Music Interview | verfasst 02.03.2015
Tuxedo
...und der beste Pitbull-Song aller Zeiten
Erst wollte Stones Throw-Labelboss Peanut Butter Wolf sich das gemeinsame Album von Mayer Hawthorne und Jake One gar nicht anhören. Zum Glück hat er es doch getan. Entstanden ist ein poppiges Album, dass stellenweise auch 2015 noch nach 1975 klingt. Mainstream-Rapper Pitbull war einer der ersten, die auf Tuxedo ansprang. Für Mayer und Jake ein Schock. Aber nicht im negativen Sinne. Wir haben nach der Entstehungsgeschichte von »Tuxedo« gefragt.
Jake One in Reviews
Music Review | verfasst 24.03.2017
Tuxedo
Tuxedo II
Mayer Hawthorne und Jake One widmen sich wie auf ihrem Debüt vor zwei Jahren auch auf »Tuxedo II« ihrer gemeinsamen Vorliebe für Disco, Boogie und G-Funk.
Music Review | verfasst 06.03.2015
Tuxedo (Mayer Hawthorne & Jake One)
Tuxedo
Gemeinsam mit Jake One kehrt Mayer Hawthorne als Tuxedo zu Stones Throw zurück. Das Duo liefert einen erfrischende Alternative zu dem, was sonst so die Ü30-Tanzflächen beherrscht.
Music Review | verfasst 17.02.2010
Freeway & Jake One
The Stimulus Package
Während Jake Ones White Van Music eine große Bandbreite an MCing offenbarte, ist The Stimulus Package mit Freeway eine sehr homogenes Album.
Music Review | verfasst 12.02.2009
Jake One
White Van Music
Während die meisten Releases bei Rhymesayers eher ein Underground-orientiertes Publikum ansprechen, schafft Jake Ones Debütalbum den Schulterschluss mit dem Mainstream.
Music Review | verfasst 08.05.2007
Lifesavas
Gutterfly
Ein weiterer Beitrag zum Thema »Blaxploitation als Samplequelle«: Livesavas – aus dem lackalicious/Quannum-Umfeld – veröffentlichen ein richtig gutes Album.
Music Review | verfasst 10.03.2007
Evidence
The Weatherman LP
Weniger Nostalgie, mehr Risikofreude, manifestiert in rollenden Synthielinien, ohne die klassizistische Nische zu verlassen: Evidence-Haten ist wieder uncool geworden.
Jake One in News
Music News | verfasst 20.07.2012
Rick Ross, Dr. Dre & Jay-z
Vereint auf einem Track
Cover-Artwork, Snippet und die vollgetaggte Radioversion: Ach, was wurde im Vorfeld ein Rummel um diese Kollaboration gemacht. Jetzt ist sie da und das Vorspiel ist irgendwie besser gewesen, als der eigentliche Akt.
Music News | verfasst 14.02.2012
Brother Ali
Gratis: »The Bite Marked Heart EP«
Brother Ali ist wieder mal alles andere als untätig und bringt mit Unterstützung von Jake One, Ant, Phonte u.a. eine sieben Song starke Free-EP raus. Zum Storyteller Shine On erschien zeitgleich ein unterhaltsames Video.
Music News | verfasst 04.01.2012
Brother Ali
Video zu »Writer's Block«
Brother Ali arbeitet mit Jake One zusammen bereits auf Hochtouren am nächsten Solo-Album und bereits im März ist es soweit. Als erste Single aus Mourning in America & Dreaming in Color erschien jetzt zu Writer’s Block ein Video.
Neueste Artikel
Music News | verfasst 27.05.2019
Gang Starr
Exklusive Reissue: »Step In The Arena«
Gang Starrs »Step In The Arena« kann als Blaupause für den US-Eastcoast-Sound der 1990er Jahre herhalten. Am 28.6.19 erscheint eine Reissue. Die limitierte Opaque White Edition ist exklusiv bei HHV erhältlich.
Music Essay | verfasst 04.06.2019
Cool Japan
Warum japanische Musik ein Revival feiert (Teil 2)
Seit geraumer Zeit stehen Reissues japanischer Alben aus den Achtzigern hoch im Kurs. Warum, erforscht unsere zweiteilige Serie »Cool Japan Forever«. Teil zwei widmet sich dem experimentellen Sound der japanischen »Bubble Economy«.
Music Kolumne | verfasst 14.06.2019
Records Revisited
Joy Division – Unknown Pleasures (1979)
Mit ihrem Debütalbum »Unknown Pleasures« verhalfen Joy Division der introvertierten Aggression des Post-Punk zum großen Durchbruch und galten fortan als traurigste Band der Welt. Sind sie auch 40 Jahre später noch so düster?
Music Review | verfasst 17.06.2019
Sunn O)))
Life Metal
Sunn O))) sind zurück mit neuem Album und erfüllen sich auf »Life Metal« den Traum einer Zusammenarbeit mit Produzentenlegende Steve Albini.
Music Review | verfasst 18.06.2019
Kris Baha
My Master
Klingt wie eine Reissue auf Dark Entries, ist aber einfach nur Kris Baha in Höchstform. Zu seiner neuen Vinyl 12" »My Master« auf Pinkman.